Druckversion
Buchungsanfrage
Expeditionskreuzfahrt, Spitzbergenumrundung 2017

Expeditionskreuzfahrt, Spitzbergenumrundung 2017

Auf dieser Reise liegt der Schwerpunkt in der Erkundung der arktischen Natur und deren Tierwelt. Daher ist Flexibilität des Expeditionsteams und der Teilnehmer von größter Bedeutung. Der beschriebene beispielhafte Expeditionsverlauf dient nur zur groben Orientierung, welche Ziele und Möglichkeiten bei dieser Reise bestehen! Der Reiseverlauf kann variieren, einerseits durch den Einfluss der arktischen Eis- und Wetterbedingungen, andererseits auch, um auf aktuelle Ereignisse und Tierbeobachtungen spontan reagieren zu können.

Reisehöhepunkte

  • 10 Tage Schiffsreise mit Expeditionscharakter
  • Polarschiff M/V Plancius
  • Ostspitzbergen - Packeis - Eisberge - Gletscher
  • Eisbären, Walrosse und Robben
  • Zodiac- Ausflüge und Wanderungen
  • Deutschsprachige Reiseleitung

 

Reiseverlauf

1. Tag: Zwischen 16.00 - 17.00 Uhr erfolgt die Einschiffung im Hafen von Longyearbyen. Vorher haben Sie noch ausreichend Zeit für einen Rundgang durch Longyearbyen. Evtl. bietet sich auch die Besichtigung des kleinen und sehr sehenswerten Museums an. Sie können rund um Longyearbyen Reste der ehemaligen Bergwerksanlagen sehen und in den örtlichen Läden evtl. noch Souvenirs kaufen. Am frühen Abend beginnt dann die Schiffsreise durch den Isfjord in Richtung Norden.

2. - 9. Tag: Das erste Ziel auf der Fahrt entlang der Westküste Spitzbergens ist der landschaftlich schöne Krossfjord. Von hier aus fahren Sie mit den Zodiacs entlang des spektakulären 14.-Juli Gletschers. Mit den Schlauchbooten (Zodiacs) des Polarschiffes gelangen Sie auf dieser Reise zu den schönsten Punkten der Küstenregion rund um Spitzbergen. Die Wanderungen während der Landgänge führen Sie zu herrlichen Aussichtspunkten über die Gletscherwelt der arktischen Inselgruppe. Sie besuchen auch die Forschungsstation Ny Alesund. Zu sehen gibt es hier neben anderen interessanten Zeitzeugen historischer Arktisexpeditionen den eisernen Ankermast des Luftschiffes von Nobile. In unmittelbarer Nähe der Häuser befinden sich die Brutplätze von Weißwangen- und Kurzschnabelgänsen sowie von Küstenseeschwalben. Am Eingang des Liefdefjorden unternehmen Sie eine Tundra Wanderung. Viele Eiderenten und Kurzschnabelgänse nisten hier, und auch die seltenere Prachteiderente läßt sich hin und wieder blicken. Am Ende des Liefdefjordes kreuzen Sie entlang der beeindruckenden Abbruchkante des Monacogletschers. Dreizehenmöwen zu Tausenden fischen hier, und vor oder sogar auf der mächtigen Gletscherkante sieht man gelegentlich Eisbären. Sie erreichen bei Phippsøya in den Siebeninseln, nördlich von Nordaustlandet gelegen, den nördlichsten Punkt dieser Reise. Unsere Position beträgt hier 81° nördliche Breite - die Entfernung zum geografischen Nordpol beträgt noch 540 Meilen. Walrosse, Eisbären und Elfenbeinmöwen bewohnen diese Inseln. Bei optimalen Bedingungen verbringen Sie einige unvergessliche Stunden im Packeis. Je nach Reisezeit ist die Packeiskante weiter nördlich der Siebeninseln (meist im August), dann benötigt das Schiff einen weiteren Tag um zum Packeis zu kommen. Liegt die Eiskante aber näher bei Spitzbergen (meist im Juli), so ist eventuell noch Zeit für einen Abstecher in den Sorgfjord. Im Anschluss daran heißt es dann "Kurs Süd". Die Fahrt führt in die Hinlopen Strasse, sie trennt Westspitzbergen von der zweitgrößten Insel des Archipels, dem beinahe vollständig vom Eis bedeckten Nordaustlandet. An der Ostseite der Hinlopen Strasse, in der Augustabucht, gehen Sie auf Entdeckungstour in der polaren Kältewüste, mit der Möglichkeit Svalbard Rentiere zu beobachten. Häufig können hier auch Ringelrobben und Walrosse beobachtet werden. Auf den Treibeisfeldern entlang der Küste haben Sie gute Chancen Eisbären zu sehen. Verschiedene Landgänge sind geplant; u.a. auch eine Zodiac Fahrt zum Vogelfelsen Alkefjellet. Die Fahrt führt entlang einer wunderschönen Küste, welche von unzähligen im Laufe der Jahrtausende vom Meerwasser gerundeten Steinen, bedeckt ist. Nahe Torellneset wandern Sie entlang der Küste und sehen mit etwas Glück wieder Walrosse. Sie gehen auf der Barentsinsel im Freemansund an Land und wandern durch die einzigartige, arktische Tundra. Wenn die Eisbedingungen einen Vorstoß mit den Zodiacs in die Diskobucht an der Westseite von Edgeøya zulassen, können Sie hier auf einer schönen Wanderung die zahlreichen Vogelkolonien besuchen. Direkt unter den Nistplätzen warten oft Polarfüchse und manchmal auch Eisbären mit ihrem Nachwuchs auf leichte Beute aus den Vogelfelsen. Im Hornsund, in Südspitzbergen beeindrucken die zahlreichen Fjorde mit Gletschern die sich an den Hängen hinab ins Meer wälzen. Weiterhin gehen Sie am Van Keulenfjord auf der beeindruckenden Halbinsel Ahlstrandhalvöya an Land, auf der die Überreste der Belugas liegen, die hier Anfang des 20. Jahrhunderts gejagt wurden. Ein weiterer Anlaufpunkt ist der Recherchefjord, wo am Fjordende häufig Rentiere in der weitläufigen Tundra nach Nahrung suchen. Weiterfahrt in Richtung Longyearbyen.

 

 

 

10. Tag: Morgens Ausschiffung am Hafen von Longyearbyen.

 

Hinweise:
Basierend auf den Erfahrungswerten der Jahre 1992 bis 2014 sind die Chancen einer kompletten Umrundung von Spitzbergen in der ersten Juli Hälfte bei ca. 30%, in der zweiten Juli Hälfte bei 60% und im August bei 90%. Ist die Umrundung bedingt durch die Eisverhältnisse nicht möglich konzentriert sich das Programm auf den Nordosten oder Südosten von Spitzbergen. Bei sehr günstigen Eisbedingungen kann die Fahrt auch um Nordaustlandet statt durch die Hinlopenstraße führen, auch andere alternative Routen sind möglich. Der Ablauf der Reise sowie die Landgänge mit den Zodiacs sind generell von den Wetter- und Eisbedingungen sowie von aktuellen örtlichen Landebestimmungen und Umweltschutzauflagen der AECO abhängig, der angegebene Reiseverlauf kann sich vor Ort ändern. Einzelplätze in 2-/3-/4-Bettkabinen sind bei Verfügbarkeit buchbar. Die Wanderungen und Ausflüge sind für Ungeübte zu bewältigen. Das Ein- und Aussteigen in die Zodiacs erfordert körperliche Beweglichkeit. Das Ausfüllen des medizinischen Fragebogens vor Reiseantritt ist vorgeschrieben.

 

Frühbucherermäßigung: Bei Buchung bis zum 30.11.2016 erhalten Sie pro Person 105,00 Euro Frühbucherrabatt

 

Reisetermine 2017

24.07. - 02.08. (deutschspr. Reiseleitung)

11.08. - 20.08. (deutsch-/englischspr. Reiseleitung)

20.08. - 29.08. (deutsch-/englischspr. Reiseleitung !! erweiterte Route mit Insel Kvitoya!!

Leistungen

  • Schiffsreise ab/bis Longyearbyen in gebuchter Kabinenkategorie
  • Vollpension an Bord
  • Landgänge mit Schlauchbooten
  • deutschspr. oder deutsch-/englischspr. Reiseleitung
  • Leihgummistiefel
  • Reiseführer Spitzbergen (Autor: R. Stange)
  • Reisepreissicherungsschein
  • Reisepreissicherungsschein

Nicht enthalten

  • Persönliche Ausgaben
  • Getränke
  • Trinkgelder
  • Reiseversicherungen

Teilnehmer *: mind. 70 Personen

* bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl kann die Reise bis spätestens 60 Tage vor Reisebeginn abgesagt werden.

 

Frühbucherrabatt: Bei Buchung bis zum 30.11.16 erhalten Sie pro Person 105,00 Euro Frühbucherermäßigung

Reisepreis pro Peron in Euro

4-Bettkabine/DU/WC, Etagenbetten, Bullauge, Deck 2: 3.870,-
3-Bettkabine/DU/WC, 1 Etagenbett & 1 Unterbett, Bullauge, Deck 2: 4.720,-
2-Bettkabine/DU/WC, 2 Unterbetten, Bullauge, Deck 3: 5.500,-
2-Bettkabine/DU/WC, 2 Unterbetten, Fenster, Deck 4:  5.930,-
2-Bett-Deluxe/DU/WC, 2 Unterbetten, Fenster, Deck 4: 6.360,-
2-Bett-Superior/DU/WC, Doppelbett, Fenster, Deck 4/5/6: 7.150,-
Einzelkabine/DU/WC, Bullauge, Deck 3:  9.350,-
Einzelkabine/DU/WC, Fenster, Deck 4: 10.080,-

Treibstoffzuschlag Schiffsreise (Stand 06/16:

Bei einem Ölpreis von pro Barrel 120,- US$ ab 90 Tage vor Abreise berechnet die Reederei noch zusätzlich einen Treibstoffzuschlag von pro Person 162,-Euro.

Wir buchen für Sie die zu Ihrer Reise passende und verfügbare Flüge und Hotels hinzu. Die genauen Daten hierfür erhalten Sie mit Ihrer Reisebestätigung. Die Flugbuchung erfolgt immer zu einem, zum Zeitpunkt der Buchung aktuellen, Sondertarif. Hierbei ist zu beachten, dass nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen in den Sondertarifklassen zur Verfügung steht.

Auf Wunsch können weitere zusätzliche Zwischenübernachtungen in Oslo oder zusätzliche Übernachtungen in Longyearbyen in das An- und Abreisepaket mit eingebaut werden.
Preise für Hotels und Gästehäuser in Oslo und Longyearbyen auf Anfrage.

Leistungen:

  • Linienflüge (Economy) ab Hamburg, Frankfurt, Düsseldorf, München mit LH/SAS via Oslo
  • nach Longyearbyen und zurück
  • 1 Freigepäck (max. 23kg) und 1 Handgepäck (max.8 kg)
  • alle Flugsteuern
  • 2 Nächte im Doppel- oder Einzelzimmer mit DU/WC/F vor und nach der Schiffsreise im
  • Touristclass Hotel nähe Flughafen Oslo-Gardermoen
  • 2 Transfers in Longyearbyen vom Flughafen zum Hafen und zurück



Nicht enthalten:

  • Transfers in Oslo (bei Übernachtung in Oslo)
  • Getränke und Mahlzeiten auf allen Flügen
  • Reiseversicherungen


Sonder-Paketpreis pro Person

Bei Unterkunft im DZ:  795,-
Bei Unterkunft im EZ:  895,-

Auf Wunsch können weitere zusätzliche Zwischenübernachtungen in Oslo oder zusätzliche Übernachtungen in Longyearbyen in das An- und Abreisepaket mit eingebaut werden.

 

Leistungen

  • Linienflüge ab Hamburg, Frankfurt, Düsseldorf, München (Economy) mit LH/SAS via Oslo nach Longyearbyen und zurück
  • alle Flugsteuern (Stand 08/14)
  • 2 Nächte im Doppel- oder Einzelzimmer mit DU/WC/F vor und nach der Schiffsreise im Touristclass Hotel nähe Flughafen Oslo-Gardermoen
  • 2 Transfers in Longyearbyen vom Flughafen zum Hafen und zurückTransfers in Oslo (bei Übernachtung in Oslo
  • Getränke und Mahlzeiten auf allen Flügen
  • Reiseversicherungen

Weitere Abflugorte auf Anfrage.

 

Ihr Schiff

M/V Plancius

 

Das Expeditionsschiff mit der Eisklasse 1D wurde 1976 als ein ozeanographisches Forschungsschiff der holländischen Marine unter
dem Namen "Hr. Ms. Tydeman" gebaut und wurde 2010 das erste Mal nach einer kompletten Überholung für Expeditionen in der Arktis und Antarktis eingesetzt.

Das komfortable Expeditionsschiff bietet Platz für 114 Passagiere in 53 Kabinen mit Dusche/WC:

Die PLANCIUS bietet Ihren Gästen ein Restaurant, einen Vortragsraum, eine Panorama-Lounge mit Bar, sowie ein weitläufiges,
offenes Deck welches Gelegenheit bietet die Landschaft, Tier/-und Pflanzenwelt mit bester Sicht zu genießen. Weiterhin ist die
PLANCIUS mit einem Dieselelektrischen Antriebsystem ausgestattet, welches die Maschinengeräusche und Vibrationen reduziert.
Die bordeigenen Schlauchboote (Zodiacs) ermöglichen zahlreiche Ausflüge.

 




 

 

 

4 Vierbettkabinen mit Bullauge
3 Dreibettkabinen mit Bullauge
9 Zweibettkabinen mit Bullauge
26 Zweibettkabinen mit Fenster
2 Doppelkabinen Deluxe mit ca. 15m²
10 Doppelkabinen Superior mit ca. 21m²

 

Schiffsdaten

Flagge: Niederlande
Baujahr: 1976 / 2009 komplett umgebaut und erneuert
Passagiere: max. 114
Länge: 89 m
Breite: 14,5 m
Geschwindigkeit         10 - 12 Knoten
Eisklasse: 1D
Strom: 220V
Besatzung: 45
Bordsprache: englisch

Was Sie vor Ihrer Reise mit Polarschiffen noch wissen sollten.

Bitte ergänzen Sie die Liste nach Ihrem persönlichen Bedarf. Beachten Sie bei der Zusammen-stellung Ihrer Ausrüstung, dass ein Ersatz- oder Neukaufwährend der Reise nicht möglich ist. Diese Aufstellung der idealsten Ausrüstung für diese Reise stellt eine Empfehlung von uns dar,

erhebt aber nicht den Anspruch auf Vollständigkeit.


Hinweise zur richtigen Auswahl Ihres Reisegepäcks:

Bequeme und legere Kleidung und leichte Schuhe sind ideal für den Aufenthalt an Bord. Da Sie sich während der Reise oft in freier Natur und an Deck des Schiffes aufhalten empfehlen wir regendichte und warme Kleidung, die zudem noch schnell trocknend ist.

Die ideale Nordland- und Outdoorbekleidung nach demSchichtprinzip besteht aus:

1.) der Unterwäsche

die Feuchtigkeit vom Körper ableitet

2.) der Mittelschicht

aus Wolle oder Faserpelz (Jacke oder Pullover)

3.) der Überbekleidung aus wasserdichtem aber atmungsaktivem Material (GORE-TEX).


Achten Sie bitte darauf, dass Ihre Wander- oder Trekkingstiefel

wasserdicht, die Sohle fest und griffig ist und der Schaft über die Knöchel reicht. * Trekkingstöcke

sind oft sehr hilfreich bei Wanderungen, wenn der Untergrund rutschig, glatt

oder zerklüftet ist. * Für das Anlanden mit den Zodiac Booten und die Landgänge sind zusätzlich Gummistiefel mit fester Profilsohle und kniehohem Schaft unbedingt erforderlich! Bedenken Sie auch, dass das Gelände in dem Sie sich bewegen durch den aufbrechenden Permafrost meistens feucht und teils sogar sumpfig ist. Leihgummistiefel können bis 2 Monate vor Abreise unter Angabe der Stiefelgröße bestellt werden (inkl.). Bitte senden Sie, sofern gewünscht, das beiliegende Bestellformular fristgerecht an uns zurück.

Wetter auf Spitzbergen:

Das Wetter in polaren Regionen kann sich sehr schnell ändern und es weht meist ein kalter Wind. Die Durchschnittstemperaturen auf Spitzbergen betra

gen im Sommer ca. 5°C und die Sonne scheint nahezu 24 Std. am Tag.


Gewichtsbeschränkung beim Gepäck:

Bitte von pro Person max. 1 Gepäckstück mit max. 23kg.

Achten Sie bitte auf eine leichte Zusammenstellung.

Ihre gesamte persönliche Ausrüstung muss in Ihrem Hauptgepäckstück Platz finden. Die Mitnahme von Übergepäck ist teuer und belastet Sie

unterwegs! Die Maximalgröße für das Handgepäck ist 55 x 40 x 20cm und max. 8 kg. Bitte keine Flüssigkeiten, Gel, Messer und sonstige spitze Gegenstände im Handgepäck befördern!



Reisegepäck Checkliste:


  • Stabiler Koffer oder robuste, große Reisetasche

  • Tagesrucksack für Tagesausflüge und als Handgepäck

  • für den Flug (ca. 30 Liter Volumen)

  • Lange gefütterte, warme Hose, schnell trocknend (evtl. Fjällräven G-1000 Modelle)

  • Warmer Anorak oder weite gefütterte GORE-TEX Jacke wasserdicht und winddicht

  • Faserpelz Pullover oder warmer Wollpullover

  • T-Shirts, kurze Unterwäsche, lange Sport-/Funktionsunterwäsche

  • Warme Socken

  • Bequeme, legere Kleidung und leichte Schuhe für den Aufenthalt an Bord

  • Mütze die über die Ohren reicht, Halstuch und Schal,

  • 2 Paar warme Handschuhe, falls ein Paar beim Landgang nass wird

  • Feste Halbschuhe oder Sportschuhe

  • Wander- oder Trekkingstiefel mit fester und trittsicherer Sohle

  • Gummistiefel mit fester Profilsohle und kniehohem Schaft (auf Vorbestellung ausleihbar,

  • 2 Teleskop-Trekkingstöcke für steiniges oder rutschiges Gelände

  • Kleines Sitzkissen ( evtl. selbst aufblasend ) für die Pausen auf den Landgängen

  • 1 Paar Stiefelsocken (über die normalen Socken für besseren Halt in den Gummistiefeln)

  • Waschutensilien (Badesandalen zum Duschen)

  • Sonnenbrille, Sonnenschutzcreme mit hohem Lichtschutzfaktor für Gesicht und Lippen

  • Fotoausrüstung mit Polfilter. Video- oder Digitalkamera mit ausreichend Speicherkapazität.

  • Akkus können an Bord geladen werden.

  • Kleines Fernglas

  • Mobiltelefon (nur begrenzte Gebiete mit Empfang), Ladegerät

  • Kleine Reiseapotheke mit zusätzlichen persönlichen Medikamenten

  • Reisetabletten für Flug und Schiff

  • Schreibutensilien, Adressen, Spitzbergen Reiseliteratur und Karten

  • Brillenträger: Ersatzbrille

  • Reiseversicherung, die wir auf Wunsch gerne für Sie ausstellen

  • Gültiger Reisepaß oder Personalausweis. Der Reisepass oder Personalausweis muss noch mind. 3 Monate nach Ausreise gültig sein.

  • Reisedokumente:

  • Flugtickets & Reisegutscheine

  • Bordwährung

  • Euro, Kreditkarten wie Visa- & MasterCard werden akzeptiert

  • Reisekasse

  • Oslo / Longyearbyen: Norwegische Krone

  • Grönland: Dänische Krone

  • Island: Isländische Krone


    Persönlicher Reisebedarf:


Naschsack mit Energieriegel, Müsliriegel, Schokolade, Trockenobst, etc.


Hinweise zum Ablauf an Bord:

Wichtige Informationen für den Aufenthalt an Bord sowie die Tagesprogramme und den geplanten Reiseverlauf erhalten Sie von Ihrer Bordreiseleitung.

Auf den Schiffen herrscht legere Bordatmosphäre. Das Rauchen ist nur an Deck erlaubt.

Trinkgeld ist eine sehr persönliche Einschätzung und die Honorierung der Leistung des Bord-personals liegt ganz in Ihren Händen.