Nostalgiereisen

Nostalgisch verreisen

Indien Exklusiv

Indien, ein Land der Gegensätze, verbreitet einen ganz eigenen Zauber, der Sie auf dieser Reise in seinen Bann ziehen wird. Auf dem Ganges, der Lebensader Indiens, kreuzen Sie mit MS Rajmahal von Kalkutta entlang zahlreicher Flussdörfer bis Patna und reisen dann weiter nach Varanasi und Khajuraho. In Kalkutta sind noch die Hinterlassenschaften der Briten allgegenwärtig, während Varanasi als eine der ältesten Städte Indiens und heiligste Stadt des Hinduismus gilt. Das Gewirr der Pilgerscharen, goldene Tempel, ehrwürdige Brahmanen, das Klingen vieler Tausend Glöckchen, heilige Feuer, der Duft von Räucherstäbchen und Blumenketten sind erlebter Ausdruck tiefer Spiritualität. Idyllische Flussfahrten durch das ländliche Indien, Paläste und Moscheen, das koloniale Westbengalen, Mogul-Festungen, buddhistische Klöster und Sikhtempel sind nur einige der einzigartigen Reiseerlebnisse, die Ihnen sicher noch lange im Gedächtnis bleiben werden.

 

Reisehöhepunkte

 

  • Auf den Spuren Buddhas
  • Magie der indischen Götter
  • Weltberühmte tantrische Tempel

 

 

Rajmahal 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Reiseverlauf

1. Tag: Flug Deutschland - Kalkutta/Indien

Empfang durch die Reiseleitung, Transfer zum Schiff MS Rajmahal, Einschiffung

2. Tag: Kalkutta / Indien

Ausflug:

Stadtrundfahrt

Vormittags unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt durch Kalkutta, die einstige Hauptstadt Indiens. Zwei Nobelpreisträger entstammen dieser Stadt: der Dichter und Philosoph Rabindranath Tagore und die wohl berühmteste Bürgerin der Stadt, Mutter Theresa. Heute ist Kalkutta eines der kulturellen Zentren des Landes. Sie sehen u.a. das historische Regierungsviertel und das Victoria Memorial, passieren die St. Paul's Cathedral, das Indische Museum und das Wahrzeichen Kalkuttas, die Haora-Brücke. Diese 1943 erbaute Fachwerkbrücke gilt als verkehrsreichste Brücke der Welt und dist mit 82 m Höhe und 656 m Länge eine der weltweit längsten Auslegerbrücken. Zum Mittagessen sind Sie zurück an Bord.

3. Tag: Chandernagore / Indien

Ausflüge

Besuch des franz. Museum und Dorf, Fahrradrikschatour zum niederländ. Friedhof & Imambara

Bandel : Rückkehr an Bord

4. Tag: Kalna 

Ausflug 

Fahrradrikschatour zu denTerrakottatempeln

Sie erreichen die kleine Stadt Kalna und unternehmen eine Fahrradrikschafahrt zu Bengalens schönsten Terrakotta-Tempeln, die aus dem 17. und 18. Jahrhundert stammen.

Nabadwip

Ausflug

Dorf- und Marktbesuch

 

Mayapur

Ausflug

Sie fahren nach Mayapur, Hauptsitz der Internationalen Gesellschaft für Krishna-Bewusstsein (ISKCON). Das Panorama der Stadt ist vom beeindruckenden ISKCON-Tempel geprägt.

5. Tag: Matiari 

Ausflug

Besuch des "Messingdorfes"

Am Vormittag besuchen Sie das Dorf Matiari, bekannt für seine traditionelle Messingverarbeitung. Sie sehen, wie auf althergebrachte Art Wassertöpfe und andere Gefäße aus Messing gehämmrt werden.

Plassey

Ausflug

Jeeptour zum Denkmal der "Schlacht von Plassey" und Dorfbesuch

6. Tag: Kushbagh 

Ausflug

Fahrradrikschatour zum mosl. Friedhof mit Garten

Murshidabad

Ausflug

Hazarduari-Palast, Geländewagenfahrt zur Katra-Moschee und zum Nashipara und Katgola Palast

Murshidabad war im 18. Jahrhundert Hauptstadt des unabhängigen Bengalen. Sie sehen den von einem englischen Architekten 1837 erbauten Hazarduari-Palast mit Gemälde-, Porzellan- und Waffensammlungen sowie die Ruinen der Katra-Moschee, die 1724 entstand und in der sich das Grab von Nawab Murshid Quli Khan befindet, Namensgeber der Stadt. Anschließend besuchen Sie die von reichen Kaufleuten im georgischen Stil im 18. Jahrhundert erbauten Paläste Nashipara und Katgola.

7. Tag Baranagar

Ausflug

Besichtigung verschiedener kleiner Terrakotta-Tempel

Sie erreichen Baranagar, einst Zentrum des Jutehandels, und spazieren zu einem malerischen Komplex aus drei Miniatur-Terrakottatempeln, die als eines der schönsten Beispiele für bengalische Terrakottakunst gelten. Genießen Sie die besonders idyllische Atmosphäre des ländlichen Indiens, bevor Sie Ihre Flussfahrt stromaufwärts auf dem Hugli fortsetzen und an Senffeldern und Mangohainen entlang kreuzen.

 

Rajmahal Indien

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

8. Tag: Farakka

Ausflug

Kanalfahrt stromaufwärts zum Farakka Staudamm

9. Tag: Jangipur

Ausflug

Geländewagenfahrt nach Gaur

Von Jangipur aus unternehmen Sie in geländegängigen Fahrzeugen einen Ganztagesausflug in die Ruinenstadt Gaur. Gaur war einst eine der größten Städte auf dem indischen Subkontinent, zunächst unter den Hindus im 12. Jahrhundert, dann als moslemische Hauptstadt Ostindiens vom 14. bis in das 16. Jahrhundert. Sie sehen die interessantesten Überreste von Moscheen, Palästen und Pforten, bevor Sie nach einem langen Besichtigungstag über teils abenteuerliche Straßen am 1974 erbauten Farakka Staudamm zum Schiff zurückkehren.

Rajmahal

 

 

 

 

 

 

Ausflug

Altes Akbarnagar mit Ruinen der Jami Moschee

Rajmahal, das einstige Akbarnagar, wurde vom Mogulkaiser Akbar als seine östliche Hauptstadt gegründet. Kaiser Shah Jahan, Erbauer des Taj Mahal, hat seine Jugendjahre hier verbracht. Sie erkunden die malerisch in die Vegetation eingebettete Palastruinen, Festungen und Moscheen, bevor Sie Ihre Flussreise fortsetzen.

10. Tag: Flussfahrt stromaufwärts zur Mündung des Kosi in den Ganges

Bateshwar Asthan

Ausflug

Geländewagen-Ausflug zu den Ruinen des buddhistischen Vikramshila-Klosters

Am Vormittag kreuzen Sie weiter flussaufwärts und passieren die Mündung des aus dem Nepal kommenden Flusses Kosi, bevor Sie im idyllischen Bateshwar ankommen. Sie sehen feine Steinmeißelungen aus dem 6. Jahrhundert, erreichen nach kurzer Fahrt die Ruinen des buddhistischen Klosters Vikramshila aus dem 8. Jahrhundert und kehren stromaufwärts in Colganj an Bord zurück.

Rückkehr an Bord

Flussfahrt durch das Gebiet der Ganges-Delphine

11. Tag: Bhagalpur

Ausflug

Geländewagen- Ausflug zum Weberdorf

Sultanganj

Ausflug

Besuch im Dorf und Felsentempel

Passage von Sultanganj und der Pilgerinsel Jahangira

12. Tag: Munghyr

Ausflug

Fahrt im Geländewagen nach Sita Kund (heiße Quellen), Besuch eines engl. Friedhofs, Marktbesuch

Sie besuchen die heiligen heißen Quellen von Sita Kund und den Pirpahar Hügel, auf dem sich ein Herrenhaus befindet.

13. Tag: Marachi

Ausflug

Dorf- und Ziegeleibesuch

14. Tag: Bahr

Ausflug

Ausflug nach Bodhgaya mit dem Bus

Heute unternehmen Sie einen Ganztagesausflug nach Bodhgaya. Hier befindet sich eine der heiligsten Stätten des Buddhismus, der große Mahabodhi Tempel. Der Tempel wurde an der Stelle errichtet, an der der Überlieferung nach Siddhartha Gautama 534 v. Chr. unter einer Pappelfeige (auch Bodhi-Baum) die Erleuchtung erlangte und zum Buddha wurde. Ein Abkömmling jenes legendären Baumes ist noch heute im Tempel zu finden. Seit 2002 steht Bodhgaya auf der UNESCO-Liste des Weltkulturerbes. Gläubige aus aller Welt pilgern hierher und zahlreiche buddhistische Kulturen haben um den großen Tempel ihre eigenen Tempel und Klöster errichtet. Am Abend kehren Sie nach Barh zum Schiff zurück.

Rückkehr an Bord

15. Tag: Patna

Ausflug

Stadtrundfahrt, Gola Ghar Kornkammer, Sikh-Tempel und Staatsmuseum

Morgens erkunden Sie Patna und besuchen das älteste Gebäude der Stadt, das architektonisch eindrucksvolle Gol Ghar. Es ähnelt einem Bienenkorb und wurde 1786 nach einer Hungersnot als Getreidespeicher erbaut. Weiterhin sehen Sie den Sikh-Tempel sowie das Museum mit seiner reichhaltigen Sammlung.

16. Tag: Patna

Ausschiffung und Busfahrt nach Varanasi, Übernachtung im 4-Sterne-Hotel (HP)

17. Tag: Varanasi

Rajmahal 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ausflug

Bootsfahrt entlang der Ganges-Ghats, Altstadtspaziergang, Ausflug nach Samath, Park der Buddhisten

Rajmahal 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

18. Tag:

Varanasi - Khajuraho

Transfer zum Flughafen, Flug nach Khajuraho, Übernachtung im 4-Sterne-Hotel (HP)

19. Tag: Khajuraho

Ausflug

Besichtigung der Tempelgruppe Ost und West, Museumsbesuch

Übernachtung in Khajuraho

20. Tag: Khajuraho - Delhi

Transfer zum Flughafen, Flug nach Delhi, Stadtrundfahrt, Abendessen in Delhi, Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland (ggf. Nachtflug)

Änderungen im Programmablauf vorbehalten.

Die An und Abfahrtszeiten werden vor Ort bekanntgegeben.

 

 

Reisetermine2016/2017

17.11. -  06.12.16
19.01. - 07.02.17
16.02. - 07.03.17
28.09. - 17.10.17
26.10. - 14.11.17

Reisepreis pro Person in Euro
Termine:

17.11. - 06.12.16
19.01. - 07.02.17
16.02. - 07.03.17

Kat.KabinenDeck
  A Zweibett ( franz. Balkon) Hauptdeck 4.699,- 
 B Zweibett Oberdeck ( franz. Balkon) 4.999,-
 C Einzel Hauptdeck ( franz. Balkon) 6.099,-

 

Reisepreis pro Person in Euro
Termine:

28.09. - 17.10.17
26.10. - 14.11.17

Kat.KabinenDeck
  A Zweibett ( franz. Balkon) Hauptdeck 4.699,- 
 B Zweibett Oberdeck ( franz. Balkon) 4.999,-
 C Einzel Hauptdeck ( franz. Balkon) 6.099,-

Frühbucherrabatt
Bei Buchung bis zum 30.09.2016 erhalten Sie € 200,- pro Person
Frühbucherermäßigung 

 

Im Reisepreis enthalten

  • Hin- und Rückflug ab/bis Frankfurt (20 kg Freigepäck),
  • innerasiatische Flüge (20 kg Freigepäck)
  • Transfers und Gepäcktransport zwischen Zielflughafen und Ein-/Ausschiffungshafen bzw. Hotel
  • Schiffsreise in der gewählten Kabinen-Kategorie
  • Ein- und Ausschiffungsgebühren, Hafen- und Schleusengebühren
  • Vollpension plus an Bord (beginnend mit dem Abendessen des ersten Tages, endend mit dem Frühstück am letzten Tag): tagsüber Mineralwasser, Kaffee und Tee
  • Frühstück, Mittag- und Abendessen, es werden lokale Gerichte und Spezialitäten serviert
  • Hotelübernachtungen, Verpflegungsleistungen, Besichtigungen/Ausflüge laut Ausschreibung mit deutschsprechender Führung
  • Bordveranstaltungen
  • Benutzung der Bordeinrichtungen
  • Betreuung durch erfahrenen Phoenix-Reiseleiter
  • Reiseführer bzw. Länderinformationen
  • Flughafensicherheitsgebühren

Alle Ausflüge inklusive

Vollpension plus

An Bord erhalten Sie zusätzlich zur Vollpension Mineralwasser und Kaffe/Tee tagsüber kostenlos

Nicht im Reisepreis enthalten

  • Anschlussflüge von/zu weiteren deutschen Flughäfen
  • Ausgaben des persönlichen Bedarfs wie Bargetränke, Wäschereiservice usw.
  • fakultative Ausflugsprogramme
  • Visumgebühr
  • Trinkgelder nicht obligatorisch. Eine Extra-Belohnung ist jedoch willkommen und international üblich
  • Reiserücktrittskostenversicherung, Reise-Krankenversicherung, Urlaubsgarantie

 

Einreisebestimmungen

Deutsche Staatsbürger benötigen einen Reisepaß (gültig noch mindestens 6 Monate nach Reiseende). Die Visumbeschaffung für Indien übernimmt ein Visadienst, Kosten ca € 97,- pro Person. Die erforderlichen Visumunterlagen erhalten Sie ca. 2 Monate vor Reisebeginn. Bei kurzfristigen Buchungen wird eine höhere Visumgebühr erhoben.

Ihr Schiff

Komfortabel durch Indien

Das neue Schiff MS Rajmahal wird in Indien speziell für Reisen auf dem Ganges gebaut und im Frühjahr 2014 in Dienst gestellt. Alle Kabinen sind mit einem französischen Balkon ausgestattet. Mit MS Rajmahal besuchen Sie ursprüngliche und kulturell ganz besonders einzigartige Orte am Ufer des Hugli Flusses (Gangesdelta) und am Ganges selber. Die freundliche Schiffsbesatzung stammt aus Indien und wird Sie auf einer  unvergleichlichen Reise nicht nur verwöhnen, sondern Ihnen auch die eigene Heimat bei gutem Service ein Stück näher bringen.

Herzlich willkommen auf MS Rajmahal!

  • 3 Passagierdecks
  • Salon mit Bar
  • Restaurant
  • Aussichts- und Sonnendeck mit Schattenplätzen und Gartenmöbeln.

Ihre komfortable Kabine

  • Die Kabinen liegen außen und verfügen über einen franz. Balkon
  • Die Kabinen sind komfortabel eingerichtet mit individuell regulierbarer Klimaanlage, Dusche/WC

 

Kabinenbeispiel

 

 

 

Kulinarische Vielfalt

Verpflegung: Vollpension plus

  • reichhaltiges Frühstücksbuffet, Mittag- und Abendessen
  • mehrgängiges Mittag- und Abendessen, es werden lokale Gerichte und Spezialitäten serviert


Die Mitarbeiter in Küche und Restaurant sorgen täglich für Ihr leibliches Wohl an Bord. Genussvolle Menüs durch ein fest eingespieltes Küchenteams werden für Sie zubereitet. "Essen was das Herz begehrt". Essen ohne eng gefasste Essenszeiten immer in einer Tischzeit!

 

Bordleben und Unterhaltung

  • Entspannte Urlaubsatmosphäre 
  • Legere, sportliche Kleidung, die für tropische Temperaturen geeignet ist
  • Bordsprachen Deutsch und Englisch
  • Bordwährungen US-Dollar, EURO, Rupie
  • Erfahrene Phoenix-Reiseleitung
  • Das Rauchen ist nur im gegenzeichneten Bereich auf dem Sonnendeck gestattet.


Salon


Bitte beachten Sie, dass auf diesem kleinen Flussschiff das Unterhaltungsprogramm nur in eingeschränkter Form angeboten werden kann.
Während der Übernachtungsstopps geht Ihr Schiff meistens in einem naturbelassenen, idyllischen Ort vor Anker, der ggf. zum Abendspaziergang an Land einlädt.

 

Ausflüge nach Maß

Ihre Erlebnisreise auf dem Fluss können Sie wunderbar ergänzen. Die Ziele, die wir anlaufen, und die Liegezeiten sind so geplant, dass Sie abwechslungsreiche Orte, Städte und Landschaften auf organisierten Ausflügen kennenlernen.
In Zusammenarbeit mit den Reedereien und örtlichen Agenturen vermittelt Phoenix Reisen Ihnen organisierte Landausflüge, die Sie der jeweiligen Reiseausschreibung entnehmen können. Die Betreuung übernehmen deutschsprechende Reiseleiter.

Die in der Reisebeschreibung und im Programmablauf erwähnten Ausflüge sind
im Reisepreis eingeschlossen.
Fakultative Ausflüge werden von den örtlichen Agenturen angeboten und von der Chef-Reiseleitung vermittelt.

 

 

Deckplan

 

 

 

 

 

Schiffsinformationen

Länge: 51 m
Breite: 10,40 m
Tiefgang: 1,00 m
Reederei:  Assam Bengal Navigation
Flagge:  Indien
Passagierzahl:  40
Schiffscrew:  30
Decks:
3
Kabinengröße: 19 qm

Alle technischen Daten sind ca. Angaben.

 

 

 



Diese Webseite wurde gedruckt von Nostalgiereisen
http://www.nostalgiereisen.de

Die URL für diese Webseite lautet:
https://www.nostalgiereisen.de/1370.98.html