Nostalgiereisen

Nostalgisch verreisen

16-tägige Schiffsreise in Myanmar mit 11-tägiger Flusskreuzfahrt auf Chindwin und Irrawaddy

Wenn das Abendrot Myanmars Pagoden und Tempeln eine violette Aura verleiht, wenn lachende Kinder und freundliche Dorfbewohner am Flussufer winken und Mönche in weinroten Roben Sie in kaum besuchte Teakholz-Klöster bitten, wenn vor Ihren Augen beschauliche Alltagsszenen vorüberziehen, die aus jeglicher Zeit gefallen scheinen, dann sind Sie unterwegs auf dem Chindwin, dem geheimnisvollsten Fluss Myanmars!

Reisehöhepunkte

  • Erster und einziger deutschsprachiger Exklusiv-Charter auf dem Chindwin
  • Ideale Route sowohl für Myanmar- Einsteiger als auch für Kenner des Landes, die das authentische Myanmar abseits der Besucherströme erleben möchten
  • 10 Übernachtungen an Bord des komfortablen Boutique-Schiffs RV Paukan 2012
  • Flusskreuzfahrt auf dem unbekannten und kaum bereisten Chindwin in das geheimnisvolle Herz von Myanmar
  • Sie erkunden das ursprüngliche Myanmar sehr umfassend, mit viel Muße und Komfort
  • Authentischer Alltag am Fluss: Besuch von Schulen, Klöstern und Märkten
  • Einmaliges Erlebnis: Shwedagon-Pagode bei Sonnenuntergang
  • Zwei Tage im atemberaubenden Bagan, Asiens größter archäologischer Stätte

Reiseverlauf

1. Tag Auf nach Asien!

Flug via Bangkok nach Yangon.

2. Tag Im Land der goldenen Pagoden

Nach der Landung in Yangon am Morgen lernen Sie auf einer Stadtrundfahrt Myanmars quirlige Metropole kennen. Welch ein Auftakt am Abend: Wie eine Fata Morgana erhebt sich der goldene Stupa der Shwedagon-Pagode über der Stadt. Diamanten, Rubine, Saphire funkeln im letzten Sonnenlicht um die Wette. Das leise Klirren goldener Glöckchen, der monotone Gesang der Mönche, die Umrundung des Stupas im Uhrzeigersinn – einfach magisch. (A)

3. Tag Ein Meer von Tempeln

Kurzer Flug von Yangon nach Bagan. Hier erwartet Sie ein Panorama, das Sie nie vergessen: Tempel und Pagoden ragen aus der tropischen Ebene. Sind es 2.000, gar 3.000 oder sogar noch mehr? Sicher ist: Sie besuchen die faszinierendsten Heiligtümer und erfahren, unter welchen Umständen dieses Weltwunder erschaffen wurde. Am Abend beobachten Sie, wie der glutrote Sonnenball Bagans magischen Silhouetten eine violette Aura verleiht. (FMA)

4. Tag Bagan hautnah!

Ein ganzer Tag steht Ihnen für eigene Streifzüge zur Verfügung. Erleben Sie Bagans Zauber noch intensiver aus ungewöhnlicher Perspektive. Sie haben die Wahl: Fahrrad, E-Bike oder Pferdekutsche? Ihr Reiseleiter gibt Ihnen wertvolle Tipps. Auf Wunsch unternehmen Sie einen Ausflug zum heiligen Tempelfelsen Mount Popa, der hochverehrten Heimstätte von 37 Nats (Schutzgeistern). (FA)

5. Tag Leinen los am Irrawaddy

Heute gehen Sie an Bord Ihres komfortablen Flussschiffes, wo die Crew Sie herzlich begrüßt. Machen Sie sich in Ruhe mit Ihrem schwimmenden Zuhause für die nächsten 11 Tage vertraut. Die Reise in Myanmars unbekanntes und kaum bereistes Herz beginnt. In Pakkoku besichtigen Sie ein faszinierendes Kloster und schauen Zigarrendrehern und Webern über die Schulter. Schließlich erreicht Ihr Schiff den Zusammenfluss des Irrawaddy-Flusses mit dem mächtigen Nebenfluss Chindwin. (FMA)

6. Tag Auf dem Chindwin

In der Provinzhauptstadt Pakhan-gyi bestaunen Sie die alten Stadtmauern, das Museum und eines der ältesten Teakholz-Klöster des Landes. Der Markt im Dorf Ahmyint ist ein Erlebnis für alle Sinne. Auch die traditionellen Häuser und der Stupa Min Kyaw Swa ziehen Sie in den Bann. Am Abend ankern Sie in Monywa, dem größten Hafen am Chindwin. Schon von Weitem grüßt Sie die weltweit zweithöchste goldene Buddha- Statue. (FMA)

 

7. Tag Buddhas Höhlen

Ein Ausflug führt nach Hpowindaung und Shwebadaung. Hunderte Höhlen und Nischen sind über und über mit Buddha-Statuen und Malereien geschmückt – ein überwältigender Anblick! Ist der jadegrüne Twin Daung- See, der seine Farbe der Spirulina-Alge verdankt, ein Kratersee oder das Ergebnis eines Meteoriteneinschlags? (FMA)

8. Tag Alltag am Fluss

Im Dorf Kani scheint die Zeit stillzustehen. Von der Hillock-Pagode auf dem Pagodenberg genießen Sie die Aussicht über den Fluss. Anschließend fahren Sie weiter stromaufwärts und lassen Myanmars Alltag an sich vorüberziehen. (FMA)

9. Tag Alles aus Holz

Morgens erkunden Sie Kin mit seinen hübschen Holzhäuschen und dem reich verzierten Kloster. In Mingin erwartet Sie ein ähnliches Panorama – über hundert Jahre alte Holzhäuser und das Kloster Min Kyaung mit uralten Buddha-Malereien. (FMA)

10. Tag Blattgold und Teakholz

In Kyidaw gewährt Ihnen der Abt des ältesten und besterhaltenen Klosters des Landes, dessen Schnitzereien reichhaltig mit Blattgold verziert sind, Einblicke in das Leben in seinem Stift. Ein Spaziergang durch leuchtend grüne Reisfelder führt Sie zum Dorf Kan, dessen Bewohner Sie mit etwas Glück für eine Laien-Vorführung der traditionellen Chin-Tänze gewinnen können. (FMA)

11. Tag An der Grenze zu Indien

Am Vormittag erkunden Sie Kalewa, Haupthafen für den Handel mit Indien. Auf dem farbenfrohen Markt feilschen Händler lautstark um die Wette. Im ruhigen Kontrast dazu steht der traumhafte Ausblick vom Stupa Shwe Moat Htaw. Bei einer kleinen exklusiven Präsentation verrät Ihnen Ihr Chefkoch einige Geheimnisse der birmanischen Küche, während Ihr Schiff flussaufwärts vorüber an Masein mit seinen kleinen Pagoden auf dem Hügel weiterfährt. (FMA)

12. Tag Burmese Days

Mawlaik, nur 35 km von Indiens Grenze entfernt, ist eine Kolonialstadt inmitten von Teak-Wäldern. Der Golfplatz, prächtige Häuser der Bombay Burma Trading Corporation und die kleine indische Gemeinschaft zeugen vom Glanz des British Empire. Mawlaik ist der Wendepunkt Ihrer Flussreise, von hier geht es wieder flussabwärts nach Monywa. (FMA)

13. Tag Panoramen am großen Strom

Den ganzen Tag über gleitet Ihr Schiff flussabwärts. Während am Ufer Szenen des Alltags und herrliche tropische Naturlandschaften vorüberziehen, können Sie wunderbar relaxen oder den spannenden Vorträgen Ihrer Reiseleitung lauschen. In einem Flussdorf, das in der Region für sein versteinertes Holz bekannt ist, besuchen Sie die Dorfschschule und typische Wohnhäuser. (FMA)

14. Tag Im Dorf der Töpfer

Vom Chindwin biegt Ihr Schiff wieder ein auf den Irrawaddy. Im Dorf Yandabo wurde 1826 der Friedensvertrag zwischen Burma und Großbritannien unterzeichnet. Die Bewohner leben von dem, was der Fluss bietet, und das ist hauptsächlich Ton. In den Werkstätten gibt es Töpferwaren aller Art zu bestaunen. (FMA)

15. Tag Mandalay und Abschied von Südostasien

Am Morgen verabschieden Sie sich von Ihrer freundlichen Crew und gehen in Mandalay von Bord. Eine kurze Rundfahrt zeigt Ihnen Myanmars zweitgrößte Stadt mit ihrer berühmten Mahamuni- Pagode, bevor Sie am Nachmittag Ihren Rückflug via Bangkok antreten. (F)

16. Tag Ankunft in Deutschland

(F) = Frühstück, (M) = Mittagessen, (L) = Lunchpaket, (A) = Abendessen

16-tägige Schiffsreise in Myanmar mit 11-tägiger Flusskreuzfahrt auf Chindwin und Irrawaddy

Reisetermin

10.10.2018 - 25.10.2018

 

TerminZweibett
Hauptdeck
Einzelkabine
Oberdeck
Doppelkabine
Oberdeck
Premier
Doppelkabine
Oberdeck
10.10.-25.10.184.790,-5.620,-5.620,-6.280,-

Einzelkabinenzuschlag

1.880,-2.100,-


Leistungen

  • Linienflüge mit Thai Airways Frankfurt/München – Bangkok – Yangon und Mandalay – Bangkok –Frankfurt/München in der Economy Class
  • Inlandsflug Yangon – Bagan in der Economy Class
  • 10 Übernachtungen an Bord der komfortablen RV Paukan 2012
  • 1 Übernachtung im Komfort-Hotel in Yangon
  • 2 Übernachtungen im Komfort-Hotel in Bagan
  • Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen)
  • Vollpension an Bord Ihres Schiffes inkl. lokaler nichtalkoholischer Getränke sowie Bier und einem Glas Wein während der Mahlzeiten
  • Erfahrene und bewährte deutschsprachige Chef-Reiseleitung ab Yangon bis Mandalay
  • Alle Besichtigungen und Ausflüge inkl. Eintrittsgeldern laut Reiseverlauf
  • Alle Gruppentransfers im Zielgebiet laut Reiseverlauf
  • Filme und Vorträge zu Land und Leuten an Bord
  • Ausführliche Reise-Informationen vor Abreise

Nicht enthalten

  • Visum-Gebühr für Myanmar (60 €)
  • Trinkgelder
  • Wunsch-Ausflüge.

Reisepapiere und Impfungen

  • Reisepass und Visum für Myanmar erforderlich
  • Keine Impfungen vorgeschrieben.

Mindestteilnehmerzahl: 20 Gäste
Maximalteilnehmerzahl: 34 Gäste

Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl kann die Reise bis  21 Tage vor Reisebeginn abgesagt werden.

Vorgesehene Hotels

Ort

ÜN

Hotel

Komfort

Yangon

1

Sule Shangri-La

****/*

Bagan

2

Tharabar Gate

****

 

Schiff Paukan 12

Ihr kleines Kreuzfahrtschiff Paukan 2012 verbindet in perfekter Weise birmanische Stilelemente mit westlichen Komfortansprüchen. Charmant im Kolonialstil gehalten und mit landestypischen Dekorationen, empfängt die Paukan ihre Gäste in familiärer Atmosphäre. Großzügige Kabinen und hochwertige Holzverarbeitungen garantieren ein erstklassiges Kreuzfahrt-Erlebnis.

Maximal 34 Gäste residieren in den Einzel-, Doppel- und Zweibettkabinen auf zwei Decks. Die Doppelkabinen auf dem Oberdeck sind 25 m² groß. Vom privaten Balkon aus genießen Sie einen freien Blick auf die vorüberziehende Landschaft. Die Premier-Kabinen befinden sich in bevorzugter Lage im Bug des Schiffes. Zwei Einzelkabinen (ca. 10 m²) im Oberdeck sind ohne Aufpreis buchbar. Ein traumhaftes Panorama bietet sich ebenfalls von den Kabinen auf dem Hauptdeck mit 23 m², französischem Balkon und großen Fenstern. Alle Kabinen verfügen über eine individuell einstellbare Klimaanlage, Dusche und WC. Für Kleidung und Gepäck ist genügend Stauraum vorhanden.

Im Restaurant auf dem Hauptdeck finden alle Gäste gleichzeitig Platz und genießen die Spezialitäten der birmanischen Küche. Zum Frühstück und zum Mittagessen wird für Sie ein reichhaltiges Buffet angerichtet; das Abendessen wird Ihnen an Ihrem Tisch serviert.

Eine zum Teil überdachte Lounge/Bar mit Getränkeservice befindet sich auf dem Oberdeck, von wo Sie auch die wunderbare Aussicht genießen können. Erholung verspricht das Sonnendeck mit bequemen Liegen.

Die Mitglieder der Schiffsbesatzung sind rund um die Uhr um Ihr Wohlbefinden bemüht. Alle geben ihr Bestes, um Ihren Aufenthalt an Bord so angenehm und komfortabel wie möglich zu gestalten. Die Mannschaft spricht teilweise Englisch. Alle Ausflüge, Besichtigungen und Vorträge sind deutschsprachig geführt. Freuen Sie sich auf eine stilvolle Entdeckerreise auf der Lebensader Myanmars, dem Irrawaddy-Fluss!

 

Ausstattung der RV Paukan 2012

  • Sonnendeck mit Liegestühlen
  • Bordrestaurant sowie Lounge/Bar mit Getränkeservice
  • Alle Kabinen sind Außenkabinen mit Klimaanlage und verfügen über Dusche/WC, z. T. Balkon

 

offene Lounge

Lounge

Bar

Restaurant

Oberdeck

  • 2 Einzelkabinen (ca. 10 m²) mit Fenster
  • 6 Doppelbettkabinen (ca. 25 m²) mit privatem Balkon
  • 2 Premier-Doppelbettkabinen (im Bug, ca. 25 m²) mit privatem Balkon

Einzelkabinen

Premier Doppelkabine mit privatem Balkon

Premier Doppelkabine

Doppelkabine mit privatem Balkon

Hauptdeck

  • 8 Zweibettkabinen (ca. 23 m²) mit französischem Balkon

 

Deckplan

RV Paukan 2012



Diese Webseite wurde gedruckt von Nostalgiereisen
http://www.nostalgiereisen.de

Die URL für diese Webseite lautet:
https://www.nostalgiereisen.de/1757.98.html