Druckversion
Buchungsanfrage
Bahnrundreise Vietnam 8 Tage

Bahnrundreise Vietnam 8 Tage

Bahnreise Vietnam

8 Tage/7 Nächte ab  Hanoi / bis Saigon oder umgekehrt
Privattour, englisch oder deutschsprachig Beginn: Täglich

 

Auf ungewöhnliche Art die interessantesten Höhepunkte Vietnams zu sehen und gleichzeitig ein wenig Einblick in das tägliche Leben der Bewohner zu gewinnen - das alles ermöglicht Ihnen diese Tour mit dem Zug von Norden nach Süden durch das faszinierende Land. Ihr Reiseleiter erwartet Sie an den jeweiligen Bahnhöfen, begleitet Sie auf der Etappe und wird Ihnen Land und Leute näher bringen.

 

Reiseverlauf

1. Tag: Hanoi - Dong Hoi

Gegen Abend Transfer von Ihrem Hotel in Hanoi zum Bahnhof. Mit dem Nachtzug um 22.00 Uhr geht es nach Dong Hoi. Übernachtung in 4 Bett-Schlafwagenabteil. 

2. Tag: Dong Hoi - Hue 

 

Ankunft am Bahnhof von Dong Hoi gegen 07.25 Uhr und Transfer zu einem Restaurant, wo Sie Ihr Frühstück einnehmen. Anschließend geht es in den Phong Nha Ke Bang Nationalpark. Sie besichtigen die Phong Nha Höhle, eine der größten und schönsten Höhlen Vietnams. Sie wurde erst 1990 von den Briten erforscht und gehört heute zum UNESCO- Weltnaturerbe. Von September bis Dezember kann es zu Überschwemmungen kommen, so dass die Höhle nicht zugänglich ist. Weiterfahrt mit dem Auto nach Hue (ca. 3 Stunden), der ehemaligen Hauptstadt Vietnams.

3. Tag: Hue 

Morgens unternehmen Sie eine ca. 40-minütige Bootsfahrt auf dem Parfümfluss zur Thien Mu Pagode und besichtigen das Dorf Kim Long mit den für die Region typischen Gartenhäusern. Wieder zurück in Hue besuchen Sie die Zitadelle. Am Nachmittag sehen Sie die Kaisergräber von Tu Duc und Khai Dinh sowie ein Dorf, in dem Räucherstäbchen hergestellt werden. Anschließend haben Sie noch Zeit, über den farbenfrohen Dong Ba Markt zu schlendern.

4. Tag: Hue – Danang – Hoi An 

Nach dem Frühstück Fahrt zum Bahnhof. Hier nehmen Sie um ca. 10.35 Uhr den Zug nach Danang, der Sie über den Wolkenpass und landschaftlich entlang einer der schönsten Streckenabschnitte Ihrer Reise führt. Nach Ankunft in Danang um ca. 13.15 Uhr Weiterfahrt mit dem Auto nach Hoi An. Auf einem Stadtrundgang sehen Sie die Sehenswürdigkeiten der charmanten Stadt, deren Architektur eine Mischung aus vietnamesischen, chinesischen und japanischen Einflüssen ist. Bevor es ins Hotel geht, haben Sie die Möglichkeit unter Anleitung Ihre eigene Laterne, für deren Handwerk Hoi An bekannt ist, herzustellen.

5. Tag: Hoi An – My Son – Hoi An 

Heute unternehmen Sie einen Ausflug nach My Son (ca. 55 km) und besichtigen die Ruinen der alten Cham Hauptstadt (UNESCO Weltkulturerbe). Anschließend geht es zurück nach Hoi An. Der Rest des Tages steht Ihnen für eigene Erkundungen zur freien Verfügung.

6. Tag: Hoi An – Danang – NhaTrang

Nach dem Frühstück Fahrt zum Bahnhof in Danang. Um ca. 11.41 Uhr fahren Sie nach Nha Trang, welches Sie erst gegen Abend um 21.14 Uhr erreichen. Nach Ankunft erfolgt der Transfer ins Hotel.

7. Tag: Nha Trang -  Saigon

Ein Boot bringt Sie heute nach Mieu Island. Hier haben Sie Zeit zum Schwimmen und Entspannen (Schnorcheln gegen Gebühr, zahlbar vor Ort). Am Nachmittag erkunden Sie Nha Trang. Sie besichtigen das Ozeanografische Museum und die Po Nagar Cham Türme. Am Abend, um ca. 22.12 Uhr, besteigen Sie den Zug und fahren weiter Richtung Saigon. Übernachtung im 4-Bett Schlafwagenabteil.

8. Tag: Saigon 

Früh am Morgen, gegen 05.20 Uhr, erreichen Sie Saigon. Ihre erlebnisreiche Rundreise endet mit dem Transfer zu Ihrem gebuchten Hotel. Der Transfer zum Flughafen Saigon muss separat gebucht werden.
Programmänderungen vorbehalten 

 

Preise und Leistungen 2017/2018

Reisezeitraum
01.01. - 02.05.17
01.10. - 31.10.17

Preise in Euro pro Person 2017/2018

Privattour täglich

Saison
01.01. - 02.05.17
03.10. - 31.10.17
 DZ   EZ
 1 Person  -----  1.854,-
 2 Personen
 1.044,-
 1.316,-
 3 - 6 Personen  879,-  1.152,-
 01.11.17 - 02.05.18
 01.10.17 - 31.10.18
 DZ  EZ
 1 Person  -----  2.186,-
 2 Personen  1.227,-  1.639,-
 3 Personen  1.055,-  1.468,-
 03.05. - 30.09.18  DZ  EZ
 1 Person  -----  2.152,-
 2 Personen  1.209,-  1.605,-
 3 Personen  1.038,-  1.433,-

 

Aufpreise pro Person 2017

  • Deutsch spr. Reiseleitung 89 Euro pro Buchung
  • Schlafwagenabteil zur Alleinbenutzung : € 523 bei (1 Pers)
  • Schlafwagenabteil zur Alleinbenutzung : € 174 bei (2 Pers)
  • Schlafwagenabteil zur Alleinbenutzung : € 105 bei (3 Pers)

Hochsaisonzuschlag: Michelia Hotel Nha Trang im Zeitraum 29.12.16 - 10.01.17.; 07.02. - 16.02.17; 28.04. - 01.05.16 € 34 pro Zimmer/Rundreise 

Obligatorische Galladinner fallen an.

Aufpreise pro Person 2018

  • Deutsch spr. Reiseleitung 84 Euro pro Buchung
  • Schlafwagenabteil zur Alleinbenutzung : € 480 bei (1 Pers)
  • Schlafwagenabteil zur Alleinbenutzung : € 153 bei (2 Pers)
  • Schlafwagenabteil zur Alleinbenutzung : € 52 bei (3 Pers)

Preise ab 4 Personen auf Anfrage.

Hochsaisonzuschlag:  im Zeitraum 24.12.17 - 25.12.17, 31.12. - 01.01.18, 15.02. - 19.02.18, 30.04. - 01.05.18, 02.09. - 03.09.18 € 35 pro Zimmer/Rundreise  ( Maison VY); 26.12.17 - 10.01.18 € 33 pro Zimmer/Rundreise ( Novotel Nha Trang), 15.02. - 21.02.18  € 44 pro Zimmer/Rundreise
(Novotel Nha Trang)
Obligatorische Galladinner fallen an.

Leistungen

  • Rundreise gemäß Programm
  • 2 Übernachtungen im 4-Bett-Schlafwagenabteil
  • englischsprechende lokale Reiseleitung  (während den Zugfahrten keine Reiseleitung)
  • Unterkunft in den ausgewählten Hotels
  •  Eintrittsgelder gemäß Programm
  • Mahlzeiten lt. Programm F=Frühsück
  • Reiseführer pro Zimmer

Nicht inklusive

  • Visum für Vietnam

Ihre Hotels 2017

 

OrtNächteHotel
Zug14-Bett Abteil Schlafwagen
Hue2Muang Thanh Hotel
Hoi An2Hoi An Historic Hotel
Nha Trang1Micheila Hotel
Zug14-Bett Abteil  Schlafwagen

 

Ihre Hotels 2018

 

OrtNächteHotel
Zug14-Bett Abteil Schlafwagen
Hue2Pilgrimage Village
Hoi An2Maision Vy
Nha Trang1Novotel Nha Trang
Zug14-Bett Abteil  Schlafwagen

 

 

Wichtige Hinweise
Es handelt sich um öffentliche Züge und keine Sonderzüge. Der Standard der vietnamesischen Bahn ist gut, jedoch nicht mit dem Komfort europäischer Züge zu vergleichen. Die Unterbringung erfolgt im 4-Bett Schlafwagenabteil, öffentliche Toiletten befinden sich immer am Ende eines Wagons. Wir versuchen auf allen Strecken die bestverfügbare Kategorie sowie den Wiedervereinigungs-Express für Sie zu reservieren. Es kann jedoch kurzfristig immer zu Unregelmäßigkeiten bei den Fahrplänen und zum Einsatz von Ersatzzügen kommen.

Gerne erstellen wir Ihnen eine Angebot ab/bis Deutschland

Länderinformationen

Beste Reisezeit
Nord-Vietnam (Umgebung Hanoi): November bis April
Zentral-Vietnam (Hue-Dalat): April bis September.
Süd-Vietnam: (Umgebung Saigon): Dezember bis April

Badedestinationen
Hoi An: April bis September
Nha Trang: Februar bis OktoberPhan Thiet: Oktober bis Juli, wobei im November/Dezember durch hohen Wasserstand der Strand weg- bzw. überspült werden kann.

Klima
Subtropisch bis tropisch.
Regenzeit: Mai bis Oktober.
Nord-Vietnam: Winter von Nov. bis April ist kühl und feucht, höchster Niederschlag in der Regel im August.
Zentral-Vietnam: November bis ca. Januar, Durchschnitt 25 °C
Süd-Vietnam: Mai bis November Regenzeit mit kurzen heftigen Schauern, wobei Phan Thiet generell recht trocken ist.

Einreisebestimmungen
Deutsche, Italiener, Österreicher und Schweizer:Reisepass, der mindestens 6 Monate über den Aufenthalt hinaus gültig sein muss. Visum erforderlich.

Impfbestimmungen
Zur Einreise sind keine Impfungen vorgeschrieben, außer bei Reisendenaus einem Gelbfieber-Epidemie-Gebiet.

Sprache
Landessprache Vietnamesisch. Englisch ist als Fremdsprache verbreitet.

Währung:
Dong: 10.000 VND entspricht ca. e 0,41 (Stand 07/10).

Zeitunterschied:
Im Sommer MEZ + 5 Stunden
Im Winter MEZ + 6 Stunden

Gut zu Wissen
Tet: Das Neujahrsfest  ist die Festlichkeit des Jahres in Vietnam, ähnlich wie bei uns Weihnachten. In dieser Zeit sind viele Geschäfte, Restaurants, Sehenswürdigkeiten und Märkte geschlossen. Es muss mit Einschränkungen und höherem Verkehrsaufkommen gerechnet werden.
Nha Trang: Der alte Flughafen in der Stadt wird als Militärflughafen genutzt. Gelegentlich kann es zu Lärmbeeinträchtigungen kommen.