Druckversion
Buchungsanfrage
Zug- Erlebnisreise durch Südamerika , 24 Tage

Zug- Erlebnisreise durch Südamerika , 24 Tage

Abenteuer Anden

Argentinien, Bolivien und Peru

In einer kleinen Gruppe mit maximal 16 Gästen erleben Sie die wunderschönen Landschaften der südamerikanischen Anden auf ganz besondere Art: per Eisenbahn. Legendäre Züge auf den faszinierendsten Bahnstrecken des Kontinents – darunter der Tren al las Nubes in Argentinien und der Andean Explorer im edlen Stil der 1920er Jahre – winden sich in zahllosen Schleifen zu den schneebedeckten Gipfeln der Anden empor, überqueren schwindelerregende Brücken, rattern durch kilometerlange Tunnel und über endlose Hochebenen. Dabei verbinden sie zahlreiche Höhepunkte Südamerikas wie Buenos Aires, den Titicacasee und Machu Picchu mit einem Hauch von Eisenbahnnostalgie und machen diese außergewöhnliche Bahn-Erlebnisreise mit sieben verschiedenen Zugstrecken zu einer ganz besonderen Erfahrung.


Reisehöhepunkte

  • Eisenbahn-Nostalgie: Kombination fünf legendärer Züge auf den faszinierendsten Bahnstrecken Südamerikas
  • Fahrten mit den Zügen Belmond Andean Explorer vom Titicaca-See nach Cusco und mit dem Vistadome durch das subtropische Urubamba-Tal
  • Tren a las Nubes: Der Zug in die Wolken bietet eine der aufregendsten Bahnfahrten der Welt
  • Besuch von 5 bedeutenden UNESCO-Welterbe- Stätten, u. a. Machu Picchu
  • Titicaca-See: Kleine Kreuzfahrt mit Übernachtung an Bord
  • Salar de Uyuni: Die größte Salzwüste der Welt
  • Reisen in einer kleinen Gruppe mit Deutsch sprechender Reiseleitung
  • Reisen in kleiner Gruppe mit Deutsch sprechender Reiseleitung von Buenos Aires bis Cusco

Reiseverlauf

1. Tag Flug nach Buenos Aires

2. Tag Ankunft in Argentinien

Begrüßung am Flughafen und Fahrt zu Ihrem zentral gelegenen Komfort-Hotel. Mittags beginnt Ihr Spaziergang durch Buenos Aires mit seinen malerischen Stadtvierteln und urigen Tango-Kneipen. Willkommens- Abendessen mit Ausblick auf die berühmte Metropole am Río de la Plata. (A)

3. Tag Buenos Aires und Tigre-Delta

Zugfahrt mit dem Tren de la Costa entlang des Río de la Plata ins Tigre-Delta, ein Labyrinth aus unzähligen Inseln. Nachmittags setzen Sie Ihre Stadtbesichtigung in Buenos Aires fort. Nach einer Fahrt mit der ältesten Metro Südamerikas spazieren Sie in San Telmo über den Flohmarkt und durch das pittoreske Hafenviertel La Boca mit seinen legendären bunten Häusern. Abends speisen Sie in einem traditionellen Steakhaus und haben auf Wunsch die Möglichkeit, eine Tango-Show zu besuchen. (FA)

Stadtviertel La Boca in Buenos-Aires

4. Tag Argentiniens mystischer Norden

Der Vormittag steht Ihnen für eigene Entdeckungen zur freien Verfügung. Nach dem Mittagessen besichtigen Sie das berühmte Opernhaus Teatro Colón, bevor Sie in den Norden Argentiniens fliegen. Ein Landstrich beeindruckender Gegensätze: imposante Hochebenen und kleine Dörfer, Berge in leuchtenden Farben, schneebedeckte Anden-Gipfel und die ältesten Kolonialstädte Argentiniens. (FMA)

5. Tag Tafí del Valle und Quilmes

Fahrt durch das subtropische Tal des Río los Sosa. Nach etwa 100 km öffnet sich die Schlucht zur Hochebene Tafí del Valle, umringt von majestätischen Fünftausendern. In Quilmes treffen Sie auf eindrucksvolle Ruinen, die von der Baukunst ihrer indigenen Bewohner zeugen. Nachmittags erreichen Sie Cafayate, das Land der Sonne und des Weines. (FA)

6. Tag Cafayate

Genießen Sie am Vormittag Ihre freie Zeit in Cafayate! Insbesondere der Park voller Blumen, die kleinen ruhigen Straßen und die Museen ergänzen die wundervolle Architektur der Stadt. Ihr Mittagessen erwartet Sie auf der Finca Las Nubes und Sie lassen sich im herrlich gelegenen Weingut von José Luis Mounier vom Duft nach Eiche und der Torrontés- Traube berauschen. Nachmittags erkunden Sie die Cafayate-Schlucht mit ihren bizarren Felsformationen und faszinierenden Ausblicken auf die Anden. (FM)

7. Tag Über Cachi nach Salta

In Molinos besichtigen Sie kurz eine charakteristische Lehm-Kirche aus dem Jahr 1659, bevor es über Cachi nach Salta geht. Die Schöne, so nennen die Bewohner liebevoll ihre Stadt. Verzierte Fenstersimse und Portale schmücken die niedrigen Gebäude mit Balkonen aus Holz oder Schmiedeeisen, und stille Innenhöfe spenden Schatten. Auch kulinarisch hat Salta viel zu bieten, wird der Stadt doch nachgesagt, dass nirgendwo sonst in Argentinien die Empanadas (gefüllte Teigtaschen) so gut schmecken wie hier. (FA)

8. Tag Salta

Das charmante Städtchen Salta verzaubert Sie heute mit seinem mediterran lieblichen Ambiente. Luxuriöse Herrschaftshäuser und eine kolossale Kathedrale zeugen vom einstigen Reichtum der Stadt. Im Rahmen Ihrer Stadtbesichtigung besuchen Sie auch das Archäologische Museum, das Ihnen einen faszinierenden Einblick in die Kultur der Inka ermöglicht. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. (FA)

9. Tag Mit dem Zug in die Wolken

Heute erwartet Sie mit dem Tren a las Nubes eine der berühmtesten Zugstrecken der Welt. Traumhafte Landschaften begleiten Sie während der Fahrt durch wunderschöne Täler und steile Schluchten bis zum höchsten Punkt La Polvorilla auf 4.220 m Höhe. Von hier aus fahren Sie mit dem Bus nach Purmamarca, einem kleinen Ort am Fuße des Berges der sieben Farben, der durch sein Farbspiel eine faszinierende Atmosphäre schafft und einen rasch glauben macht, in einer Märchenlandschaft gelandet zu sein. (FA)

10. Tag Quebrada de Humahuaca

Der Vormittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Nachmittags erkunden Sie die famose Schlucht Quebrada de Humahuaca (UNESCO-Welterbe), durch deren spektakuläre Felswände einst eine alte Straße der Inka führte. Besonders imposant ist neben der einzigartigen Natur auch die Festung Tilcará, ein nationalgeschichtliches Denkmal inmitten einer beeindruckenden Kakteenlandschaft. (FA)

11. Tag Willkommen in Bolivien

Fahrt zur bolivianischen Grenze. Der Weg durch die manchmal an Mondlandschaften erinnernde Hochebene lohnt sich allemal! In Villazón besteigen Sie den öffentlichen Zug Wara Wara und fahren mit den Bolivianern hinein in die Nacht bis Uyuni. (FL)

12. Tag Grandioses Meer aus Salz

Endlos breitet sich das Naturjuwel Salar de Uyuni auf 3.700 m über dem Meeresspiegel bis zum Horizont aus. Alles scheint wie von Meisterhand gemalt – vollkommen, wunderschön, einzigartig. Tolle Fotomotive bietet Ihnen auch der Eisenbahn-Friedhof. Unzählige antike Dampfloks und Waggons rosten mitten in der Wüste vor sich hin, ein echter Abenteuerspielplatz. In Colchani lernen Sie dann die archaisch anmutende Salzverarbeitung in der Region kennen. (FM)

13. Tag Vulkane und Mumien

Ihr heutiger Ausflug führt Sie zum magischen Berg, dem Vulkan Tunupa. Sein Krater erhebt sich im gelb-rötlich leuchtenden Farbenspiel eindrucksvoll aus den endlosen Weiten. Für die Aymara-Indianer ist er ein mythisches Wesen, das mit den Gesetzen der Pachamama Hoffnung und Frieden lehrt. Jahrhundertealte Mumien erwarten Sie im Anschluss an dieses Naturschauspiel. (FL)

14. Tag Potosí: UNESCO-Welterbe

Heute führt Sie Ihre Reise durch die Anden nach Potosí, der höchstgelegenen Großstadt der Welt auf 4.070 m. In einer Silbermine im Cerro Rico erhalten Sie einen Einblick in das Leben der Minenarbeiter – ein aufschlussreicher Ausflug in die koloniale Vergangenheit Amerikas. (FM)

15. Tag Sucre: UNESCO-Welterbe

Sie erkunden die koloniale Stadt am Silberberg und fahren anschließend nach Sucre (UNESCO-Welterbe). Wohl keine andere spanische Kolonialstadt Südamerikas ist so gut und so authentisch erhalten – ein wahrer Schatz! Am Nachmittag haben Sie Zeit für einen Spaziergang durch die Straßen und können die herrliche Atmosphäre genießen. (FA)

16. Tag La Paz

Flug nach La Paz. Die wuselige Stadt bietet eine große Fülle an Erlebenswertem und kann mit einigen Weltrekorden aufwarten. Sie besuchen die koloniale Altstadt und auf dem bunten indianischen Markt finden Sie alles, was man als Schamane so für den täglichen Ritualgebrauch benötigt. Anschließend erwartet Sie eine Reise auf den Mond – im bizarren Valle de la Luna. (FA)

17. Tag Titicaca-See – Wiege der Inka

Majestätische Berge begleiten Ihre Fahrt zum sagenumwobenen Titicaca-See. Nach einer kurzen Besichtigung des Wallfahrtsortes Copacabana gehen Sie an Bord Ihres Katamarans, der Sie zur Sonneninsel bringt. Das Dorf Challapampa gibt Ihnen Einblicke in das traditionelle Leben der Einheimischen, die Sie durch ihr Dorf führen. Eine kleine Wanderung führt Sie zum Inka-Tempel Chicana mit spektakulärer Aussicht auf die mächtigen Berge der Cordillera Real. Zur Übernachtung kehren Sie an Bord Ihres Katamarans zurück. Die letzten Sonnenstrahlen lassen die spiegelglatte Oberfläche des Sees in einem betörend schönen Licht erscheinen. (FMA)

18. Tag Titicaca-See – Sonneninsel

Sie erkunden im Süden der Sonneninsel den Inka-Palast Pilko Kaina und lernen im Museum Inti Wata auf anschauliche Weise die Kultur der Aymara kennen. Während Sie zurück zum Festland fahren, genießen Sie an Bord Ihr Mittagessen mit herrlichem Ausblick auf den See. Nachmittags erreichen Sie Puno. (FM)

19. Tag Titicaca-See – Uros- und Taquile- Inseln

Sie besuchen die schwimmenden Inseln der Uros-Indianer und die Insel der strickenden Männer: Taquile. Die Taquileños leben ein sehr traditionelles Leben, praktizieren alte Bräuche und folgen den Regeln der Inka-Zeit. Konsequent wird die indigene Sprache Quechua gepflegt. (FM)

20. Tag Fahrt mit dem Belmond Andean Explorer

Mit dem edlen Belmond Andean Explorer fahren Sie auf spektakulärer Route nach Cusco. Die äußerst angenehme Fahrt durch das Hochland der Anden ist einmaliges Erlebnis. Durch die großen Panoramafenster Ihres privaten Abteils mit Bad lassen sich die hypnotischen Landschaften ausgiebig bestaunen. Höchster Punkt Ihrer Zugfahrt ist der La Raya-Pass auf 4.312 m Höhe. Am nächsten Morgen erreichen Sie die alte Inka-Hauptstadt Cusco. (FMA)

21. Tag Heiliges Tal und Cusco

Der Ort Pisac erwacht jeden Sonntag zum Leben, wenn die Bewohner aus den umliegenden Dörfern zum Markt strömen und ihre andinen Produkte verkaufen. Genießen Sie das bunte Treiben, bevor Sie von der eindrucksvollen Festung Sacsayhuaman den herrlichen Blick über die Dächer von Cusco (UNESCO-Welterbe) erleben und die historische Altstadt erkunden, in der sich inkaische und koloniale Baukunst auf eindrucksvolle Weise vermischen. (FA)

22. Tag Machu Picchu: UNESCO-Welterbe

Eine wunderschöne Zugfahrt führt Sie durch das subtropische Urubamba-Tal. Durch die großen Panoramafenster bieten sich Ihnen wundervolle Ausblicke in tropische Schluchten und auf Ruinen aus der Inka-Zeit. Auf etwa 2.400 m Höhe erkunden Sie ausführlich Machu Picchu (UNESCO-Welterbe), die wohl berühmteste und faszinierendste archäologische Stätte Südamerikas. Sie sehen den Fels, an dem man die Sonne festbindet, und genießen die mystische Stimmung dieses einmaligen Ortes. Machu Picchu gehört immer noch zu den größten Mysterien der Archäologie: Welche Bedeutung hatte der Ort für das Inka-Volk? Warum verließen sie ihre Stadt in den Wolken? Rätselnd fahren Sie am Nachmittag zurück nach Cusco. (FA)

23. Tag Rückflug

Im Laufe des Tages bringt ein Transfer Sie zum Flughafen. Rückflug über Lima nach Deutschland. (F)

24. Tag Ankunft

Ankunft

(F) = Frühstück, (M) = Mittagessen, (L) = Lunchpaket, (A) = Abendessen

Reiseroute Südamerika 3 Wochen

 

Reisetermine 2017/2018

04.08. - 27.08.17
08.09. - 01.10.17
06.10. - 29.10.17
03.11. - 26.11.17
20.04. - 13.05.18


Reisepreis pro Person in Euro

im DZ: 8.760,-

Aufpreise pro Person in Euro


Hotelübernachtungen im Einzelzimmer/Abteil: 2.340,-

 

Leistungen

  • Flüge ab/bis zu zahlreichen deutschen Flughäfen in der Economy Class
  • Innersüdamerikanische Flüge Buenos Aires – Tucumán, Sucre – La Paz und Cusco – Lima in der Economy Class
  • 13 Übernachtungen in Komfort-Hotels, 5 Übernachtungen in charmanten Hotels der Mittelklasse sowie 1 Übernachtung in einem landestypischen, zweckmäßigen Hotel
  • 1 Übernachtung im Zug Belmond Andean Explorer im 2-Bett-Schlafwagenabteil mit Privatbad
  • 1 Übernachtung auf dem Titicaca-Katamaran in einer 2-Bett-Außenkabine mit Privatbad
  • Ständige Deutsch sprechende Reiseleitung von Buenos Aires bis Cusco
  • Ausflüge und Besichtigungen deutschsprachig lt. Reiseverlauf
  • Bahnfahrten lt. Reiseverlauf
  • Kleine Kreuzfahrt auf dem Titicaca-See
  • Transfers und Ausflüge in komfortablen landestypischen Reisebussen
  • Alle Mahlzeiten lt. Reiseverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen, L = Lunchpaket, A = Abendessen)
  • Koffer-Service in den Hotels sowie an den Flughäfen und teilweise an den Bahnhöfen
  • Sämtliche Eintrittsgelder bei den ausgeschriebenen Besichtigungszielen
  • Lernidee-Infopaket mit Reiseliteratur

Nicht enthalten

  • Trinkgelder
  • Wunsch-Ausflüge

Reisepapiere und Impfungen

  • Reisepass erforderlich.
  • Eine Gelbfieberimpfung ist notwendig.

Mindestteilnehmerzahl: 10 Gäste
Maximalteilnehmerzahl: 14 Gäste

Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl kann die Reise bis 21 Tage vor Reisebeginn abgesagt werden

 

Ihre Hotels

 

OrtNächteHotelKomfort
Buenos Aires2The Brick by Sofitel****/*
Cafayate2Patios de Cafayate****/*
Tucamàn1Garden Park***/*
Salta2Solar de Plaza****
Purmamarca2La Comarca****
Uyuni1Jardines de Uyuni**/*
Colchani2Palacio de Sal***
Potosi1Colosa****
Sucre1Santa Maria La Real****
La Paz1Europa****
Puno2Libertador Lago Titicaca****
Cusco2Novotel****

 

 

Ihre Züge

Südamerika – Ein wahrhaft vielseitiger Kontinent, der sich mit den unterschiedlichsten Zügen auf faszinierende, gleichwohl bequeme Weise bereisen lässt. Ihr Anden-Abenteuer besteht größtenteils aus Tagesfahrten, sodass Sie die Nacht zumeist wieder gemütlich in Ihren komfortablen Hotels verbringen.

Andean Explorer

Andean Explorer

Diese Zugreise führt Sie auf einer Strecke von 390 km von Puno am Titicaca-See durch die bezaubernde peruanische Berglandschaft nach Cusco, der Hauptstadt des Inka-Reiches. Der Andean Explorer ist im vornehmen Stil der großen Pullman-Züge der 1920er Jahre ausgestattet. Das vorzügliche Mittagessen und den Nachmittagstee nehmen Sie im klimatisierten Speisewagen zu sich. Die fantastischen Landschaften bestaunen Sie durch die großen Panoramafenster oder im Aussichtswagen. Zunächst durchquert der Zug die sanften Ebenen des Altiplanos, den Lebensraum der Vicuñas und Alpacas. Die Fahrt wird in La Raya, dem höchsten Punkt der Strecke auf 4.321 m unterbrochen, sodass Sie die Möglichkeit haben, den Stopp für einmalige Fotos zu nutzen. Auf der zweiten Hälfte der Reise dominieren die prächtigen Berge der Anden, durch die sich der Fluss Huatanay schlängelt. Nach etwa zehn Stunden Fahrt erreichen Sie Cusco auf 3.300 m Höhe.

Spreisewagen Andean Explorer

Salonwagen

Abteilwagen

 

Expreso Buenos Aires – Tucuman

Stadtviertel La Boca in Buenos-Aires

Ungefähr 24 Stunden reisen Sie im 2005 in Betrieb genommenen Expreso Buenos Aires – Tucuman, der von der Hauptstadt Argentiniens 1.157 km durch die Weiten der argentinischen Pampa bis ins nordwestlich gelegene Tucuman fährt. Neben Sitzwaggons verfügt der Zug über 12 bequeme Schlafwagen, in denen Sie komfortabel untergebracht sind. Ihr Abteil bietet 2 Etagenbetten, von denen das untere Bett tagsüber zu einem Sitz umfunktioniert werden kann; ein Waschbecken und einen kleinen Kleiderschrank. Zusätzliche Annehmlichkeiten sind Klimaanlage und Heizung, Stauraum für das Gepäck. Für Ihre Verpflegung wird im Restaurantwagen gesorgt.

Visadome

Der Vistadome im Urubamba-Tal

Der Vistadome ermöglicht Ihnen eine komfortable Reise durch das Heilige Tal bis nach Aguas Calientes am Fuße der Inkastätte Machu Picchu. In den großen Panoramawaggons bietet dieser Zug beste Sicht und ideale Möglichkeiten, auf der 2,5-stündigen, sehr abwechslungsreichen und landschaftlich faszinierenden Fahrt eindrucksvolle Fotos zu knipsen. Genießen Sie dieses einzigartige Erlebnis ganz entspannt in den klimatisierten Abteilen, zurückgelehnt in Ihrem bequemen Ledersessel!

Wara Wara del Sur

Wara Wara del Sur

Seit Ende der 90er Jahre verkehrt dieser Zug auf der Strecke Villazón – Uyuni und überquert dabei die weite Ebene des bolivianischen Altiplanos. Bequeme Sitze mit verstellbarer Lehne, Teppichboden und gute Belüftung sorgen für ein angenehmes Reiseerlebnis.

Tren de La Costa

Wie sein Name schon verrät, verläuft die Strecke des Tren de la Costa entlang der Küste. Vorbei an malerischen Orten geht es von Vicente Lopez ins 15 km entfernte Tigre-Flussdelta. Die 25-minütige Fahrt führt Sie in ein Labyrinth aus über 2.000 km Flusslauf und Hunderten von kleinen Inseln.