Druckversion
Buchungsanfrage
Schienenkreuzfahrt Lago Maggiore

Schienenkreuzfahrt Lago Maggiore

Urlaubsparadies am Lago Maggiore

Sonderzugfahrt im CLASSIC COURIER

 

Nach einer Panoramafahrt durch die Schweizer Bergwelt empfängt Sie am Südrand der Alpen die sonnenverwöhnte Urlaubsregion der oberitalienischen Seen mit palmengesäumten Uferpromenaden, stilvollen Villen und gepflegten Parklandschaften. Die Unterbringung erfolgt in Stresa an der Seepromenade. Während des Aufenthalts unternehmen Sie eine Schiffsfahrt zu den Borromäischen Inseln und fakultative Ausflüge führen nach Mailand oder mit der Centovalli Bahn nach Locarno.

Und mit dem CLASSIC COURIER wird bereits die Anreise zum erholsamen Urlaubsvergnügen. Die gepflegten Schnellzug-Wagen der 60er bis 80er Jahre kombinieren nostalgisches Ambiente mit komfortablem Fahrgefühl. Sie reisen in gemütlichen 1.Klasse-Abteilen mit 6 Sitzen oder in Club-Abteilen mit 4 Sitzen. Besuchen Sie den Speisewagen oder genießen Sie bei musikalischer Untermalung Ihren Drink im stilvollen Salonwagen.

 

Sitzplätze im CLASSIC COURIER

Sie reisen im Sonderzug auf fest reservierten Sitzplätzen im 1. Klasse-Abteil für 6 Personen. Gegen einen Aufpreis können Sie Sitzplätze im Club-Abteil (für vier Personen) buchen. Gerechterweise erhalten zwei gemeinsam reisende Gäste maximal einen Fensterplatz. Zwei gegenüberliegende Plätze werden ausschließlich am Gang reserviert. Feste Plätze in Fahrtrichtung sind nicht reservierbar, da die Fahrtrichtung vor und während der Reise in unregelmäßigen Abständen wechselt.

Salonwagen

Der Sonderzug fährt unterschiedliche Routen und startet sicher auch in der Nähe Ihres Wohnorts. Unterwegs müssen Sie nicht umsteigen und kein Stau behindert die freie Fahrt. Sie reisen auf fest reservierten Plätzen und können sich in netter Runde mit Ihren Mitreisenden unterhalten. Der Sonderzug bietet viel Platz und mehr Bewegungsfreiheit als andere Verkehrsmittel. Wer will, vertritt sich die Beine oder besucht das Bordrestaurant und den stilvollen Salonwagen, wo Sie ein Piano-Spieler mit unvergessenen Melodien unterhält. Lehnen Sie sich entspannt zurück, während reizvolle Landschaftsbilder an Ihnen vorüberziehen.
– Steigen Sie ein und lernen Sie neben kulturellen Sehenswürdigkeiten von Weltrang einige der schönsten Naturregionen unseres Kontinents kennen.

Service

 

blauer Speisewagen

blauer Speisewagen
Der gesamte Service, vom Bordrestaurant bis hin zur Zugbegleitung, ist darauf ausgerichtet, Ihnen eine angenehme Reise zu bieten. Für das Gepäck stehen im Eingangsbereich der Sitzwagen zusätzliche Räume zur Verfügung. Und vor Ort hilft unser Gepäckservice bei Bedarf nach Ankunft am Bahnhof oder übernimmt – je nach örtlichen Gegebenheiten – den Gepäcktransfer von Hotel zu Hotel. Die Übernachtungen erfolgen in ausgesuchten Häusern mit gediegener Atmosphäre. Die Teilnehmer der Schienenkreuzfahrten werden in Gruppen überschaubarer Größe eingeteilt und vor Ort von eigenen Reiseleitern betreut. Je nach Entfernung zum Bahnhof werden Busse eingesetzt, die Sie bequem zu den Sehenswürdigkeiten bringen. – Ein harmonischer Ablauf, perfekt organisiert!

rote Speisewagen

roter Speisewagen


Classic Courier

1. Klasse-Abteil (6 Plätze, vis à vis-Bestuhlung, Sitzabstand ca. 55 cm)

Classic Courier Club

Club-Abteil (4 Plätze, vis à vis-Bestuhlung, Sitzabstand ca. 50 cm)

 

"Online Rabatt 10,00 Euro pro Person"

Reiseverlauf

1. Tag: Deutschland-Luzern

Der CLASSIC COURIER startet in Frankfurt. Während die Landschaft in gemütlichem Reisetempo an Ihnen vorüberzieht, wird Ihnen im Bordrestaurant ein Mittag- oder Abendessen im Rahmen der Halbpension serviert. Über Basel bringt Sie der CLASSIC COURIER nach Luzern am Vierwaldstädter See, der Heimat Wilhelm Tells. Hier schlug die Geburtsstunde der Schweiz. Je nach Ankunftszeit lohnt ein abendlicher Bummel zur hölzernen Kapellbrücke, dem Wahrzeichen der Stadt.

2. Tag: Luzern – Lago Mergozzo – Stresa

Von Luzern bringt Sie unser Sonderzug CLASSIC COURIER durch die imposante Schweizer Bergwelt nach Italien. Von Domodossola aus geht es dann per Bus nach Mergozzo am gleichnamigen See, einem weniger bekannten Kleinod der oberitalienischen Seen. Nach einer Kaffeepause an der hübschen Seepromenade geht es zum benachbarten Lago Maggiore. Ziel ist Stresa, wo die nächsten vier Übernachtungen erfolgen. Mit seinen Villen der Belle Epoque und seinen Hotelpalästen strahlt der mondäne Nobelkurort bis heute einen unvergleichlichen Charme aus. Das Hotel liegt zentral direkt an der gepflegten Seepromenade, die zu einem Bummel einlädt.

3. Tag: Stresa und Borromäische Inseln

Bei einem Rundgang durch Stresa lernen Sie den Ort und die reizvolle Landschaft kennen, die durch Schriftsteller wie Ernest Hemingway und Charles Dickens zu weltweitem Ruhm gelangte. Eine Schiffsfahrt führt zu den Borromäischen Inseln. Die bekannteste unter ihnen ist die Isola Bella mit dem Barockpalast aus dem 17. Jh. und einem idyllischen Garten. Die Insel ist noch immer im Besitz der Familie Borromeo. Nach einer Führung durch den Palast geht es per Schiff weiter zur Isola dei Pescatori, der Fischerinsel. Dort haben Sie Gelegenheit zu einem Rundgang, bevor Sie die Rückfahrt antreten.

4. Tag: Lago Maggiore / fakultativ Centovalli Bahn

Verbringen Sie einen geruhsamen Tag am Ufer des Sees, bummeln Sie durch den pittoresken Ort oder nehmen Sie an einem fakultativen Tagesausflug teil, der zum Schweizer Ufer des Lago Maggiore führt, wo die Eisenbahnfreunde ein besonderes Highlight erwartet. Mit der berühmten Centovalli Bahn fahren Sie durch die malerischen „100 Täler“ von Domodossola bis nach Locarno. Der komfortable Triebwagenzug bringt Sie zu tiefen Schluchten, tosenden Wasserfällen, gewagten Brücken, Weinbergen und Kastanienwäldern. In Locarno unternehmen Sie einen Rundgang durch die engen Gassen der Piazza Grande, dem Zentrum der Altstadt. Sehenswert sind das Castello Visconteo, eine Wehrburg (12. Jh.), und die Uferpromenade mit ihren weißen Segelbooten. Danach geht es per Bus zurück zum Hotel.

 5. Tag: Lago Maggiore / fakultativ Mailand

Genießen Sie einen Ruhetag am Lago Maggiore oder nehmen Sie an einem fakultativen Tagesausflug nach Mailand teil. Mit den schnellen durchgehenden Bahnverbindungen erreichen Sie am Vormittag die Hauptstadt der Lombardei, das wirtschaftliche sowie kulturelle Zentrum Norditaliens. Eine Stadtführung zeigt die wichtigsten Sehenswürdigkeiten von der berühmten Mailänder Scala bis zum Dom. Anschließend bleibt noch Zeit zur freien Verfügung. Besuchen Sie noch eine der zahlreichen Ausstellungen oder unternehmen Sie einen Einkaufsbummel rund um den Domplatz und in der Galleria Vittorio Emanuele mit ihren kleinen, exklusiven Geschäften.

6. Tag: Stresa – Interlaken

Am Vormittag erfolgt ein kurzer Bustransfer nach Domodossola und von dort aus geht es im CLASSIC COURIER weiter. Der Zug durchquert auf dem Rückweg den Simplon-Tunnel und fährt über die hoch gelegene Lötschbergbahn nach Spiez. Während die Landschaft in gemütlichem Reisetempo an Ihnen vorüberzieht, erhalten Sie unterwegs im Zug ein Mittagessen im Rahmen der Halbpension. Die Übernachtung erfolgt im weltbekannten Ferienort Interlaken, der malerisch zwischen Thuner und Brienzer See liegt. Hier bietet sich die Gelegenheit zu einem abendlichen Bummel über die Promenade mit ihren mondänen Geschäften und einem großartigen Blick auf das Jungfrau-Massiv.

7. Tag: Rückreise

Nach dem Frühstück startet der CLASSIC COURIER zur letzten Etappe der Reise. Über Basel geht es zurück nach Deutschland und weiter zu den Ausgangsorten der Reise

Änderungen aus zwingenden Gründen bleiben vorbehalten!

Termin und Zustiege

10. bis 16.10.2019 ab/bis Frankfurt-Mannheim-Karlsruhe-Basel

Reisepreis pro Person in Euro

im Doppelzimmer : 1.155,00

im Einzelzimmer:  1.395,00

Aufpreis für Sitzplatz im Club-Abteil 98 Euro

Im Reisepreis enthaltene Leistungen

  • Fahrt im Sonderzug 1. Klasse ab/bis gebuchtem Zustiegsort

  • Sitzplatzreservierung im Zug im gebuchten Abteiltyp

  • 6 x Übernachtung in 3-Sterne-Superior und 4-Sterne Hotels

  • 6 x Halbpension

  • Reiseleitung

  • Ausflüge und Führungen laut Programm

  • Transfers mit örtlichen Bussen

  • Gepäckhelfer an den Bahnhöfen in der Schweiz

  • Infomaterial (1 x je Zimmer)

 

Nicht eingeschlossen: Fakultative Ausflüge, Ausgaben privater Art (Getränke, Telefon, etc.), Trinkgelder und Reiseversicherungen.

Extras (auf Anfrage)

RIT-Fahrkarte ab/bis allen DB-Bahnhöfen zum Zustiegsbahnhof des Sonderzuges

Fakultative Ausflüge (buchbar und zahlbar vor Ort, ab 10 Teilnehmern)

Mailand (inkl. Regelzugfahrt und Führung) ab 50 Euro

Centovalli Bahn (inkl. Transfer und Bahnfahrt) ab 65 Euro

Mindestteilnehmerzahl: 25 Personen und für die Anreise im Sonderzug 150 Personen.

Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl kann die Reise bis 4 Wochen vor Reisebeginn abgesagt werden

Einreisebestimmungen: Für diese Reise benötigen Sie einen gültigen Personalausweis oder Reisepass.

Diese Reise ist nicht barrierefrei.