Druckversion
Buchungsanfrage
Bahnerlebnisreise Türkei

Bahnerlebnisreise Türkei

Die Bahnerlebnisreise führt von Istanbul nach Zentralanatolien ins Land der Phryger und über das legendäre Konya an die Küste der Ägäis. Sie entdecken eine Fundgrube kultureller Schätze, antike Stätten, die zum UNESCO-Weltkulturerbe zählen und lernen beeindruckende Landschaften und verborgene Schönheiten der Türkei kennen.



Wo immer möglich, werden die Stationen der Reise mit dem Zug angesteuert. Die türkische Staatsbahn TCDD hat in jüngster Zeit die Strecken aufwendig modernisiert und neue, komfortable Fahrzeuge angeschafft, so dass die schnellen Fernzüge die bequemste Möglichkeit bieten, größere Distanzen auf dem Landweg zurückzulegen.

Übernachtet wird in komfortablen Hotels mit internationalem Standard, begeistern wird Sie die Geschmacksvielfalt der landestypischen Küche.

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise nach Istanbul
Individuelle Anreise per Flug nach Istanbul. Je nach Ankunft unternehmen Sie am späten Nachmittag mit dem Reiseleiter einen Rundgang zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Altstadt und lernen bei einer Außenbesichtigung die Hagia Sophia, die Blaue Moschee, den Topkapi Palast und das ehemalige Hippodrom mit dem Deutschen Brunnen von Kaiser Wilhelm II kennen. Abendessen und Übernachtung im Hotel am Bosporus.

2. Tag: Istanbul – Gordion – Ankara
Am frühen Morgen geht es mit dem Schnellzug in die Nähe von Gordion, einst Hauptstadt der Phryger. Das indoeuropäische Volk errichtete um 800 v. Chr. ein Großreich, das mit Troja in Verbindung stand. Alexander der Große durchschlug mit seinem Schwert hier den Gordischen Knoten. Nach der Erkundung des Grabhügels von Midas erwartet Sie die pulsierende Metropole und Landeshauptstadt Ankara. Eine Rundfahrt führt zum Mausoleum von Atatürk und in die Altstadt zum Abendessen. Übernachtung.



3. Tag: Ankara – Konya

Besuch des archäologischen „Museums für anatolische Zivilisationen“. Danach geht es mit dem Schnellzug nach Konya, einst Hauptstadt der Seldschuken und seit dem 13. Jh. religiöses Zentrum. Mevlana gründete hier den Orden der „Tanzenden Derwische“, die sich durch kreisende Bewegungen in trance-ähnlichen Zustand versetzen. Das Kloster dient als Museum und zeigt Kleidungsstücke, Koranhandschriften und den Sarkophag des Begründers. Abendessen in einem traditionellen Restaurant, wo Sie die zeremoniellen Riten der Derwische kennenlernen.



4. Tag: Konya/ fakultativer Ausflug „Catal Hüyük“ – Afyon 

Besuch der Ince-Minare-Medrese aus dem 13. Jh. und des Alaeddin-Hügels mit einer der ältesten seldschukischen Moscheen sowie Grablege bedeutender Sultane. In der Nähe befindet sich eine noch immer aktive römisch-katholische Kirche, die nach dem Apostel Paulus benannt wurde. Nachmittags Zeit zur freien Verfügung. – Besuchen Sie den Basar oder unternehmen Sie einen Fakultativausflug nach Catal Hüyük, der ältesten Stadt der Menschheit (UNESCO-Welterbe). Vor rund 10.000 Jahren hatte sie bereits mehrere tausend Einwohner. Am Abend fahren Sie mit dem Schnellzug in die Stadt Afyon zur Übernachtung.

5. Tag: Afyon – Pamukkale – Hierapolis
Afyon besitzt unter dem Zitadellenfelsen ein alt-türkisches Viertel mit Fachwerkhäusern und uriger Atmosphäre. Nach einem Bummel geht es per Bus nach Pamukkale, einem Kurort aus römischer Zeit. Unterwegs besuchen Sie die Karawanserei in Akhan. Die Kalksinterterrassen von Pamukkale schließen unmittelbar an den antiken Stadtteil Hierapolis an, der mit Apollo-Tempel, Agora und Nekropole einen Besuch lohnt. Die Übernachtung erfolgt im Thermalhotel inmitten eines Gartens. Sie haben Gelegenheit, sich in den Thermalquellen zu entspannen.



6. Tag: Pamukkale – Ephesus – Kusadasi
Per Bus erreichen Sie Ephesos (UNESCO-Welterbe) mit der beeindruckenden Celsus-Bibliothek und dem Theater, das 30.000 Sitzplätze bot. In der Antike war Ephesos eine der bedeutendsten Städte in Kleinasien und besaß mit dem Artemistempel eines der Sieben Weltwunder. Übernachtung im nahen Küstenort Kusadasi.



7. Tag: Kusadasi – Pergamon – Ayvalık
Je nach Fahrplan geht es per Zug via Selçuk nach Aliaga, wo der Bus zum Besuch des antiken Pergamon (UNESCO-Welterbe) wartet. Sie sehen das Fundament des Zeusaltars, der in Berlin im Original bestaunt werden kann, und das antike Sanatorium Asklepieion. Die Bibliothek galt in der Antike als eine der größten, hier wurde das Pergament entdeckt. Am Nachmittag geht es weiter in den idyllischen Küstenort Ayvalık, in dem ein Spaziergang durch die labyrinthartigen Gassen mit ihren alten griechischen Häusern lohnt.  



8. Tag: Troja – Bandirma – Istanbul
Troja (UNESCO-Welterbe) ist durch Homers „Ilias“ und die Wiederentdeckung durch Heinrich Schliemann weltbekannt. Bei einer Führung erfahren Sie Wissenswertes zum neuesten Stand der Ausgrabungen und verschaffen sich ein Bild von Ereignissen im Trojanischen Krieg. Nachmittags geht es nach Bandırma, von wo aus das Schiff zur Überfahrt nach Istanbul startet. Abendessen am Bosporus und Übernachtung in Istanbul.

9. Istanbul – Deutschland
Flughafentransfer, individuelle Heimreise.

Änderungen aus zwingenen Gründen bleiben vorbehalten!

Reisetermine 2020

06.06. - 14.06.20
10.10. - 18.10.20

Reisepreis pro Person in Euro

im DZ: 1.395,-
im EZ: 1.690,-

Leistungen

  • 8 x Übernachtung in 4-Sterne-Hotels
  • 8 x Vollpension
  • deutschsprachige Reiseleitung ab/bis Istanbul
  • Zugfahrten laut Programm
  • Transfer mit klimatisiertem Reisebus
  • Schnellbootfahrt Bandirma – Istanbul
  • Eintritte und Besichtigungen lt. Programm
  • Infomaterial vor Reiseantritt (1 x pro Zimmer)

Wunschleistungen

Fluganreise mit Turkish Airlines von Hamburg, Düsseldorf, Stuttgart,
Frankfurt und München nach Istanbul und zurück
(inkl Steuern, Gebühren und Kerosin-zuschläge, Stand Juli 2019)
Andere Flughäfen auf Anfrage.        450,- Euro

 

Fakultative Ausflüge
Nur vor Reiseantritt buchbar! Bitte gleich mit der Reisebuchung anmelden.

Halbtagsausflug nach Catal Hüyük  : 45,- Euro

Nicht eingeschlossen

Fakultative Ausflüge, Ausgaben privater Art (Getränke, Telefon), Trinkgelder, Reiseversicherungen


Mindestteilnehmerzahl

20 Personen. Bei Nichterreichen kann die Reise bis vier Wochen vor Reisebeginn abgesagt werden


Für diese Reise benötigen EU-Bürger einen Reisepass, der noch mind. 6 Monate gültig ist. (Stand: 09.2019)

Vor-Verlängerung in Istanbul
(Do-Sa) 04.06.-06.06.2020
(Do-Sa) 08.10.-10.10.2020

Reisepreis pro Person in Euro

im DZ: 248,-
im EZ: 324,-

Leistungen

  • Bei Vorverlängerung Anreise am Donnerstag: Ankunft in Istanbul und Transfer vom Flughafen zum Hotel
  • 2 x Übernachtung mit Frühstück in zentralem 4-Sterne-Hotel am Bosporus
  • Am Freitag: Geführter Rundgang durch die Altstadt mit Innenbesichtigung von Zisterne, Hagia Sophia, Blauer Moschee, Ägyptischem Bazar. Anschließend Schiffsfahrt auf dem Bosporus und eine „Fahrt von Asien nach Europa“ per U-Bahn unter dem Bosporus.  
  • Samstag: Zur freien Verfügung für eigene Besichtigungen z. B. von Topkapi Palast oder Prinzeninsel. (Das Programm der Hauptreise beginnt mit dem Abendessen)

 

Mindestteilnehmerzahl: 6 Personen