Druckversion
Buchungsanfrage
Senegal, Flusskreuzfahrt, Rundreise

Senegal, Flusskreuzfahrt, Rundreise

Senegal

Genießen Sie an Bord der charmanten Bou El Mogdad den Senegal! Sie besuchen traditionelle Dörfer verschiedenster Ethnien und bestaunen die pure westafrikanische Lebensfreude. Erholung bieten Ihnen die ruhigen Mittagsstunden auf dem gemütlichen Sonnendeck Ihres Schiffes und Bootsfahrten in den Fluss-Deltas mit Mangrovenwäldern, Pelikan-Kolonien und Palmeninseln im Licht des Sonnenuntergangs. Vielfältiger kann eine Reise kaum sein: Neben dem Senegal-Fluss besuchen Sie auf einer Rundreise französisch-koloniale Städte, sehen historische Zeugnisse der Sklavengeschichte und schauen den eifrigen Fischern bei der Arbeit zu, wenn sie mit Hunderten bunter Pirogen am Strandhafen ihren Fang übergeben. Traumhafte tropische Strände und die Erkundung der Fluss-Deltas bieten sowohl Entspannung als auch spannende Aktivitäten.

Reisehöhepunkte

  • 7-tägige Flussfahrt mit der charmanten Bou El Mogdad auf dem Senegal-Fluss, deutsch geführt
  • Unterwegs in kleiner Gruppe
  • Besuch traditioneller, abgelegener Dörfer in noch authentischen Regionen
  • Bootsfahrten in artenreichen Vogel- und Naturparadiesen
  • Geschichte hautnah: Von kolonialem Flair in Saint-Louis bis zum Endpunkt der Rallye Paris – Dakar
  • Herrlich afrikanisch: Bunte Märkte und pulsierendes Fischerleben am Strand von Mbour
  • Besuch der Insel Gorée (UNESCO-Weltkulturerbe)
  • Natur pur: Schildkrötenaufzuchtstation nahe Lac Rose und Tierreservat Bandia

 

 

Reiseverlauf

1. Tag Flug nach Afrika

Flug via Brüssel nach Dakar, wo Sie von Ihrer Deutsch sprechenden Reiseleitung begrüßt werden. (A)

Übernachtungsort: Dakar

2. Tag Dakars vielfältige Facetten

Ein Bummel durch das Ursprungsdorf der Stadt, Ngor, mit seinen engen Wegen, Palaver-Häusern und heiligen Baobab-Bäumen vermittelt einen ersten Einblick in die Geschichte und Kultur des Senegals. Den Abend lassen Sie bei einem Willkommens-Dinner ausklingen. (FA)

Übernachtungsort: Dakar

3. Tag Sklaveninsel Gorée und Rosa See

Mit dem Boot erreichen Sie die ehemalige Sklaveninsel Gorée (UNESCO-Weltkulturerbe). Nach dem Besuch des Museums lässt sich die schmerzliche Erinnerung an 300 Jahre Sklavenhandel in Westafrika beim Spaziergang durch die ruhigen Gassen leichter verarbeiten. Auf dem Weg zum Lac Rose besuchen Sie eine Schildkröten-Aufzuchtstation. Weiter geht es zum Landhotel in ein einfaches Bungalow-Dorf, in dem früher die Fahrer der Rallye Paris – Dakar nächtigten. Anschließend fahren Sie mit offenen Allradfahrzeugen zum Seeufer mit seinen Salzbergen (Wunsch-Ausflug), besuchen den Kunsthandwerksmarkt oder machen einen Spaziergang durch die Dünen. (FA)

Übernachtungsort: Kayar

 

4. Tag Tierreservat Bandia

Am Morgen beobachten Sie im Tierreservat Bandia diverse Wildtiere, Affenarten und Reptilien und sehen auch die beeindruckenden Baobabs (Affenbrotbäume). Weiter südlich wird es immer grüner und Palmenwälder kündigen das Saloum-Delta an. (FA)

Übernachtungsort: Saloum-Delta

5. Tag Inseln des Saloum-Deltas

In einer Piroge gleiten Sie heute durch das faszinierende Naturparadies des Saloum-Deltas mit seinen Mangroven und Palmen. (FA)

Übernachtungsort: Saloum-Delta

6. Tag Muschelinsel Fadiouth

Joal Fadiouth, eine aus Muscheln bestehende Insel, wartet heute darauf, von Ihnen per Piroge und zu Fuß entdeckt zu werden. Am Nachmittag beobachten Sie Fischer am Strandhafen von Mbour, die in Hunderten von bunten Pirogen vom Meer zurückkehren und ihren Fang präsentieren. (FA)

Übernachtungsort: Mbour

7. Tag An Bord in Saint Louis

Ihre Fahrt führt Sie weiter zur Hafenstadt Saint-Louis. Allein die Fahrt über die noch aus Kolonialzeiten stammende Brücke ist beeindruckend! Nach dem Mittagessen begrüßt Sie am Hafen die Besatzung des Flussschiffes Bou El Mogdad. (FMA)

 

 

Übernachtungsort: Schiff Bou El Mogdad

8. Tag Staudamm und Vogelpark Djoudj

Heute heißt es: Leinen los! An Bord des Schiffes lassen Sie die grüne Landschaft der sonst trockenen Savanne an sich vorüberziehen. Sie erreichen den Staudamm Diama, der das Salzwasser des Meeres vom Süßwasser des Senegal-Flusses trennt. Nach dem Mittagessen an Bord geht es weiter zum Vogelpark Djoudj, dem drittgrößten Vogelschutzgebiet der Welt. Sie erkunden in motorisierten Pirogen dieses Naturparadies, wo Flamingos, Pelikane und Kormorane leben. (FMA)

Übernachtungsort: Schiff Bou El Mogdad

9. Tag Rosso und Richard Toll

An Reisfeldern vorüber geht die Fahrt flussaufwärts. In der Grenzstadt Rosso herrscht reges Treiben, per Fähre oder Piroge wird hier die Grenze zwischen Mauretanien und Senegal überquert. Ihr Mittagessen erfolgt an Bord. Am frühen Abend erreichen Sie die Stadt Richard Toll, benannt nach einem Franzosen, der im 19. Jh. den Erdnussanbau einführte. Auf einem geführten Spaziergang sehen Sie ein altes französisches Schloss und eine Zuckerfabrik. (FMA)

Übernachtungsort: Schiff Bou El Mogdad

10. Tag Im Norden Senegals

Mit dem Boot fahren Sie nach Dagana und besuchen den bunten Markt und einige Häuser, die noch Geschichten aus der Kolonialzeit erzählen. Sehr aufschlussreich ist der Besuch einer Schule. (FMA)

Übernachtungsort: Schiff Bou El Mogdad

11. Tag Königreich der Toucouleur

Per Pferdekarren fahren Sie durch den Wald von Goumel bis zu einem Dorf der Pheul. Nach Rückkehr an Bord geht es durch wunderschöne Landschaften flussaufwärts bis ins Königreich der Toucouleur. Nach dem Mittagessen erkunden Sie mit einem kleinen Boot die Seitenarme des Flusses. Das Abendessen wird heute am Flussufer gereicht. (FMA)

Übernachtungsort: Schiff Bou El Mogdad

12. Tag Podor

Heute erreicht Ihr Schiff Podor, einen ehemaligen französischen Handelsumschlagplatz. Die Häuser und Lager entlang des Ufers zeugen von der kolonialen Vergangenheit. Die Stadt ist heute eher malerisch verschlafen und gerade deshalb besonders reizvoll. (FMA)

Übernachtungsort: Schiff Bou El Mogdad

13. Tag Kleiner Kochkurs

Per Bus geht es nach St. Louis, wo Sie ein gemütlicher Nachmittag bei einer senegalesischen Familie erwartet. Sie helfen bei der Essenszubereitung und genießen das leckere, selbst zubereitete Essen im Kreise der Familie. Anschließend besuchen Sie den Nationalpark Langue de Barbarie. (FA)

Übernachtungsort: Nationalpark Langue de Barbarie

14. Tag Faszinierender Alltag

Bei einem Spaziergang in die nahe gelegenen Dörfer bringt Ihr Reiseleiter Ihnen die Lebensgewohnheiten der Dorfbewohner näher. Der restliche Tag steht Ihnen zur freien Verfügung, die Sie z. B. zur Beobachtung von Kormoranen, Pelikanen und zahlreichen Zugvögeln nutzen können. Am Abend erwartet Sie ein Abschieds-Dinner. (FMA)

Übernachtungsort: Nationalpark Langue de Barbarie

15. Tag Heimreise

Ein Strandspaziergang, eine Kanufahrt in die Mangroven – Sie entscheiden heute, wonach Ihnen der Sinn steht. Nachmittags geht es zurück nach Dakar. Rückflug über Brüssel in die Heimat. (FMA)

Übernachtungsort: Nachtflug

16. Tag Ankunft in Deutschland

(F) = Frühstück, (M) = Mittagessen, (L) = Lunchpaket, (A) = Abendessen

 

Reisetermine

04.11.18 - 19.11.18
03.02.19. -18.02.19
03.11.19 - 18.11.19
02.02.20 - 17.02.20
01.11.20 - 16.11.20

Leistungen

  • Flüge Deutschland – Brüssel – Dakar und zurück mit Brussels Airlines (Star Alliance) in der Economy Class
  • Flussreise mit 6 Übernachtungen an Bord des Flussschiffes Bou El Mogdad in Komfort- und Panoramakabinen bzw. Suiten (jeweils außen) mit Dusche/WC und Klimaanlage oder gemütlichen Standard-Außenkabinen mit Waschbecken (Duschen und Toiletten zur gemeinschaftlichen Nutzung)
  • 5 Übernachtungen in Komfort-Hotels in Dakar, Mbour, Saint-Louis und im Nationalpark Langue de Barbarie
  • 3 Übernachtungen in Mittelklasse-Hotels am Lac Rose und am Saloum-Delta
  • Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen)
  • Vollpension, Getränke zu den Mahlzeiten (außer Spirituosen) an Bord der Bou El Mogdad
  • Spezialitätenessen und ein afrikanisches Barbecue
  • Kochkurs an Bord der Bou El Mogdad
  • Ständige erfahrene Deutsch sprechende Chef-Reiseleitung ab/bis Dakar, zusätzliche lokale Reiseleiter bei einigen Ausflügen
  • Bootsausflüge auf dem Senegal-Fluss und im Saloum-Delta
  • Rundreise in landestypischen klimatisierten Fahrzeugen
  • Stadtführungen in Dakar und Saint-Louis
  • Diverse Dorfbesichtigungen
  • Außergewöhnliche Begegnungen mit senegalesischen Künstlern
  • Eintrittsgelder für Naturreservate und Museen
  • Reiseliteratur und Informationsmaterial

Vorgesehene Hotels

Ort

ÜN

Hotel

Komfort

Dakar

2

Hotel Jardins Savana

****

Kayar

1

Landhotel Chez Salim

***

Saloum-Delta

2

Le Pélican du Saloum

***/*

Mbour

1

La Lamantin

****/*

Langue de Barbarie

2

Lodge Océan et Savane

***/*

Nicht enthalten

  • Trinkgelder
  • Getränke während der Rundreise

Reisepapiere und Impfungen

  • Reisepass erforderlich.

Mindestteilnehmerzahl: 9 Gäste
Maximalteilnehmerzahl: 14 Gäste

Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl kann die Reise bis  21 Tage vor Reisebeginn abgesagt werden

 

 

Reisepreis pro Person in Euro

Termine:
04.11.18 - 19.11.18
03.02.19.- 18.02.19

 

Standardkabine   Komfortkabine PanoramakabineSuite
3.740,-4.190,- 4.480,-4.550,-
Einzelkabine
Einzelzimnmer
640,-1.200,-  --------

 

Reisepreis pro Person in Euro

Termine:
03.11.19 - 18.11.19
01.11.20 - 16.11.20

 

Standardkabine   Komfortkabine PanoramakabineSuite
3.930,-4.380,- 4.670,-4.780,-
Einzelkabine
Einzelzimnmer
640,-1.200,-  --------

 

Reisepreis pro Person in Euro

Termin:

02.02.20 - 17.02.20

Standardkabine   Komfortkabine PanoramakabineSuite
3.820,-4.270,- 4.560,-4.630,-
Einzelkabine
Einzelzimnmer
640,-1.200,-  --------

 

Aufpreise pro Person

Flüge in der Business Class ab: 880,-

Wunsch-Ausflug: Allradfahrt zu den Salzbergen: 20,-

Flüge von/zu von Brussels Airlines angeflogenen deutschen Flughäfen inklusive.

 

Schiff "Bou El Mogdad"

Das Schiff Bou El Mogdad hat eine ganz besondere historische Bedeutung und ist der Stolz der Senegalesen, da es bis in die 70er Jahre als Fracht- und Fährschiff die einzige Verbindung zum Landesinneren entlang des Senegal-Flusses war.

Die Bou El Mogdad wurde zwischen 2005 und 2016 technisch überholt, z. B. durch Neugestaltung des Sonnendecks und des Restaurants und Erneuerung aller sanitären Einrichtungen. An Bord befinden sich ein kleiner Swimmingpool mit Liegen und ein Massage-Salon zur Entspannung. Das freundliche Personal sorgt für eine sehr persönliche Atmosphäre an Bord. Ihr sehr guter Koch bereitet überwiegend regionale, aber auch viele internationale Gaumenfreuden zu.
Das einladende Sonnendeck mit gemütlichen Liegen, Sitzgruppen und Hängematten sowie Bar und Lounge bietet Entspannung pur. An Bord des Schiffes gibt es kein Treppenportal, sondern klassische Schiffsleitern mit Geländer und ca. 15 – 20 cm tiefen Stufen. Gästen mit starken Mobilitätseinschränkungen ist diese Reise daher nicht zu empfehlen.

An Deck

Restaurant


Baden an der

Standard Kabine mit Doppelbett

Standard-Kabine mit Grand Lit

Ihr Flussschiff Bou El Mogdad - Senegal

Komfort Kabine

Master Suite

Kabinen auf der Bou El Mogdad

Standardkabine

  • 8 einfache Standard-Kabinen (ca. 7 – 9 m²) Waschbecken, Dusche/WC zur gemeinschaftlichen Nutzung, 2 Einzelbetten oder 1 Doppelbett bzw. bei Einzelkabine (ca. 5 – 6 m²) Grand Lit

Komfortkabinen

  • 15 Komfort-Kabinen (ca. 9 – 10 m² zzgl. Bad) mit Klimaanlage und schmalem Bad mit Dusche/WC/Western-Pendeltür

Panorama-Kabine

  • 1 Panorama-Kabine (ca. 12 m² zzgl. Bad) im hinteren Teil des 3. Decks, 2 große Schiebetüren und privater Balkon

Suite

  • 1 Suite (ca. 16,5 m² zzgl. Bad), sehr großzügig in hellen Farben gestaltet, Doppelbett, sehr geräumiges Bad mit Dusche/WC, zusätzlich ein Wohnbereich mit Couch und Sitzecke

Deckplan der Bou El Mogdad

Informationen zum Land und zur Reise

Der Senegal verfügt für westafrikanische Verhältnisse über eine relativ gute Infrastruktur mit gut ausgebauten Straßen und gut ausgestatteten Hotels entlang der Hauptrouten. Die kurze Flugzeit und eine kaum merkliche Zeitverschiebung erleichtern die Anreise. Zudem ist der Senegal ein sehr sicheres Reiseland: Kriminalität gibt es kaum, viele verschiedene ethnische Gruppen mit unterschiedlichen Religionen leben friedlich miteinander. Das Klima im Senegal ist nördlich von Dakar eher trocken und angenehm mild mit Tagestemperaturen um die 26 – 28 °C, nachts kühlt es sich auf 17 – 20 °C ab. Im tropischen Süden, der Casamance, ist es feuchtwarm und tagsüber 30 °C.

Während der Flusskreuzfahrt sind Sie in einer Region unterwegs, die noch relativ wenig besucht und sehr authentisch ist. Ein wenig Abenteuergeist und Geduld sollten Sie mit im Reisegepäck haben, denn hier bewegen Sie sich abseits der normalen Touristenwege. Wer außergewöhnliche Begegnungen mit Menschen verschiedener ethnischer Gruppen schätzt und auf ein wenig Luxus verzichten kann, wird dafür mit der Ursprünglichkeit einsamer Landschaften, westafrikanischer Kultur und Lebensfreude sowie der wunderschönen Vielfalt des Landes belohnt!

 

Verlängerungsreise: Senegal

7-tägige Verlängerungsreise in der Casamance im subtropischen Südwesten Senegals

Entdecken Sie die Casamance, eine außergewöhnliche Region im Südwesten Senegals. Sie fahren durch tropische Reisfelder und Mangrovenwälder, entspannen an idyllischen Stränden, besuchen eine Schneiderei und treffen sogar einen König.

15. Tag Dakar

Übernachtung in Dakar. (FA)

Übernachtungsort: Dakar

16. Tag Ziguinchor

Flug gen Süden, wo Sie von Ihrer örtlichen Reiseleitung begrüßt werden und gemeinsam zu Ihrem Hotel in Ziguinchor fahren. Am Nachmittag besuchen Sie ein Dorf der gastfreundlichen Diola. (FA)

Übernachtungsort: Ziguinchor

17. Tag Karabane

Sie überqueren das Casamance-Delta und erreichen die Insel Karabane, wo eine verfallene Kirche und ein ehemaliges Sklavenhaus von der Zeit als Handelsknotenpunkt zeugen. (FA)

Übernachtungsort: Ziguinchor

18. Tag Oussouye

Auf dem Weg zum Cap Skirring mit den schönsten Atlantik-Stränden Senegals besuchen Sie den letzten König der Diola. (FA)

Übernachtungsort: Cap Skirring

19. Tag Djembéring

Im Freiluftmuseum Sangawatt, das der Kultur der Diola gewidmet ist, erfahren Sie Spannendes über traditionelle Initiationsriten. (FA)

Übernachtungsort: Cap Skirring

20. Tag Heimreise

Nach dem Besuch einer Schneiderei treten Sie Ihren Heimflug an. (F)

Übernachtungsort: Nachtflug

21. Tag Ankunft zu Hause

(F) = Frühstück, (M) = Mittagessen, (L) = Lunchpaket, (A) = Abendessen

Mindestteilnehmerzahl: 6 Gäste

Reisetermine

18.11. - 24.11.18
17.02. - 23.02.19
17.11. - 23.11.19
16.02. - 22.02.20
15.11. - 21.11.20

Leistungen

  • Inlandsflüge Dakar – Ziguinchor – Dakar mit Senegal Airlines in der Economy Class
  • Rundreise im landestypischen Minibus
  • 1 Übernachtung im Komfort-Hotel in Dakar
  • 2 Übernachtungen im Hotel der gehobenen Mittelklasse in Ziguinchor, 2 Übernachtungen im Mittelklasse-Hotel in Cap Skirring, jeweils im Doppelzimmer mit Bad (Dusche/WC), Tageszimmer am Abreisetag
  • Lokale Deutsch sprechende Reiseleitung
  • Ausflüge und Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Frühstück, A = Abendessen)

Mindestteilnehmerzahl: 6 Gäste

Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl kann die Rese bis 21 Tage vor Reisebeginn abgesagt werden.

  • Wunsch-Ausflüge
  • Trinkgelder

Reisepapiere und Impfungen

  • Reisepass erforderlich.
  • Keine Impfungen vorgeschrieben.

 

Vorgesehene Hotels

Ort

ÜN

Hotel

Komfort

Dakar

1

Hotel Jardins Savana

 ****

Ziguinchor

2

Kandiandoumagne

 ***

Cap Skirring

2

Hotel Maya

 ***

 

Reisepreis pro Person in Euro

Termin 18.11. - 24.11.18
im DZ: 1.500,-

EZ-Zuschlag: 250,-

Reisepreis pro Person in Euro

Termine

17.02. - 23.02.19
17.11. - 23.11.19
16.02. - 22.02.20
15.11. - 21.11.20

im DZ: 1.560,-

EZ-Zuschlag: 250,-