Druckversion
Buchungsanfrage
Winterreise Transsib

Winterreise Transsib

13-/16 tägige Zug-Erlebnisreise durch Russland und die Mongolei mit Verlängerungsreise nach China

Zarengold - Wintermärchen

Ein wahres Wintermärchen möchten wir all jenen bieten, die Sibirien bereisen wollen, wenn es am typischsten ist. Eine echte Pferdeschlittenfahrt, Taiga-Birkenwälder mit dickem Raureif, frostklare Wintersonne – all dies erleben Sie auf Ihrer Reise in bestens beheizten Sonderzugabteilen. Außergewöhnlich: Sie haben die Gelegenheit, mitten im Winter in wildschöner Natur eine Nacht in einem Nomaden-Camp in der Mongolei zu verbringen.

Reisehöhepunkte

  • Im bestens beheizten Schlafwagen-Sonderzug-Abteil durch märchenhafte Winterlandschaften
  • Einmalige Gelegenheit: Pferdeschlittenfahrt durch sibirische Winterlandschaft
  • Möglichkeit der Jurten-Übernachtung in der Mongolei – Ein ganz besonderes Natur-Erlebnis im Winter
  • Faszinierende Kombination: Komfortable Sonderzug-Abteile und zahlreiche Besichtigungen von Moskau bis Ulaan Baatar plus authentische Begegnungen in Transsib-Linienzügen, in dessen Restaurantwagen Sie Ihre Mahlzeiten einnehmen
  • Die unbeschreibliche Winterstimmung am Baikalsee

 

Reiseverlauf

1. Tag Moskau

Sie fliegen von Frankfurt nach Moskau, wo Sie im zentral gelegenen Komfort-Hotel logieren. Abends geführter Bummel über den festlich illuminierten Roten Platz. (A)

2. Tag Moskau

Auf einer Panorama-Stadtrundfahrt erleben Sie die Metropole mit ihrem Gemisch traditioneller goldener Kup peln und den neureichen Machtzentralen von Gazprom und Co. Ihr Mittagessen findet in einem Themenrestaurant zur russischen Geschichte statt, bevor am Abend Ihre Sonderzugeinheit abfährt. (FMA)

Übernachtungsort: Zarengold-Zugabteil

3. Tag Wolga und Ural

Heute fahren Sie durch die weiten Ebenen Altrusslands, queren die Ströme Wolga und Kama, bevor kaum merklich die Auffahrt zum Ural-Gebirge erfolgt – üblicherweise prägen hier gewaltige Schneemassen das Bild. An Bord: Vorträge zur Eroberung Sibiriens durch die Kosaken, zum Winterleben in Russland sowie über den letzten Zaren. (FMA)

Übernachtungsort: Zarengold-Zugabteil

4. Tag Jekaterinburg

Stopp in Jekaterinburg. Die Stadt, in der die Familie des russischen Zaren Nikolaus II. im Jahre 1918 ermordet wurde, sehen Sie während einer kurzen Stadtfahrt. Die Kathedrale auf dem Blut, die an dieses Ereignis erinnert, und das restaurierte Stadtzentrum sind Teil Ihrer Besichtigungen. Dann geht die Fahrt weiter durch West sibirien. (FMA)

Übernachtungsort: Zarengold-Zugabteil

5. Tag Sibirische Weiten

Ihr Zug fährt weiter durch Sibirien. Eine Wodka-Probe mit typisch russischen Snacks macht Sie mit weniger bekannten Details russischer Trink- und Speisesitten bekannt. (FMA)

Übernachtungsort: Zarengold-Zugabteil

6. Tag Krasnojarsk

Am Morgen erreichen Sie Krasnojarsk. Im Verlauf Ihrer kurzen Stadtrundfahrt erfahren Sie Aufschlussreiches über die Stadtgeschichte und passieren die alten und neuen Straßen. Sie kommen am Platz des Friedens vorbei, genießen den Blick vom Jenissei-Fluss aus und besuchen die Kapelle der Praskewa Pjatniza. (FMA)

Übernachtungsort: Zarengold-Zugabteil

7. Tag Baikalsee

Heute erreichen Sie Irkutsk und besuchen das Baikal-Dorf Listwjanka. Danach machen Sie einen Ausflug zum Freilichtmuseum Leben und Arbeiten im alten Sibirien. Am Abend haben Sie die Möglichkeit, eine russische Banja zu besuchen. Sie übernachten heute in Listwjanka im Hotel. (FMA)

Übernachtungsort: Listwjanka

8. Tag Baikalsee

Heute unternehmen Sie eine Pferdeschlittenfahrt. Schließlich geht es per Sessellift (vorbehaltlich Betriebsöffnung) auf einen Panoramaberg. Bei einer einheimischen Familie genießen Sie die traditionelle russische Küche. Sie besuchen das Seenkundliche Institut und erfahren Details über den Baikalsee. Sie übernachten heute und morgen in Irkutsk. (FMA)

Übernachtungsort: Irkutsk

9. Tag Irkutsk

Im Rahmen eines geführten Stadtbummels sehen Sie das Völkerkundemuseum, das Transsib-Denkmal, das Dramentheater und die quirlige Markthalle. Eine Stadtrundfahrt führt u. a. zu einer der größten Klosteranlagen Ostsibiriens und zum Europäischen Haus. (FMA)

Übernachtungsort: Irkutsk

10. Tag Auf der Transsib

Frühmorgens Abfahrt des Zuges. Nach dem vielseitigen Programm der Vortage tut ein entspannter Tag im Zug zur Erholung richtig gut! Freuen Sie sich auf unterhaltsame Kurzvorträge zu den Themen Winterreisen zur Zarenzeit und zum sogenannten Mongolensturm. (FMA)

Übernachtungsort: Zarengold-Zugabteil

11. Tag Mongolei

Am Vormittag erreichen Sie Ulaan Baatar. Wer sich rechtzeitig dafür anmeldet, kann eine Nacht in vorgeheizten Nomaden-Filzzelten in wilder, vermutlich frostklirrender Natur verbringen – ein einmaliges Erlebnis! Am Nachmittag besuchen Sie das Museum für mongolische Geschichte. Bei Hotelübernachtung: am Abend Gelegenheit, eine Folk loreAufführung mit Kehlkopfgesang, Pferdekopfgeigen, Nationaltrachten und Tänzen zu besuchen (Eintritt ca. 14 €, vor Ort zu zahlen). Bei Übernachtung im NomadenFilzzelt: mongolische Erzählungen am Lagerfeuer. (FMA)

Übernachtungsort: Ulaan Baatar

12. Tag Ulaan Baatar

Im Verlauf Ihrer Stadtrundfahrt sehen Sie u. a. das Gandan-Kloster und den skurrilen Tschojdschin-Lama-Tempel – weltweit einzigartig in der buddhistischen Architektur. Nach mittags Ausflug zu einer Viehzüchterfamilie vor den Toren der Stadt. (FMA)

Übernachtungsort: Ulaan Baatar

13. Tag Heimflug

Morgens Rückflug nach Deutschland. (F)

(F) = Frühstück, (M) = Mittagessen, (L) = Lunchpaket, (A) = Abendessen

Reisetermin 2022

24.12.22 - 05.01.23

Preise in Euro pro Person
 

  Kateg. I Kateg. II Kateg. IV
Reisepreis  4.180,-  5.930,-  8.090,-

Aufpreis Abteil
 Alleinbenutzung

   ------   1.690,-  4.090,-

Aufpreise pro Person

Jurtenübernachtung € 35
2 Übernachtungen im Einzelzimmer in Peking € 130
3-tägige Verlängerung Peking € 900

 

Mindestteilnehmerzahl: 18 Gäste
Maximalteilnehmerzahl: 44 Gäste

Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl kann diese Reise bis  21 Tage vor Reisebeginn
abgesagt werden.

Diese Reise ist allgemein nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Bitte kontaktieren Sie uns, um hierzu genauere Informationen unter Berücksichtigung Ihrer persönlichen Bedürfnisse zu erhalten.

Leistungen

  • Flüge Frankfurt – Moskau und Ulaan Baatar – Frankfurt (Umsteigeverbindung) in der Economy Class
  • Zugfahrt in an Linienzüge angehängten Sonderwagen mit 6 Übernachtungen in der gebuchten Kategorie
  • 1 Übernachtung in Moskau im Komfort-Hotel, 1 Übernachtung im Mittelklasse-Hotel in Listwjanka, 2 Übernachtungen im Mittel klasseHotel in Irkutsk, 2 Übernachtungen in Ulaan Baatar im guten Mittelklasse-Hotel, ideal zentral gelegen
  • Sämtliche Transfers im Zielgebiet
  • Ständige landeserfahrene Deutsch sprechende Reiseleitung ab Moskau bis Ulaan Baatar, maximale Gruppengröße 24 Gäste
  • Örtliche Deutsch sprechende Reiseleitung
  • Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen), Mahlzeiten werden an Bord im Linienzug-Restaurant eingenommen
  • Wodka-Probe mit typisch russischen Snacks
  • Auf der Zugreise täglich kurzweilige Vorträge: Leben im sibirischen Winter, Kosaken erobern Sibirien, Vom
    Pelzhandel zum Energielieferanten u. a.
  • Panorama-Stadtrundfahrt in Moskau mit Gazprom- und KGB-Zentrale, Erlöser-Kathedrale, altem und neuem Zentrum, Mittagessen im Themenrestaurant zur russischen Geschichte
  • Geführter Bummel über den illuminierten Roten Platz
  • Pferdeschlittenfahrt in der Taiga
  • Silvesterfeier im Zug
  • Jekaterinburg: Innenbesichtigung der Zaren-Kathedrale und Stadtrundfahrt
  • Krasnojarsk: Stadtrundfahrt
  • Liftfahrt auf einen Taiga-Berg mit Baikal-Panorama (vorbehaltlich Betriebsöffnung)
  • Besuch des Seenkundlichen Museums am Baikalsee
  • Stadtrundfahrt/Stadtbummel in Irkutsk mit Völkerkundemuseum, Transsib-Denkmal, Dramentheater und Basar
  • Ulaan Baatar: Besichtigung des Tschojdschin-LamaTempels und Besuch des Gandan-Klosters

Nicht enthalten

  • Visa-Gebühren (Russland: 87 € , bei Verlängerungsreise zusätzlich China: 145 €)
  • Trinkgelder

Reisepapiere und Impfungen

  • Reisepass und Visa erforderlich.
  • Keine Impfungen vorgeschrieben.

Ihr Abteil

Sie fahren mit angehängten Waggons des Zarengold-Sonderzuges.

 

Vorgesehene Hotels

Ort

ÜN

Hotel

Komfort

Moskau

1

Hotel InterContinental

 ****/*

Listwjanka

1

Hotel Mayak

 ***
Irkutsk 2 Hotel Iktsk ***

Ulaan Baatar

2

Hotel Bayangol

 ***
Vorgesehenes Hotel bei Verlängerung in China      

Peking

2

Hotel Capital

 ****


Verlängerungsreise Peking

Wer von Ulaan Baatar aus weiterreisen möchte, kann am 13. Tag mit dem Linienzug weiter nach Peking fahren. Morgens Abreise im chinesischen Zug, der Sie im Verlauf von etwa 35 Stunden durch Gobi-Steppen nach Peking führt. Eine letzte Übernachtung im Schlafwagen. (FMA)

14. Tag Ankunft in Peking
Nachmittags rollt der Zug in Peking ein. Transfer in Ihr Komfort-Hotel und Zeit zur freien Verfügung in der chinesischen Hauptstadt. (FA)

15. Tag Verbotene Stadt, Himmelstempel und Peking-Ente
Ausgiebige geführte Besichtigung der Verbotenen Stadt, später Stadtrundfahrt mit Besuch des Himmelstempels. Am Abend Spezialitäten-Abschiedsessen im führenden Peking-Enten-Restaurant der Hauptstadt. (FA)

16. Tag Heimflug
Vormittags startet Ihr Flug nach Hause. (F)

 

 

Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl kann die Reise bis  21 Tage vor Reisebeginn abgesdagt werden.

Die Waggons des Sonderzugs

hr Sonderzug führt zwischen Moskau und der chinesischen Grenze (Erlian) Schlafwagen unterschiedlicher Ausstattungen mit. Für diese Strecke können Sie auf der Sonderzugreise Zarengold aus sechs Waggonklassen wählen:

Wir bieten Ihnen die Kategorien I (Standard) und II (Gehobener Standard Classic, Gehobener Standard Superior) sowie III (Nostalgie-Komfort), IV (Bolschoi) und V (Bolschoi Platinum). Alle Abteile sind im Vergleich zu denen eines modernen mitteleuropäischen Schlafwagenzuges recht groß; sie haben etwa doppelt so viel Raum.
Wenn Sie reisen möchten wie die roten Zaren, empfehlen wir Ihnen die Kategorie III (Nostalgie-Komfort). Hier logieren Sie stilvoll in Wagen, die jenen nachempfunden sind, in denen einstmals unter Nikita Chruschtschow und Leonid Breschnew höhere Regierungsbeamte reisten. Wenn Sie Wert auf ein eigenes Bad mit Dusche und WC legen, reisen Sie in den Kategorien IV oder V, in denen Ihnen auch ein großes Bett zur Verfügung steht.
Die Waggons der Kategorien IV und V können auch zu individuellen Terminen in Reisezeiten Ihrer Wahl für kleinere Gruppen und auf beliebigen Streckenabschnitten der Transsib gebucht werden.

 

Zarengold: Kategorie I – „Standard“

In der Kategorie I wohnen jeweils vier Gäste in einem Abteil. Je zwei Betten à ca. 70 × 190 cm sind übereinander angeordnet, in der Mitte unter dem Fenster gibt es einen Tisch. In dieser Kategorie haben Sie gegen Aufpreis die Möglichkeit, das 4-Bett-Abteil mit 3 Personen zu belegen. Der Wagen hat 9 Abteile. An beiden Waggonenden befinden sich kombinierte Wasch- und Toilettenräume.

Kategorie II – „Gehobener Standard“ Classic

Deutlich mehr Platz bieten Ihnen die Wagen der Kategorie II. Sie teilen sich ein Abteil zu zweit und können sich in zwei gegenüberliegenden Betten (je ca. 70 cm breit und 190 cm lang, beide unten) ausschlafen. Auch in dieser Kategorie finden Sie für 9 Abteile an beiden Wagenenden kombinierte Toiletten- und Waschräume. In 2 bis 4 Waggons dieser Kategorie steht ein Duschabteil zur Verfügung.

 

Kategorie II – "Gehobener Standard Superior"

Die kürzlich renovierte Kategorie II Superior zeichnet sich durch ein neues Interieur im nostalgischen Stil aus. Die gemütlichen Abteile verfügen über zwei gegenüberliegende Betten mit jeweils etwa 187 cm Länge und 67 cm Breite. Die 9 Abteile eines Wagens teilen sich 2 kombinierte Toiletten- und Waschräume, die jeweils an den Enden der Wagen gelegen sind. Je nach Zugkonfiguration steht den Gästen in 2 bis 4 Waggons ein Duschabteil zur Verfügung.
Im Zuge der Renovierung wurden auch die sanitären Einrichtungen modernisiert: Die Wagen wurden mit praktischen neuen Vakuumtoiletten ausgestattet, die sowohl benutzer- als auch umweltfreundlich sind.

Kategorie III – „Nostalgie-Komfort“

Wenn Sie reisen möchten wie die roten Zaren, empfehlen wir Ihnen die Kategorie III (Nostalgie-Komfort). Hier logieren Sie stilvoll in Wagen, die jenen nachempfunden sind, in denen einstmals unter Nikita Chruschtschow und Leonid Breschnew höhere Regierungsbeamte reisten.

Möchten Sie diese einmalige Reise stilecht nach Art der roten Zaren erleben? Dann ist die Kategorie III ein absolutes Muss! Die neu gebauten Wagen unserer Kategorie III sind im nostalgischen Stil gehalten, warten jedoch mit modernen Annehmlichkeiten auf. Sie reisen in einem Ambiente, in dem sich auch alte Sowjet-Größen wie zuhause gefühlt hätten – allerdings mit dem Komfort des 21. Jahrhunderts.
Jedes dieser rollenden Doppelzimmer bietet Ihnen nicht nur zwei übereinander angeordnete komfortable Betten (je ca. 80 cm breit und 185 cm lang), sondern auch einen Sessel, in dem Sie die vorbeigleitende Landschaft besonders bequem genießen können. Je zwei benachbarte Räume teilen sich einen privaten Waschraum mit einfacher Dusche. Bademantel und Slipper liegen für Sie bereit. An beiden Wagenenden finden Sie kombinierte Toiletten-/Waschräume.

Kategorie IV – „Bolschoi“

Die Abteile mit dem klangvollen Namen Bolschoi sind 5,57 m2 groß und verfügen über zwei Betten, das obere davon 80 cm x 176 cm und das untere 110 cm x 187 cm groß. Weiterhin bietet das Abteil eine gemütliche Sitzgelegenheit, einen großzügigen Tisch und einen kleinen Kleiderschrank. Jedes Abteil hat ein eigenes Bad, das mit Toilette, Föhn, Waschbecken und integrierter Dusche mit Rundum-Duschvorhang ausgestattet ist. Im Abteil liegen Bademantel und Slipper für Sie bereit. Jeder Zugwagen dieser Kategorie beherbergt gerade einmal sechs Abteile. Die höchstens je 12 in einem Bolschoi-Wagen Reisenden übernachten in Moskau und Peking in *****-Hotels. Als Gast dieser Kategorie werden Sie in Gruppen von maximal 12 Reisenden von einem eigenen Reiseleiter betreut.

Kategorie V – „Bolschoi Platinum“

In der Kategorie Bolschoi Platinum finden Sie Abteile, die Ihnen mit 7,15 m2 noch mehr Platz bieten als die Abteile der Edel-Kategorie Bolschoi. Das untere Bett misst 120 × 184 cm, das obere 82 × 174 cm. Ein sehr geräumiger Schrank, ein Föhn, Bademantel und Slipper stehen Ihnen zur Verfügung. Jedes Abteil hat ein eigenes Bad, das mit Toilette, Waschbecken und separater Duschkabine ausgestattet ist.
Ein Waggon dieser Kategorie mit dem höchstmöglichen Komfort auf der Transsibirischen Eisenbahn beherbergt gerade einmal 5 Abteile, so dass maximal 10 Gäste pro Waggon Platz finden. In Moskau und Peking übernachten die Gäste dieser Kategorie in *****-Hotels. Als Gast dieser Kategorie werden Sie in Gruppen von maximal 12 Reisenden von einem eigenen Reiseleiter betreut.

Speisewagen

Ihre Mahlzeiten nehmen Sie bequem in stilvoll eingerichteten Speisewagen ein. Auch außerhalb der Mahlzeiten steht Ihnen der Speisewagen für einen Aufenthalt zur Vefügung.

Traditionelles chinesisches Gericht

 

Die Chefköche in der Bordküche werden Sie verwöhnen.