Druckversion
Buchungsanfrage
Japan per Bahn

Japan per Bahn

Bahnreise durch den Süden Japans

z.B. 17-tägige Bahnreise durch das Land des Lächelns

Es gibt kaum einen Ort auf dieser Welt, an dem es so angenehm ist mit der Bahn zu reisen wie Japan - wo sonst kommt jeder Zug pünktlich und wo sonst verbeugt sich der Schaffner? Die erstklassig ausgestatteten Züge garantieren Ihnen einen einzigartigen Ausblick auf die faszinierende Landschaft. Lassen Sie sich vom Romance Car zum berühmten Fuji, dem höchsten Berg des Landes, fahren. Nachdem Sie die Kii-Halbinsel auf Honshu erreicht haben, bringt Sie die Zahnradbahn auf den Klosterberg Koya-san, wo Sie zahlreiche japanische Heiligtümer erwarten. Auf dieser Reise mit vielen Freiräumen für eigene Unternehmungen begrüßen Sie in jeder Region Reiseleiter, die Ihnen ihre Heimat zeigen.

 

Japan per Bahn Japan intensiv

 

Reiseverlauf

Tag 1 Flug nach Japan

Flug von Deutschland nach Japan.

Tag 2 Ankunft in Tokyo

Bei Ihrer Ankunft werden Sie bereits erwartet und zu Ihrem Hotel gefahren.

Tag 3 Tokyo – private Stadtbesichtigung

Lassen Sie sich vom Facettenreichtum dieser Weltmetropole in den Bann ziehen! Am Vormittag beginnt Ihre ganztägige, privat geführte Sightseeing-Tour durch Tokyo. Sie besuchen den Tsukiji Fischmarkt, danach die bunte Straße Takeshitadoori in Harajuku. Die Geschichte des Landes wird Ihnen mit der Besichtigung des Meiji-Schreins sowie des Sensoji-Tempels nähergebracht. Zum Abschluss des Tages lassen Sie Ihre zahlreichen, neu gewonnenen Eindrücke über den Dächern Tokyos auf dem Sky Tree ausklingen. (F)

Tag 4 Die Hauptstadt auf eigene Faust

Sie haben den ganzen Tag Zeit, durch Tokyo zu bummeln – lassen Sie die alten Traditionen und die neuesten Trends der Metropole auf sich wirken. (F)

Tag 5 – 6 Mit dem „Romance Car“ zum Mount Fuji

Heute führt Sie Ihre Reise per Bahn zum Wahrzeichen Japans, dem Mount Fuji. Passenderweise trägt der Zug die Bezeichnung „Romance Car“. Unweit von der Bahnstation liegt das traditionelle Gasthaus, japanisch „Ryokan“, in dem Sie übernachten. Die folgenden zwei Tage verbringen Sie auf eigene Faust im Fuji-Hakone-Nationalpark. Mit Ihrem inkludierten Hakone Free Pass können Sie viele Attraktionen nutzen, zum Beispiel eine Fahrt mit der Seilbahn zum Mount Owakudani oder eine Bootsfahrt auf dem Ashi-See. (F A)

Tag 7 Mit dem Shinkansen nach Kyoto

Fahrt mit dem Lokalzug nach Odawara, von dort Weiterfahrt mit dem „Shinkansen“ nach Kyoto. Den Rest des Tages können Sie für einen ersten Bummel nutzen. (F)

Tag 8 Kyoto – private Stadtbesichtigung

Sie werden heute Kyotos Höhepunkte erleben. Sie besichtigen das Nijo-Schloss, den ehemaligen Sitz der Shogune, wenn diese in Kyoto weilten. Danach geht es weiter zum Kiyomizu, dem Tempel des Reinen Wassers, ein Meisterwerk der Architektur, wunderbar eingebettet in die hügelige Landschaft. Das Gion-Viertel ist mit seiner klassischen Bebauung, den vielen kleinen Holzhäusern und den kunstvoll auftretenden Maiko- und Geisha-Damen sehr charakteristisch für Kyoto. Mit dem Yasaka-Schrein besuchen Sie schließlich einen bekannten Shinto-Schrein der Stadt. (F)

Tag 9 Privater Ausflug nach Nara

Mit Ihrem privaten Reiseleiter fahren Sie nach Nara und sehen den berühmten Todaiji-Tempel, den Horyuji und besuchen den Nara-Park. Darüber hinaus sehen Sie auf dem Rückweg in Kyoto den
Fushimi Inari-Schrein, weltberühmt durch seine vielen roten Tore. (F)

Tag 10 Heiliger Klosterberg Koya-san

Ihre Reise geht weiter von Kyoto nach Osaka. Von hier erreichen Sie in nur einer Stunde die Bahnstation Gokurakubashi, von wo eine Zahnradbahn den Berg hinauffährt. Auf dem Koya-san mit seinen über 110 erhaltenen Tempeln befindet sich das Zentrum der buddhistischen Shingon-Schule. Sie übernachten in einer authentischen Tempelunterkunft (Shukubo). Vor Ort erhalten Sie zunächst eine Einführung in die Tempelgepflogenheiten und können bereits abends an einer ersten Andacht teilnehmen. (F A)

Tag 11 Vom Koya-san nach Hiroshima

Früh aufstehen lohnt sich, dann können Sie an der Morgenandacht im Kloster Koya-san teilnehmen. Danach geht es weiter nach Hiroshima, das Sie am Nachmittag erreichen werden. (F)

Tag 12 Hiroshima

Heute unternehmen Sie eine geführte Tour in der Gruppe, bei der Sie den Friedenspark sowie den berühmten Shinto-Schrein bei Miyajima besuchen, der malerisch in der Seto-Inlandsee emporragt. (F)

Tag 13 Ankunft in Kumamoto

Sie fahren mit der Bahn weiter nach Kumamoto. Am Nachmittag haben Sie Zeit für eigene Entdeckungen in der Stadt, z. B. des Kumamoto Castle, einem der drei wichtigsten feudalen Festungsanlagen des Landes aus dem 15. Jh. Ferner empfehlenswert ist der Besuch des Suizenji Garden. Als einer der sechs schönsten Landschaftsgärten Japans, lädt er zum Flanieren und Verweilen ein. Hier werden verschiedene Landschaften Japans nachgestellt – u. a. ein Mount Fuji en miniature. (F)

Tag14 Takachiho & Mount Aso-Nationalpark

Ihr Reiseleiter holt Sie zu einem spannenden Tagesausflug ab. Eine der Hauptattraktionen auf der Insel Kyushu ist die Takachiho-Schlucht. Die rund 7 km lange Schlucht mit steilen, bis zu 100 m hohen Felswänden wurde vom Fluss Gokase-gawa gebildet, der sich bei Takachiho durch wunderschöne Lavaformationen erodiert hat. Am bekanntesten ist jedoch der Abschnitt in der Nähe des Manai-Wasserfalls, der sich dort an einer engen Stelle in den Fluss ergießt. Danach fährt Sie Ihr Reiseleiter zum spektakulären Vulkangebiet „Mount Aso“, wobei der aktive Vulkan Nakadake selbst inmitten einer riesigen Caldera, also einem durch einen massiven Vulkanausbruch entstandenen Kessel, liegt. Wenn es die Verhältnisse erlauben, gelangen Sie bis an den Kraterrand und können das eindrucksvolle Spektakel intensiv betrachten. (F M)

Tag 15 Auf nach Gokanosho

Sie werden abgeholt und nach Gokanosho gefahren, dem Rückzugsort eines Samuraiclans. Dieser im zentralen Hochland von Kyushu gelegene Ort gilt selbst unter Japanern noch als echter Geheimtipp! Die abgeschiedene Region fernab touristischer Ströme wird nur von ca. 900 Menschen bewohnt und es führen keine Züge dorthin. Durch die Höhenlage bietet selbst der Hochsommer ein angenehmes Klima für Aktivitäten in der atemberaubend schönen Natur. Übernachtung in Gokanosho in einem traditionellen Gasthaus. (F M A)

Tag16 Zugfahrt nach Fukuoka

Privater Transfer zum Bahnhof von Kumamoto für eine einstündige Zugfahrt nach Fukuoka. Fukuoka lohnt sich für einen kurzen Besuch. Abends kann man die gemütliche Stimmung an einem der beliebten Essensstände am Fluss genießen, an denen es lokale kulinarische Köstlichkeiten gibt. (F)

Tag17 Rückflug

Rückflug nach Deutschland. (F)


Im Reisepreis enthaltene Leistungen

  • Flüge ab/bis Deutschland in der Economy Class inkl. Steuern und Gebühren
  • 11 Übernachtungen in First Class-Hotels
  • 3 Übernachtungen in japanischen Zimmern in traditionellen Gasthäusern (inkl. heißer Bäder) mit Frühstück und Abendessen
  • 1 Übernachtung in einem japanischen Tempel
  • Mahlzeiten gemäß Reiseverlauf (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • Japan Rail Pass für 14 Tage, 2. Klasse
  • Hakone Free Pass für 3 Tage
  • Koya-San Pass für 2 Tage inkl. Fahrten mit der Zahnradbahn
  • Private Transfers mit Fahrer laut Programm
  • Private, lokale, englischsprachige Reiseleitung für Kumamoto und Gokanosho
  • Private, lokale, deutsch (gegen Aufpreis)- oder englischsprachige Reiseleitung in Tokyo, Kyoto, Nara und Hiroshima
  • Reiseliteratur

Reisepreis pro Person in Euro


im DZ : bei 2 Reisenden ab 5.480 €
im DZ : bei 4 Reisenden ab 4.980 €

Aufpreis Business Class-Flüge: ab 1.970 € pro Person

Privatreise zu Ihrem Wunschtermin

Gerne erstellen wir Ihnen ein Angebot für Ihrem gewünschten Reisezeitraum.

Diese Reise ist täglich durchführbar.

Tipps und Hinweise

Japaner lieben Nostalgiezüge und so können Sie in verschiedenen Regionen schöne Touren mit traditionellen Zügen unternehmen. Wir bieten Ihnen gern Ausflüge an!