Druckversion
Buchungsanfrage
Bahnreise , Lübecker Bucht, Hansestädte & Ostseebäder

Bahnreise , Lübecker Bucht, Hansestädte & Ostseebäder

Auf dieser Sonderzugreise lernen Sie die architektonischen und landschaftlichen Highlights der deutschen Ostseeküste und der Lübecker Bucht kennen. Sie wohnen in der Welterbe-
Stadt Lübeck, erkunden von dort aus die Hansestadt Wismar und haben Gelegenheit zu einem Ausflug nach Hamburg. Die traditionsreichen Seebäder Travemünde und Boltenhagen laden mit ihren gepflegten Strandpromenaden zu gemütlichen Spaziergängen ein. Weitere kulturelle Highlights erwarten Sie in der „Inselstadt“ Ratzeburg und in Schwerin mit seinem Schloss, das malerisch auf einer Halbinsel liegt. Außerdem besteht die Möglichkeit zu einem Ausflug in die Plöner Seenlandschaft und zur Kieler Förde.

Foto Marius Steinke Pixabay

Und mit dem  CLASSIC COURIER wird bereits die Anreise in die norddeutsche Küstenregion zum erholsamen Urlaubsvergnügen. Die gepflegten Schnellzug-Wagen der 60er bis 80er Jahre kombinieren nostalgisches Ambiente mit komfortablem Fahrgefühl. Wie früher können Sie die Fenster zum Fotografieren, Winken und Lüften öffnen. Sie reisen in gemütlichen 1.Klasse-Abteilen mit 6 Sitzen. Vertreten Sie sich im Zug die Beine, besuchen Sie den Speisewagen oder genießen Sie bei musikalischer Untermalung Ihren Drink im Salonwagen.

Hinweis: Gerechter Weise erhalten zwei gemeinsam reisende Gäste maximal einen Fensterplatz und den benachbarten Platz. Wenn Sie gegenüberliegende Plätze wünschen, werden für Sie zwei Plätze am Gang reserviert.


Urlaub von Anfang an

Der nostalgische Sonderzug besteht aus komfortablen Schnell­zug­wagen der 40er bis 70er Jahre, die mit nostalgischem Ambiente eingerichtet sind. Unter der Devise „Gemütlich reisen im Stil der alten Zeit“ werden bequeme Sitzwagen mit gepflegter Atmosphäre eingesetzt. Diese setzt sich auch im neu gestalteten Sanitärbereich fort.

Der Sonderzug fährt unterschiedliche Routen und startet sicher auch in der Nähe Ihres Wohnorts. Unterwegs müssen Sie nicht umsteigen und kein Stau behindert die freie Fahrt. Sie reisen auf fest reservierten Plätzen und unterhalten sich dank der vis-à-vis-Bestuhlung in geselliger Runde.

Salonwagen

Service

blauer Speisewagen

Der Sonderzug bietet viel Platz und mehr Bewegungsfreiheit als andere Verkehrsmittel. Vertreten Sie sich im Zug die Beine, werfen Sie einen Blick auf die Bordausstellung in den Gängen, besuchen Sie den Speisewagen oder genießen Sie bei musikalischer Untermalung Ihren Drink im stilvollen Salonwagen. Eine eigens gestaltete Bordzeitung vermittelt Informationen zum CLASSIC COURIER und zur jeweiligen Reise. Mit unterhaltsame Vorträgen, Lesungen und Anekdoten stimmen wir Sie auf lockere Weise auf die Stationen der Reise ein. – Ein harmonischer Ablauf, perfekt organisiert!

rote Speisewagen

Roter Speisewagen


Classic Courier

1. Klasse-Abteil (6 Plätze, vis à vis-Bestuhlung, Sitzabstand ca. 55 cm)

Classic Courier Club

Club-Abteil (4 Plätze, vis à vis-Bestuhlung, Sitzabstand ca. 50 cm)

"Online Rabatt 10,00 Euro pro Person"

Reiseverlauf

1. Tag:  Anreise nach Lübeck

In bequemer Fahrt bringt Sie derCLASSIC COURIER nach Hamburg. Weiter geht es per Bus nach Lübeck zu Ihrem eleganten 4-Sterne-Hotel in zentraler Lage.

2. Tag: Lübeck und Travemünde

Am Vormittag unternehmen Sie einen Rundgang durch das Zentrum der alten Hansestadt, das mit seinen verwinkelten Gassen, den historischen Kaufmannshäusern zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Bei der Stadtführung erfahren Sie Interessantes über den Aufstieg und den Niedergang der Hanse, über Lübecks Handelsbeziehungen und die baulichen Zeugnisse aus jener Zeit. Sie sehen das berühmte Holstentor, den historischen Salzspeicher, das alte Rathaus und das Buddenbrookhaus. Eine Schiffsfahrt auf der Trave bringt Sie in das traditionsreiche Seebad Travemünde, dessen historische Fassadenfront sich am Fluss entlangzieht. Wahrzeichen der Stadt ist die unter Denkmalschutz stehende Viermastbark „Passat“, die an der Trave vor Anker liegt.

Foto LTM Thorsten Krüger

Der Nachmittag steht zur freien Verfügung, um den Strand zu genießen, über die breite Promenade zu bummeln und in den zahlreichen kleinen Straßencafés einzukehren oder den größten Ostseehafen Deutschlands zu besuchen.

3. Tag : Freizeit in Lübeck / fakultativ Hamburg

Heute können Sie Lübeck auf eigene Faust erkunden. Besuchen Sie die Thomas-Mann-Ausstellung im Buddenbrookhaus oder das Museum im Holstentor, das mit historischen Schiffsmodellen, Rüstungen, Waffen, und Handelswaren die Macht der Hanse widerspiegelt. Oder Sie probieren das berühmte Lübecker Marzipan im Café Niederegger und werfen im Marzipan-Museum einen Blick auf die Entstehungsgeschichte der süßen Köstlichkeit.

Foto Achim Scholty Pixabay

Wer stattdessen in das pulsierende Leben einer Weltstadt eintauchen möchte, fährt per Regionalzug in nur 45 Minuten zum Hamburger Hauptbahnhof. Von dort aus erreichen Sie schnell die Sehenswürdigkeiten der Altstadt, besuchen die Landungsbrücken oder werfen einen Blick in die neue Elbphilharmonie. Für jeden Geschmack hat Hamburg etwas zu bieten: berühmte Museen, luxuriöse Einkaufspassagen, Hafenrundfahrten oder das Miniatur Wunderland mit der weltgrößte Modelleisenbahn.

4. Tag: Wismar und Boltenhagen

Per Bus besuchen Sie die ebenfalls zum UNESCO-Welterbe zählende Hansestadt Wismar, deren mittelalterliche Backsteinkathedralen schon von weitem sichtbar sind. Bei einem geführten Spaziergang lernen Sie den Marktplatz mit den sorgsam restaurierten Bürgerhäusern kennen und besuchen den Alten Hafen, wo die architektonisch beeindruckenden Giebel- und Traufenhäuser die große Pracht der Hansestadt zeigen. Anschließend haben Sie Zeit, um z. B. im alten Brauhaus aus 1452 einzukehren oder sich im Welt-Erbe-Haus über die Geschichte Wismars zu informieren.

Foto Hansestadt Wismar

Foto Hansestadt Wismar

Dann fahren Sie weiter in eines der schönsten Seebäder der Ostseeküste. Boltenhagens klassische Bäderarchitektur versetzt den Besucher in vergangene Zeiten zurück. Unternehmen Sie einen Spaziergang am fünf Kilometer langen Sandstrand und besuchen Sie die 290 m lange Seebrücke, bevor die Rückfahrt nach Lübeck erfolgt.

Foto Andreas Seehase / Flickr.com

Foto Detlef Heinz/ Flickr.com

5. Tag: Lübeck/ fakultativ Plön, Laboe & Kiel

Genießen Sie einen entspannten Tag am Strand von Travemünde, oder nehmen Sie an einem fakultativen Ausflug durch den Naturpark Holsteinische Schweiz teil. Die Busfahrt führt durch die malerische Hügel- und Seenlandschaft zwischen Lübeck und Kiel.

Foto Bernd Schmidt

Erste Station ist Plön mit dem majestätisch über dem See thronenden Schloss, einst Sitz des dänischen Königs. Bei einem Schiffsausflug auf dem Großen Plöner See erleben Sie die Vielfalt von Wasservögeln und sehen mit etwas Glück auch einen der seltenen Seeadler.


Foto Sören Jalas/wikivoyage.org

Weiter geht es nach Kiel, die bekannte Metropole an der Förde. Ein Spaziergang führt vom imposanten 107 m hohen Rathausturm, der dem Glockenturm des Markusdoms in Venedig nachgebaut wurde, über die Holstenstraße, die zweitälteste Fußgängerzone Deutschlands, zur Nikolaikirche und zur Förde. Einen besonders schönen Ausblick auf die Stadt bietet die „Kieler Hörn“, die Hafenspitze.

Nächste Station ist das Ostseebad Laboe am Ufer der Kieler Förde. Der Ort mit dem flach abfallenden Sandstrand und der schönen Strandpromenade ist auch bekannt für sein Marine-Ehrenmal mit dem 68 m hohen Turm und das U-Boot U 995 aus dem Zweiten Weltkrieg. Es liegt seit 1972 als Museumsschiff in Laboe und kann besichtigt werden.

6. Tag Schwerin und Ratzeburg

Per Bus fahren Sie nach Schwerin. Bei einer Führung sehen Sie den Marktplatz mit dem alles überragenden Dom und spazieren durch den alten Garten zum Schweriner Schloss, das eingebettet in die wunderschöne Seenlandschaft einem Märchenschloss gleicht. Das Wahrzeichen der Landeshauptstadt war einst Sitz der mecklenburgischen Herzöge.

Am Nachmittag geht es weiter nach Ratzeburg, das durch die Olympiaerfolge des Achters als Mekka des Rudersports bekannt wurde. Die „Inselstadt“, deren Altstadt inmitten des Ratzeburger Sees liegt und nur über drei Dämme mit dem Festland verbunden ist, blickt auf eine 1000 jährige Geschichte zurück. Bei einem Rundgang besuchen Sie verborgene und geschichtsträchtige Orte und erfahren Interessantes zum Leben und Wirken des Künstlers Ernst Barlach.

Am Abend erwartet Sie noch ein Highlight. Beim Besuch eines traditionsreichen Restaurants in der Lübecker Altstadt lassen Sie die Reise ausklingen und genießen das gemeinsame Abendessen in historischem Ambiente.

7. Tag: Rückreise

Per Bus geht es nach Hamburg und weiter im  CLASSIC COURIER zu den Ausgangsorten der Reise.

Reisetermin/ Zustiege

06.06. 2021– 12.06.2021

ab Böblingen, Stuttgart, Mühlacker, Bruchsal, Mannheim, Mainz, Koblenz, Bonn, Köln, Duisburg, Essen, Dortmund

Reisepreis pro Person in Euro

im DZ: 1.125,-
im EZ: 1.395,-

Extras

  • Aufpreis für Sitzplatz im Club-Abteil  68 Euro
  • Busausflug Plön, Laboe & Kiel  69 Euro
  • Alle nicht genannten Leistungen wie: Reiseversicherungen, Trinkgelder,  Ausgaben privater Art (Getränke, Telefon etc.)

Im Reisepreis enthaltene Leistungen

  •  Fahrt im Sonderzug ab gebuchtem Zustiegsort bis Hamburg und zurück
  • Sitzplatzreservierung im 1. Klasse-Abteil oder Club-Abteil
  • 6 x Übernachtung/Frühstück im 4-Sterne-Hotel Hanseatischer Hof (oder ähnlich)
  • 1 x Abendessen im Altstadt-Restaurant in Lübeck
  • Chefreiseleitung im CLASSIC COURIER
  • Gruppenreiseleiter
  • Busausflug Wismar & Boltenhagen
  • Busausflug Schwerin & Ratzeburg
  • Schiffsfahrt auf der Trave
  • Transfers mit örtlichen Bussen
  • Infomaterial (1 x je Zimmer)

     

Hotel
Die Unterbringung erfolgt in Lübeck im  4-Sterne-Hotel Hanseatischer Hof  (oder ähnlich)

Mindestteilnehmerzahl: 30 Personen und für die Anreise im Sonderzug 160 Personen.  Bei Nichterreichen kann die Reise bis vier Wochen vor Reisebeginn abgesagt werden.

Für diese Reise benötigen Sie einen gültigen Personalausweis oder Reisepass. Diese Reise ist nicht barrierefrei.