Druckversion
Buchungsanfrage

Bahnrundreise Schweiz

Schweizer Bergfrühling rund um Eiger, Jungfrau und Matterhorn

Eine beeindruckende Schienenkreuzfahrt im nostalgischen Sonderzug 

 

 

Auf dieser Schienenkreuzfahrt mit dem CLASSIC COURIER lernen Sie die beeindruckende Schweizer Bergwelt zu einer besonders schönen Reisezeit kennen. Im Mai bieten das frische Grün der Almen und die bunten Frühlingswiesen einen reizvollen Kontrast zu den schneebedeckten Gipfeln und dem oft strahlend blauen Himmel. Nach einem Besuch der gemütlichen Schweizer Hauptstadt Bern laden die eleganten Ferienorte Interlaken und Zermatt vor der grandiosen Kulisse berühmter Viertausender zum Verweilen ein. Unternehmen Sie in Interlaken einen Bummel über die Promenade mit ihren mondänen Geschäften und in Alt-Zermatt einen Spaziergang durch die autofreie und von urigen Holzhäusern gesäumten Gassen. Wo es die Spurbreite der Gleise erlaubt, wird in der Schweiz der CLASSIC COURIER eingesetzt. In Brig steigen Sie auf den Schmalspurzug um und fahren auf der berühmten Strecke des Glacier-Express nach Zermatt. Wer gerne noch höher hinaus will, hat Gelegenheit, mit der Zahnradbahn von Zermatt aus zum Gornergrat oder von Interlaken aus zum Jungfraujoch hinauf zu fahren.

Gemütlich reisen im Stil der alten Zeit“, unter dieser Devise lädt der CLASSIC COURIER ein, die Region zu erkunden. Der Sonderzug besteht aus gepflegten Schnellzug-Wagen der 60er bis 80er Jahre, die neben ihrem nostalgischen Ambiente ein komfortables Fahrgefühl vermitteln. Sie reisen in gemütlichen 1. Klasse-Abteilen mit 6 Sitzen oder in Club-Abteilen mit 4 Sitzen. Wie früher können Sie die Fenster zum Fotografieren, Winken und Lüften öffnen. Während der Fahrt unterhalten Sie sich in gemütlicher Runde und lernen dabei sicher nette Mitreisende kennen. Vertreten Sie sich im Zug die Beine, besuchen Sie den Speisewagen oder genießen Sie bei musikalischer Untermalung Ihren Drink im stilvollen Salonwagen.

Die Übernachtungen erfolgen in ausgesuchten Hotels der guten örtlichen Mittelklasse. Unser Gepäckservice hilft im Bedarfsfall am Bahnhof und übernimmt den Gepäcktransfer in Polen von Hotel zu Hotel. Während der Reise werden Gruppen in überschaubarer Größe von Gruppenreiseleitern betreut. – Steigen Sie ein zu einer unvergesslichen Schienenkreuzfahrt. Mit dem CLASSIC COURIER wird das goldene Zeitalter des Zugreisens wieder lebendig.

 

Hinweis: Gerechter Weise erhalten zwei gemeinsam reisende Gäste maximal einen Fensterplatz und den benachbarten Platz. Wenn Sie gegenüberliegende Plätze wünschen, werden für Sie zwei Plätze am Gang reserviert.


Urlaub von Anfang an

 

Salonwagen



Der Sonderzug fährt unterschiedliche Routen und startet sicher auch in der Nähe Ihres Wohnorts. Unterwegs müssen Sie nicht umsteigen und kein Stau behindert die freie Fahrt. Sie reisen auf fest reservierten Plätzen und können sich in netter Runde mit Ihren Mitreisenden unterhalten. Der Sonderzug bietet viel Platz und mehr Bewegungsfreiheit als andere Verkehrsmittel. Wer will, vertritt sich die Beine oder besucht das Bordrestaurant und den stilvollen Salonwagen, wo Sie ein Piano-Spieler mit unvergessenen Melodien unterhält. Lehnen Sie sich entspannt zurück, während reizvolle Landschaftsbilder an Ihnen vorüberziehen.
– Steigen Sie ein und lernen Sie neben kulturellen Sehenswürdigkeiten von Weltrang einige der schönsten Naturregionen unseres Kontinents kennen.

Service

 

blauer Speisewagen

blauer Speisewagen
Der gesamte Service, vom Bordrestaurant bis hin zur Zugbegleitung, ist darauf ausgerichtet, Ihnen eine angenehme Reise zu bieten. Für das Gepäck stehen im Eingangsbereich der Sitzwagen zusätzliche Räume zur Verfügung. Und vor Ort hilft unser Gepäckservice bei Bedarf nach Ankunft am Bahnhof oder übernimmt – je nach örtlichen Gegebenheiten – den Gepäcktransfer von Hotel zu Hotel. Die Übernachtungen erfolgen in ausgesuchten Häusern mit gediegener Atmosphäre. Die Teilnehmer der Schienenkreuzfahrten werden in Gruppen überschaubarer Größe eingeteilt und vor Ort von eigenen Reiseleitern betreut. Je nach Entfernung zum Bahnhof werden Busse eingesetzt, die Sie bequem zu den Sehenswürdigkeiten bringen. – Ein harmonischer Ablauf, perfekt organisiert!

rote Speisewagen

roter Speisewagen


Classic Courier

1. Klasse-Abteil (6 Plätze, vis à vis-Bestuhlung, Sitzabstand ca. 55 cm)

Classic Courier Club

Club-Abteil (4 Plätze, vis à vis-Bestuhlung, Sitzabstand ca. 50 cm)



Reiseverlauf

1. Tag: Deutschland – Bern – Interlaken

Die Schienenkreuzfahrt startet in Dortmund und führt über die schönsten Bahnstrecken am Rhein entlang via Basel nach Bern. Bei einer Führung erfahren Sie mehr über die Geschichte und die Sehenswürdigkeiten der Schweizer Hauptstadt, deren historisches Zentrum mit den mittelalterlichen Häusern zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Dann geht die Fahrt im CLASSIC COURIER am Thuner See entlang nach Interlaken.

2. Tag: Interlaken und Grindelwald – fakultativ Jungfraujoch

Der weltbekannte Ferienort, der malerisch zwischen Thuner und Brienzer See liegt, bietet einen großartigen Blick auf das Jungfrau-Massiv. Bei einer Rundfahrt mit den Schmalspur- und Zahnradbahnen der Berner-Oberland-Bahn und Wengernalpbahn erleben Sie heute die Faszination der Schweizer Bergwelt. Über Lauterbrunnen geht es hinauf zur Kleinen Scheidegg in ca. 2.000 m Höhe. Beim Blick auf die Eiger-Nordwand kommt sicher der Wunsch auf, noch höher hinauf zu fahren. Dies ist bei einer fakultativen Fahrt (Buchung vor Ort) zum „Top of Europe“, dem legendären Jungfraujoch in ca. 3.500 m Höhe möglich. Wer will, erklimmt in steiler Fahrt den höchstgelegenen Bahnhof Europas und besucht den Eispalast, die Ausstellung der „Alpinen Sensation“ und die Aussichtsplattform oberhalb des Aletschgletschers. Wer nicht am Ausflug zum Jungfraujoch teilnimmt, fährt von der Kleinen Scheidegg aus mit der Zahnradbahn hinunter ins 1.000 m hoch gelegene Grindelwald. Der malerisch in eine grüne Talmulde eingebettete Gebirgsort lädt zu einem Aufenthalt ein, bis die Besucher des Jungfraujochs dazu stoßen. Gemeinsam geht es dann durch Lütschental zurück nach Interlaken.

3. Tag: Interlaken – Brig – Zermatt

Der Vormittag steht zur freien Verfügung in Interlaken, bummeln Sie über die Promenade mit ihren mondänen Geschäften, unternehmen Sie eine Schiffsfahrt auf dem Brienzer See oder fahren Sie mit der Standseilbahn auf den Hausberg von Interlaken, den Harder Kulm. Auf seinem „Zweiseensteg“, einer spektakulären Aussichtsplattform auf 1.322 m Höhe, genießt man eine einzigartige Rundumsicht auf Eiger, Mönch und Jungfrau sowie auf den Brienzer- und Thuner See. Der CLASSIC COURIER startet gegen Mittag in Interlaken. Genießen Sie etwas Eisenbahnromantik und das atemberaubende Panorama während der Sonderzug über die historische Lötschberg-Bergstrecke fährt. Über Kandersteg geht es weiter nach Brig. Die traditionsreiche Handelsstadt am Fuß des Simplon-Passes im sonnigen Oberwallis ist bekannt für ihre schönen Patrizierhäuser und den Stockalperpalast, eines der bedeutendsten barocken Bauwerke der Schweiz. Nach einem geführten Rundgang durch die Altstadt erfolgt der Umstieg auf die Schmalspurbahn. Und weiter geht es auf einem Teilstück der berühmten Strecke des Glacier Express nach Zermatt.

4. Tag: Zermatt – fakultativ Gornergrat

Das idyllische Bergdorf liegt auf 1.620 m Höhe, direkt unterhalb des markanten Matterhorns. Bummeln Sie durch den autofreien Ort, besuchen Sie Alt-Zermatt mit seinen rustikalen Holzhäusern und schauen Sie sich die Auslagen der exquisiten Geschäfte an. Den besten Blick auf den pyramidenförmigen Gipfel des Matterhorns hat man bei einer fakultativen Fahrt (buchbar vor Ort) mit der Zahnradbahn zum 3.089 m hohen Gornergrat, wobei eine Steigung bis 200 Promille und eine Höhendifferenz von 1.485 m überwunden wird. Bei guter Sicht genießen Sie einen fantastischen Fernblick auf insgesamt 29 Viertausender und die gewaltigen Gletscher um das Monte-Rosa-Massiv. Wer noch höher hinauf will, besucht mit einer Seilbahn von Zermatt aus das 3.884 m hoch gelegene „Matterhorn Glacier Paradies“. Es ist die höchste Bergstation der Alpen und bietet bei guter Sicht ein Panorama von 38 Viertausendern.

5. Tag: Zermatt – Brig – Deutschland

Morgens startet die Fahrt mit dem Schmalspurzug von Zermatt nach Brig, wo der CLASSIC COURIER bereits wartet und Sie in bequemer Fahrt zu den Ausgangsorten der Reise zurückbringt.

Reisetermin
13.05.19 – 17.05.19

ab/bis Dortmund-Essen-Duisburg-Köln-Bonn-Frankfurt-Mannheim-Karlsruhe

ab/bis Stuttgart erfolgt ein kostenloser Buszubringer nach Karlsruhe und zurück

 

Hotelkategorie

Die Unterbringung in der Kategorie „Comfort“ erfolgt in ausgesuchten Drei-Sterne-Hotels der guten örtlichen Mittelklasse. Die Kategorie „Comfortplus“ bietet Übernachtungen in Drei-Sterne-Superior oder Vier-Sterne-Hotels.

Reisepreis pro Person in Euro

Kategorie „Comfort“

DZ: 1.380,-

EZ : 1.610,-

Kategorie „Comfortplus"

DZ: 1.580,-

EZ:  1.920,-

Aufpreis pro Person in Euro
Sitzplatz im Clubabteil: 58,-

Im Reisepreis enthaltene Leistungen

  • Fahrt im Sonderzug ab/bis gebuchtem ZustiegsortSitzplatzreservierung: 1. Klasse- oder Club-Abteil
  • 4 x Übernachtung/Frühstück in der gebuchten Hotelkategorie
  • 4 x HP (2x im Zug, 2x im Hotel)
  • Gruppen-Reiseleitung
  • Führungen in Bern und Brig
  • Ausflug zur Kleinen Scheidegg und nach Grindelwald
  • Hin- und Rückfahrt mit der Schmalspurbahn von Brig nach Zermatt
  • Gepäcktransport zwischen Bahnhöfen und Hotels in der Schweiz
  • Infomaterial (1 x je Zimmer)

Nicht eingeschlossen

Fakultative Ausflüge, Ausgaben privater Art (Getränke, Telefon etc.), Trinkgelder, Reisever-sicherungen

Extras

RIT-Fahrkarte ab/bis allen DB-Bahnhöfen zum Zustiegsbahnhof des Sonderzuges auf Anfrage.

Fakultative Ausflüge nur buchbar und zahlbar vor Ort

Jungfraujoch ca. 95 Euro
Gornergrat ca. 85 Euro

Mindestteilnehmerzahl

160 Personen (Bei Nichterreichen kann die Reise bis vier Wochen vor Reisebeginn abgesagt werden.)

Für diese Reise benötigen Sie einen gültigen Personalausweis oder einen Reisepass.

Diese Reise ist nicht barrierefrei.