Nostalgiereisen

Nostalgisch verreisen

36-tägige Reise durch Vietnam, Kambodscha, Laos und China mit 4 Flusskreuzfahrten

Der Mekong - Lebensader Südostasiens - prägt das Gesicht der gesamten Region. Er dient nicht nur als Hauptverkehrsweg, sondern auch als Handelsplatz und Nahrungsquelle. Die lokalen Kulturen basieren auf Ihrer Nähe zum Wasser und die Gebräuche der Menschen folgen den Wasserständen des Flusses. Auf dieser intensiven und luxuriösen Reise folgen Sie dem Mekong vom Delta in Vietnam bis zu den letzten schiffbaren Kilometern in China. Sie lernen das ländliche Leben auf Märkten und in Dörfern kennen, erleben heimisches Handwerk und tiefe Spiritualität und bekommen ein tiefes Verständnis für die Bedeutung des Mekongs in Südostasien. Große Teile der Strecke legen Sie an Bord von komfortablen Kreuzfahrtschiffen zurück, auf denen Sie bestens umsorgt und betreut werden. An Land übernachten Sie in ausgezeichneten Hotels und werden von einem privaten Reiseleiter begleitet. Eine einmalige Reise tief in das Herz Asiens!

 

Reiseverlauf

Tag 1  Flug nach Asien
Flug von Deutschland nach Bangkok.

Tag 2  Ankunft im Mekong Delta
Ankunft in Bangkok. Weiterflug nach Ho-Chi-Minh Stadt. Am Flughafen werden Sie am Vormittag bereits erwartet und nach Cai Be im Mekong-Delta gefahren. Nach einer kurzen Bootsfahrt auf dem Mekong erreichen Sie die Mekong Lodge.
Am Nachmittag unternehmen Sie einen privaten Bootsausflug durch die Wasserstraßen und machen ein kleines Picknick unterwegs. Spaziergang durch Obstgärten und Besuch eines antiken Mandarin-Hauses. (M A)

Tag 3  Kreuzfahrt im Mekong Delta (an Bord haben Sie Ihren privaten deutschsprachigen Reiseleiter)
Nach dem Frühstück Zeit zur freien Verfügung. Anschließend Bootsfahrt zur Einschiffung auf dem Flusskreuzfahrtschiff "Bassac".
(Anmerkung: das Hauptgepäck wird weiter nach Ben Tre gefahren. Sie können mit leichtem Gepäck an Bord der Bassac gehen.)
Bei langsamer Fahrt auf dem Tien Giang Fluss bekommen Sie einen ersten Eindruck vom Leben auf einem der Hauptarme des gigantischen Mekong. Genießen Sie die Aussicht auf das Alltagsleben am Ufer während Ihnen das Mittagessen an Bord serviert wird. Unterwegs halten Sie am Ufer und unternehmen einen entspannten Spaziergang durch die tropische Landschaft. Der Ausflug entlang der kleinen Dorfpfade gibt Ihnen die Möglichkeit einen guten Einblick in das Leben der Menschen zu bekommen. Während die Bassac langsam weiter fährt, bekommen Sie in der unvergleichlichen Atmosphäre der Abenddämmerung über dem Mekong Ihr Abendessen serviert. (F M A)



Tag 4  Kreuzfahrt im Mekong Delta
Erwachen Sie am frühen Morgen und besuchen Sie den Schwimmenden Markt von Cai Rang mit einem kleineren Boot, mit dem Sie das geschäftige Treiben auf dem Wasser hautnah miterleben können. Weiter geht es durch die verwinkelten, kleinen Wasserstraßen, die von üppigem Grün gesäumt sind. In Can Tho bekommen Sie bei einem Streifzug über den zentralen Markt einen Überblick über die landwirtschaftlichen Produkte der Region - diverse Obst- und Gemüsesorten sowie allerlei Kräuter und andere Dinge werden hier rege gehandelt. Nach dem kurzen Besichtigungsprogramm in Can Tho kehren Sie zurück an Bord der Bassac. Bei langsamer Fahrt entlang des Hau Flusses wird Ihnen das Mittagessen an Bord serviert. Am Nachmittag erleben Sie noch einmal das ländlich geprägte Delta bei einem Spaziergang entlang exotischer Obstgärten. (F M A)

Tag 5  Flusskreuzfahrt mit der Bassac & Ben Tre
Genießen Sie die Morgendämmerung im Delta während die Bassac langsam Fahrt Richtung Cai Be aufnimmt. Mit einem kleineren Boot fahren Sie am Schwimmenden Markt vorbei und erkunden die weitere Umgebung. Am Pier in Cai Be werden Sie bereits von Ihrem Fahrer erwartet, der Sie weiter nach Ben Tre bringt. Unterwegs besuchen Sie einen der farbenprächtigen Tempel der Cao Dai Sekte, die Glaubensrichtungen aus den verschiedensten Religionen miteinander vereint. In Ben Tre machen Sie einen Ruderbootausflug zu den vorgelagerten Inseln. Eine lokale Familie lädt Sie zum Mittagessen in Ihr Haus ein und bietet Ihnen Einblicke in Ihr Alltagsleben. Nach einem Spaziergang auf einer kleinen Mekonginsel erkunden Sie mit einem motorisiertem Dreirad die landschaftlich reizvolle Region und besuchen unterwegs eine örtliche Schule. Am Nachmittag checken Sie in Ihrem Hotel in Ben Tre ein und haben den Rest des Tages zur freien Verfügung. (F)

Tag 6  Aufbruch mit der MV Jayavarman
(während der Kreuzfahrt haben Sie Ihren privaten deutschsprachigen Reiseleiter)
Am Vormittag haben Sie die Möglichkeit einige lokale Handwerksbetriebe in der ländlichen Umgebung Ben Tres zu erkunden. Anschließend fahren Sie nach My Tho. Dort besichtigen Sie die interessante Vinh Trang Pagode, bevor Sie an Bord der MV Jayavarman gehen. Genießen Sie die ersten Eindrücke der Reise bei einem Cocktail in der Terrassenbar und dem Captain's Dinner auf dem Sonnendeck. (F A)



Tag 7  Cai Be - Chau Doc - "Vietnamesisches Handwerksgeschick"
Den heutigen Tag beginnen wir mit einem Besuch auf dem farbenfrohen schwimmenden Markt von Cai Be. Genießen Sie das quirlige Handelsgeschehen der mit Obst und Gemüse beladenen kleinen Barken. Dann geht es weiter zum immergrünen Insel-Idyll Dong Hoa Hiep, dabei zeigt sich das Landleben des Mekong-Deltas von seiner ursprünglichsten Seite.
Sie speisen im Le Longanier, einer prächtigen Kolonial-Stil-Villa, umgeben von einem tropischen Garten mit Obstbäumen nahe des Flusses. Nach den Gaumenfreuden haben Sie Zeit, entweder gemütlich am Flussufer entlang zu spazieren oder die Gegend mit dem Fahrrad zu erkunden. Anschließend fahren wir zu dem historischen An Kiet Haus, um bei einer Tasse Tee die Nachfahren der früheren Kaiserfamilie kennen zu lernen. Wir fahren weiter Richtung Chau Doc. (F M A)



Tag 8  Chau Doc- "Fisch-Kultur"
Frühaufsteher können den Morgen mit Thai Chi auf dem Sonnendeck begrüßen, wo Sie der Master schon freudig erwartet. Nach dem Frühstück unternehmen Sie einen Bootsausflug zu den schwimmenden Fischerdörfern und Fischfarmen. Am Nachmittag kehren wir zurück zur "MV Jayavarman" und fahren der kambodschanischen Grenze entgegen. Der Bootskoch bietet Ihnen heute einen Kochkurs an, um Sie mit typischen Kreationen der Khmer-Küche vertraut zu machen. Ein Fest für Augen und Gaumen! Sie können aber auch ganz entspannt auf der Sonnenliege die Landschaft an Ihnen vorübergleiten sehen oder sich von einer Massage im Spa verwöhnen lassen. (F M A)

Tag 9  Phnom Penh - "Perle des Ostens"
Am frühen Morgen nähern wir uns Phnom Penhs malerischer Fluss-Promenade. Entdecken Sie die Hauptstadt Kambodschas im französischen Kolonialcharme während einer Rundfahrt. Sie besuchen zunächst den Königspalast von außen. Ein wahres Erlebnis sind auch die prächtigen Ausstellungen der Khmer-Handarbeiten im Nationalmuseum; und ein Besuch des Wat Phnom. Schließlich besichtigen Sie noch die Nationalbibliothek. Danach fahren Sie zum Psar Thmei Markt.  Am Nachmittag widmen wir uns den schmerzlichen Erinnerungen Kambodschas grausamer Vergangenheit unter der Herrschaft der Roten Khmer mit einem Ausflug zum Genozid-Museum. Entspannen Sie am Abend bei einem Cocktail und einer traditionellen Tanzshow mit kambodschanischen Apsara-Tänzerinnen. Elegante Bewegungen, wohltuende Klänge und beruhigender Duft von Räucherstäbchen gewähren Ihnen einen tiefen Einblick in die Schönheit dieser Kultur. Später verwöhnt ein Khmer-Buffet Ihren Gaumen. (F M A)

Tag 10  Phnom Penh - Kampong Cham - "Klöster und Dorfleben"
Noch vor Anbruch des Tages verlassen Sie Phnom Penh und steuern auf das weitgehend unbekannte Seiden-Dorf Chong Koh zu. Bei einem Spaziergang können Sie die Gegend erkunden und auf Einheimische treffen. Sie setzen Ihre Reise fort und passieren kleine malerische Fischerdörfer. Bei Kampong Chang kann die Udong Pagode besichtigt werden. Wir besuchen Wat Nokor, ein farbenfrohes Kloster, welches in den Ruinen eines prä-angkorianischen Tempels gebaut wurde. Dann geht es nach Cheung Kok, einem von der französischen Non-Profit-Organisation AMICA unterstütztem Dorf. Reisende können hier unter anderem lernen, wie man Zucker von Palmen gewinnt und wie man Schals webt. Die Einnahmen durch diese Workshops fließen in den Aufbau nachhaltiger Projekte. (F M A)

Tag 11  Kambodschas Provinz und Feuchtgebiete 
Sie begeben sich stromaufwärts zum prä-angkorianischen Tempel Wat Hanchey. Der Tempel befindet sich auf einem Berg mit einem der besten Ausblicke Kambodschas. Vom 8. Jahrhundert stammend bezeugt die Architektur die Herrschaft der Chenla, die vor der Zeit des mächtigens Angkors existierte. Genießen Sie den spektakulären Blick über die Reisfelder und die Segnungs-Zeremonien, die ansässige Mönche den Reisenden widmen. (F M A)

Tag 12  Wasserwelt
Noch vor Sonnenaufgang fährt die "MV Jayavarman" nach Kampong Chang entlang des Tonle Sap Fluss, welcher zunehmend schmaler wird. Sie besuchen Kampong Louang, eines der letzten Silberschmied-Dörfer Kambodschas. Per Motorboot erkunden Sie anschließend die Feuchtgebiete, schwimmenden Häuser und Fischfarmen der Region. Besuch einer schwimmenden Schule und Vorstellung eines Pilot-Projektes der Weltbank zur Reformierung des Kambodschanischen Schulsystems. (F M A)

Tag 13  Angkor Wat heißt Sie willkommen
Am Pier werden Sie nach der Ausschiffung von der Jayavarman bereits erwartet und zum Hotel gefahren. Am Nachmittag besichtigen Sie Angkor Wat. Angkor Wat, als größter Sakralbau der Welt eines der Weltwunder, ist die bekannteste und beeindruckendste Anlage in der Tempelstadt Angkor, der Hauptstadt des mystischen Khmer-Reiches. Beeindruckende Flachreliefs, die in lebendiger Weise Szenen hinduistischer Epen darstellen, säumen über 800 Meter Länge die Außenseiten der Anlage. Am Ende der heutigen Tour machen Sie einen Ballonflug über die Anlage. (F)



Tag 14  Mit dem Helikopter über Angkor / Der Frauentempel Banteay Srei
Am Vormittag können Sie während eines privaten Helikopterrundfluges spektakuläre Aufnahmen der Angkor Tempel aus der Luft machen.
Danach fahren Sie raus zu den Tempeln von Banteay Srei und Banteay Samre. Diese rot schimmernden wunderschönen Gebäude stammen aus der Prä-Angkor Periode. Nach der Besichtigung Rückfahrt nach Siem Reap. Schließlich besuchen Sie noch Wat Amphil, ein traditionelles Dorf, das von malerischen Reisfeldern umgeben ist. (F)

Tag 15  Flug nach Südlaos
Am Vormittag erkunden Sie "die große Hauptstadt" Angkor Thom, in der sich neben den monumentalen Tempeln Bayon und Baphuon auch die Terrasse des Leprakönigs befindet. Den Tempel Ta Prohm, den Sie im Anschluss besichtigen, beließen die Archäologen so, wie sie die gesamte Anlage von Angkor bei ihrer Entdeckung vorfanden. Mächtige Baumwurzeln umschlingen die Portale und Mauern dieses Bauwerks und durchdringen selbst die dicksten Wände.
Gegen Mittag Transfer zum Flughafen. Flug nach Pakse, Transfer zum Hotel. Den Rest des Tages können Sie zur freien Verfügung nutzen. (F)

Tag 16  Mekong-Impressionen
Bis zur Einschiffung auf die Vat Phou haben Sie ein privates Programm. Sie besuchen Wasserfällen von Khong Pha Pheng und essen danach im Fischerdorf Xieng Di zu Mittag. Im Anschluss geht es mit einem privaten Long Tail Boot auf die Insel Don Khong. Hier besichtigen Sie unter anderem den großen und modernen Wat Phouang Keo (Wat Kan Khong) sowie den kleineren, aber weitaus älteren Wat Chom Thong. Am Nachmittag fahren Sie weiter mit dem privaten Longtailboot zur Insel Don Khong und gehen an Bord der Vat Phou. (F M A)



Tag 17 Südlaos und seine 4000 Inseln
Nach dem Frühstück erreichen Sie das Dorf Ban Dua Tae, wo das Leben seit Jahrhunderten unverändert zu sein scheint. Zurück an Bord geht die Fahrt weiter nordwärts zum wilden Paradies der 4000 Inseln. Don Khong, die Hauptinsel von Siphandone, liegt im tiefsten Süden der Provinz Champasak. Hier teilt sich der Mekong in unzählige Arme, erreicht mit rund 14 Kilometern die größte Breite seines gesamten Laufes und bildet die besagten Inseln. Ein Besuch im Dorf Huei Thamo beschließt den Tag, in dessen Nähe, im Dschungel versteckt, die Ruinen von Oum Moung liegen. Das Khmer-Heiligtum stammt aus dem 12. Jahrhundert. (F M A)

Tag 18  Die Tempelanlage des Wat Phou
Während des Frühstücks fahren Sie nach Bat Wat Luang Kao. Nicht weit von dort befindet sich die Tempelanlage des Wat Phou, deren älteste Ruinen aus dem 5./6. Jahrhundert stammen. Erkunden Sie mit diesem mythischen Khmer-Bauwerk eine der archäologischen Hauptattraktionen von Laos.
Sie werden mit einem privaten Longtail Boot zur Anlegestelle und von dort mit einem privaten Fahrzeug wieder nach Pakse gefahren. (F M)
 
Tag 19  Flug in die Hauptstadt Vientiane
Transfer zum Flughafen, Flug nach Vientiane, der Hauptstadt von Laos. Am Nachmittag besuchen Sie Wat Xiang Khouan, den so genannten Buddhapark, in dem ein laotischer Künstler buddhistische Gottheiten in überdimensionaler Größe aus Beton erschaffen hat. (F)



Tag 20  Besichtigung von Vientiane
Bei einer Rundfahrt durch die Hauptstadt sehen Sie unter anderem Wat Ho Phrakeo und Wat Sisaket sowie das Nationalheiligtum Wat That Luang, in dessen großer Stupa die Asche von König Si Savang Vong beigesetzt ist. Die Märkte sind eine weitere, durchaus erwähnenswerte Sehenswürdigkeit dieser Stadt. (F)

Tag 21  Überlandfahrt nach Luang Prabang
Heute früh geht es bereits los auf eine spannende, ganztägige Überlandfahrt nach Luang Prabang. Während der Fahrt sehen Sie kaum von Touristen besuchte Gegenden, die in Ihrer Ursprünglichkeit ihre Reize haben. (F)

Tag 22  Luang Prabang
Diesen Tag können Sie in Luang Prabang zur freien Verfügung nutzen. (F)

Tag 23  Luang Prabang
Heute heißt es früh aufstehen: Noch vor dem Frühstück ziehen die Mönche in ihren safranfarbenen Roben durch die Straßen von Luang Prabang, um die Almosen einzusammeln - beobachten Sie diese eindrucksvolle Prozession.
Am Vormittag besuchen Sie das Nationalmuseum, den ehemaligen Königspalast, in dem heute eine der interessantesten Kunstsammlungen Südostasiens untergebracht ist.
Im Anschluss entdecken Sie einige der schönsten Tempel in Luang Prabang wie Wat Xiengthong, Wat Mai, Wat Visoun und Wat Aham, bevor Sie den Mount Phousi besteigen, um von hier aus den Sonnenuntergang über Palast und Stadt bewundern zu können. Am frühen Abend entdecken Sie mit Ihrem Reiseleiter den traditionellen Nachtmarkt von Luang Prabang. (F)

Tag 24  Luang Prabang: Ausritt mit dem Elefanten / Einschiffung auf der Mekong Sun
Nach einer kurzen Fahrt aus der Stadt heraus erreichen Sie mit Ihrem Reiseleiter das Elephant Village, um einen Tag voller Aktivitäten zu erleben. Das Elefantendorf liegt etwa 15 km außerhalb der Stadt inmitten einer wunderschönen gebirgigen Umgebung und am Ufer des malerischen Flusses Nam Khan. Genießen Sie eine neue Perspektive und die faszinierende Natur auf einem einstündigen Elefantenritt. Eine atemberaubende Landschaft, Ruhe und die üppige Natur bilden die Zutaten zu Ihrem entspannten Ritt auf dem Rücken des geführten Elefanten. Anschließend werden Sie per Boot zu den Tad Sae Wasserfällen gebracht (ausgetrocknet von Februar bis August). Sie können sich am Wasserfall oder am Fluss entspannen und ein Bad im erfrischend kalten Wasser nehmen. Das Mittagessen wird entweder bei den wunderschönen Wasserfällen oder auf der Veranda des Elephant Village serviert, von der aus Sie eine Aussicht auf die Berge haben. Gegen Nachmittag schiffen Sie ein auf dem Kreuzfahrtschiff "Mekong Sun". Am Abend nehmen Sie an einer traditionellen, laotischen Baci-Freundschafts-Zeremonie teil, untermalt mit klassisch laotischer Musik und Tanz. Anschließend genießen Sie Ihr gemeinsames Willkommensdinner an Bord. (F A)



Tag 25  Kuang Xi Wasserfall
Abholung von der Mekong Sun. Heute führt Sie ein privater Ausflug zum in dichter Dschungellandschaft versteckten Wasserfall bei Khuang Xi, wo das kalkhaltige Wasser bizarre Kaskaden geschaffen hat. Nachdem das Wasser im untersten Becken aufgefangen wird, setzt es seinen Weg über eine lange Reihe hellblauer Becken fort. Unterwegs haben Sie die Möglichkeit am Talat Phosy Markt einen Halt einzulegen. Hier werden alle Waren des täglichen Bedarfs angeboten. Auf dem Rückweg bietet ein Besuch eines laotischen Dorfes einen Einblick in die traditionelle Lebensweise dieses für seine begabten Weber bekannten Dorfes. Nach dem Ausflug Rückkehr auf die Mekong Sun. (F)

Tag 26  Die Fahrt beginnt
Leinen los! Heute beginnt Ihre spektakuläre Mekong-Flusskreuzfahrt mit der Abfahrt von Luang Prabang. Ihr Flussschiff bietet Ihnen eine Entdeckertour mit Stil. Neben der Gelegenheit, eine lokale Schnapsbrennerei zu besichtigen, sehen Sie auf einem Landgang auch die bekannten Pak Ou-Höhlen mit ihren Tausenden von Buddha-Statuen. Mit etwas Glück beobachten Sie in einem kleinen Dorf Elefanten am Ufer. (F M A)

Tag 27  Eindrucksvolle Mekong- Panoramen
Vor abwechslungsreichen Bergkulissen geht Ihre Reise weiter flussaufwärts. Sie besichtigen auf diesem Abschnitt Ihrer panoramareichen Mekong-Flusskreuzfahrt auch eine örtliche Dorfschule, gefördert von Kreuzfahrtgästen, und unternehmen eine Fahrt in kleinen Booten zu einem Dorf des Khmu-Volkes. (F M A)

Tag 28  Mythos Mekong
Sie fahren heute weiter flussaufwärts durch meist einsame und wunderschöne Landschaften. Später am Tag erreichen Sie den gemütlichen Ort Pakbeng. In Pakbeng können Sie in einer großzügig angelegten Lodge am Fluss mit tollem Mekong-Panorama einen Kaffee genießen oder über den kleinen örtlichen Markt bummeln. (F M A)

Tag 29  Khmu Dorf
Entlang der grünen Hügel fahren Sie flussauf gen Pak Tha. Sie machen hier einen Ausflug mit kleinen Booten auf dem Namtha Fluss und besuchen ein Dorf des örtlichen Khmu-Volkes. Auch eine laotische Dorfschule, die regelmäßig von Gästen der Mekong Sun / Explorer unterstützt wird, besuchen Sie heute. (Je nach Wetter und Kondition kann der Rückweg optional per Fuß in Form einer kleinen Wanderung unternommen werden.) Nach Ihrer Rückkehr geht es weiter Richtung thailändisch-laotischer Grenze bei Ban Huay Sai (Laos) bzw. Chiang Khong (Thailand). Sie verbringen eine letzte Nacht in Laos. (F M A)

Tag 30  Letzter Abend auf der Mekong Sun
Heute verlassen Sie Laos gen Westen. Am ehemaligen Tor zu Indochina reisen Sie nach Thailand ein. Ein Ausflug führt Sie zum Goldenen Buddha und zum modernen Museum Hall of Opium - Sie befinden sich hier schließlich mitten im berühmt-berüchtigten Goldenen Dreieck, einst der weltweit größte Handelsplatz für Opium. Am Abend feiern Sie gemeinsam Abschied von Ihrer laotischen Schiffsbesatzung. (F M A)

Tag 31 Überlandtransfer nach China
Heute gehen Sie von Bord der Mekong Sun. Abholung von der Mekong Sun durch Ihren Guide und Ihren Fahrer. Fahrt zur laotisch-chinesischen Grenze. Nach den Grenzformalitäten werden Sie von Ihrem chinesischen Fahrer und Ihrem chinesischen Reiseleiter abgeholt und nach Mengla gefahren. (F)

Tag 32  Der letzte schiffbare Teil des Mekong
Transfer nach Jinghong (3 Stunden). Auf dem Weg Besichtigung des botanischen Gartens bei Menglun. Danach Weiterfahrt zum Oliver Dam. Mit einem privaten Boot werden Sie heute die letzten schiffbaren Kilometer des Mekong erleben bei Ihrer Fahrt von Oliver’s Dam bis Jinghong Viele Hundert Kilometer sind Sie nun auf dem Mekong gereist bis zu diesem Punkt. Eine unvergessliche Reise! (F)

Tag 33  Das Tal der wilden Elefanten und die Hani Minderheit
Ausflug zum Elefanten-Tal. Dort machen Sie eine kleine Wanderung und beobachten dort lebende Wildtiere. Flug am Nachmittag nach Kunming. Transfer zum Hotel. (F)

Tag 34  Kunming
Tag zur freien Verfügung mit privatem Reiseleiter und Fahrer. (F)

Tag 35  Kunming: Stadtbesichtigung/ Rückflug
Am Vormittag machen Sie in Kunming eine Stadtbesichtigung, bei der Sie die Altstadt, den lokalen Markt und den Goldenen Tempel sehen werden. Gegen Mittag Transfer zum Flughafen. Flug über Bangkok nach Deutschland. (F)

Tag 36  Ankunft in Deutschland
Ankunft in Deutschland am frühen Vormittag.

 

Im Reisepreis enthaltene Leistungen

  • Flüge ab/bis Deutschland in der Business Class inkl. Steuen und Gebühren
  • Inlandsflüge
  • Alle Kreuzfahrten in der angegebenen Kabinenklasse inklusive Bordprogramm und Vollpension an Bord (Getränke nicht inklusive)
  • Übernachtungen in Hotels der Kategorie Deluxe*****
  • Private, lokale deutschsprachige Reiseleitung für alle angegebenen Besichtigungsprogramme (Ausnahmen: Überlandfahrt vom Goldenen Dreieck nach China, von der chinesischen Grenze bis Flughafen Jinghong), an Bord der Bassac Cruise und an Bord der Jayavarman private, deutschsprachige Reiseleitung; an Bord der Vat Phou und an Bord der Mekong Sun Reiseleitungen der Reedereien
  • Bootsfahrt in Jinghong bis zum Olivers Dam (privates Boot)
  • Mahlzeiten laut Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • Alle Transfers und Überlandfahrten laut Programm als private Fahrten in klimatisierten Fahrzeugen mit Chauffeur
  • Besichtigungsprogramm wie beschrieben inkl. aller Eintrittsgelder
  • Reiseliteratur

Preis pro Person in Euro

im DZ ab : 13.980 €

Ihre Kreuzfahrtschiffe

Bassac

Verpflegung auf den Schiffen                           Restaurant

  

Sonnendeck

Kabine mit Twin Betten

 

Deck

Sonnendecks
überdachter
Essbereich

 

 

Kabinen
Restaurant mit Loungebereich 


Schiffsinformationen

Bassac I-III
Die Bassac-Schiffe haben die gleichen Standarts und unterscheiden sich lediglich in ihrer Größe
alle drei Schiffe sind den traditionellen Reislastkähnen des Mekong-Delta

nachempfunden und aus Holz gebaut

Bassac I+III: 2 Decks, Bassac II: 3 Decks

Länge Bassac I: 24 m, Bassac II: 32 m, Bassac III: 32,6 m

•Restaurants mit Bar auf den Hauptdecks

•alle Landausflüge in englisch geführt

Mahlzeiten an Bord inklusive

 

Kabinen

Bassac I: 6 Kabinen für 12 Passagiere; 4 Twin-Bett-Kabinen und 2 Doppelbett-

 

Bassac II: 10 Kabinen für 20 Passagiere; 6 Twin-Bett-Kabinen, 4 Doppelbett-

Kabinen und 2 Schiffskabinen für 4 zusätzliche Gäste

Bassac III: 12 Kabinen für 24 Passagiere; 6 Twin-Bett-Kabinen und 6 Doppelbett-Kabinen

alle Kabinen mit Fenster, für eine fantastische Aussicht auf die vorbeiziehende

Landschaft sowie Dusche/WC

 

MS Jayavarman

 

Sonnendeck

1.1 Sonnenliegen 1.2 Massagesalon, Duschen & Tagesbetten

Terrassendeck

2.1 "Indochinesisches" Indoor Restaurant 2.2 "Club 1930" Funnel Bar & Lounge Terrasse 2.3 Ruderhaus & Aussichtsplattform

Oberdeck
3.1 Deluxe-Kabinen
3.2 Signature-Kabinen
3.3 "Henry Mouhot" Lounge,
Sternwarte, Bibliothek
3.4 "L'extreme Orient" Boutique

Sonnenliegen

DeLuxe Kabine


Hauptdeck
4.1 Superior-Kabinen & Balkone
4.2 "Apsara" Beauty & Wellness Spa
4.3 Crew Bereich

 

Superior Kabine

Deck

Schiffsinformationen 
•benannt nach Jayavarman VII., König des Khmer-Reiches Kambuja im 12.
Jahrhundert erbaut im Boutique-Stil des 20. Jahrhunderts vereint die Jayavarman französischen Kolonialstil mit indochinesischem Design erstmalig im November 2009 in Betrieb genommen
4 Decks mit einer Fläche von 800 m² laden zur Erholung ein
•Länge: 57,8 m, Breite: 11,1 m, Höhe: 10 m
•Sonnendeck; Restaurant/Bar auf der Terrasse
•alle Landausflüge in englisch geführt
•Mahlzeiten an Bord inklusive
 
Kabinen
27 Kabinen für 54 Passagiere stehen zur Verfügung
•Hauptdeck mit 14 Superior-Kabinen (21 m²)
•Oberdeck mit 11 Deluxe-Kabinen (24 m²)
2 Signature-Kabinen (26 m²); individuelle Gestaltung mit privatem Balkon auf dem Oberdeck
Alle Kabinen mit breiten Schiebefenstern, französischem Balkon, für eine
fantastische Aussicht auf die vorbeiziehende Landschaft, Dusche/WC und
Klimaanlage

 

Vat Phou

Loungebereich

Verpflegung auf der Vat Pouh

Oberdeck mit Sitzgelegenheit

Kabine

Deck

Kabinen
Loungebereich
Bar
Shop

 

Kabinen
Essbereich

 

Schiffsinformationen
 
•ursprünglich war die Vat Pouh eine Fähre, die Teakholz von Vientiane in den
Süden Laos brachte 1993 Umbau zu einem luxuriösen Boutique Kreuzfahrtschiff, eingerichtet in orientalischem Design
•2 Decks bieten Platz und laden zur Erholung ein
•Länge: 34 m, Breite: 7,5 m
•Restaurant auf dem Unterdeck
•alle Landausflüge in englisch geführt
•Mahlzeiten an Bord inklusive
 
Kabinen
12 Kabinen stehen zur Verfügung
•Oberdeck mit 2 Kabinen
•Unterdeck mit 10 Kabinen
•alle Kabinen mit Twin-Betten, Fenstern, für eine fantastische Aussicht auf die
vorbeiziehende Landschaft, Dusche/WC und Klimaanlage
 

Mekong Sun

Oberdeck

Kapitän
Restaurant mit Bar
Sonnendeck
Superior-Kabinen mit Balkon

Sonnenliegen auf dem Oberdeck

Verpflegung auf der Mekong Sun

Restaurant

Superior Kabine mit Balkon

Hauptdeck
Classic-Kabinen mit breiten Schiebefenstern
Crew-Kabinen
Superior-Kabine mit Panoramafenster

Deck

 



Schiffsinformationen
 
Katamaran mit zwei Stahlrümpfen und einem Überbau aus Teak-Holz und
Mahagoni  erstmalig 2006 in Betrieb genommen
2 Decks laden zur Erholung und Entspannung ein
•Länge: 40 m, Breite: 7,5 m
•Sonnendeck; Restaurant/Bar auf der Terrasse
•alle Landausflüge in englisch geführt
 Mahlzeiten an Bord inklusive
 
Kabinen
14 Kabinen für 28 Passagiere stehen zur Verfügung
 Hauptdeck mit 11 Classic-Kabinen (12 m²); alle mit breiten Schiebefenstern, für
eine fantastische Aussicht auf die vorbeiziehende Landschaft und französischem Balkon sowie Twin-Betten
Oberdeck mit 2 Superior-Kabinen (18 m²); alle mit kleinem privatem Balkon und
Twin-Betten 
1 Superior-Kabine im Bug (16 m²); mit Panoramaausblick und King Size Bett
•alle Kabinen mit Dusche/WC und Klimaanlage



Diese Webseite wurde gedruckt von Nostalgiereisen
http://www.nostalgiereisen.de

Die URL für diese Webseite lautet:
https://www.nostalgiereisen.de/1575.98.html