Druckversion
Buchungsanfrage
Bahnreise Burma

Bahnreise Burma

Lernen Sie bei dieser Reise eines der faszinierendsten Länder Südostasiens kennen. Tausende Pagoden, Tempel und Stupas mit aktiv gelebtem Buddhismus prägen das Land genauso wie die traditionelle asiatische Gastfreundschaft, atemberaubende Landschaften und noch immer ursprüngliches Leben. Sie sehen Höhepunkte von Burma wie die Shwedagon-Pagode in Yangon, das Weltkulturerbe Bagan mit dem schier unendlichen Stupafeld und die ehemaligen Königsstädte am Irrawaddy genauso wie weniger bekannte, aber ebenso faszinierende Regionen des Landes. Sie reisen auf ausgesuchten Strecken - ausschließlich in Tageszügen - mit der Bahn.

 

Reiseverlauf

Tag 1 Abflug in Deutschland

Tag 2 Ankunft in Yangon
Transfer zum Hotel, am Abend Willkommens-Abendessen in einem landestypischen Restaurant. (A)

Tag 3 Stadtbesichtigung von Yangon
Sie sehen die Botahtaung Pagode, ein Wahrzeichen am Flussufer von Yangon, und die 46 m hohe Sule Pagode direkt im Herzen der Stadt. Sie dient als Orientierungspunkt, von der aus alle Entfernungen in Burma berechnet werden. Während einer 30-minütigen Fahrt mit der Ringbahn erkunden Sie das Leben der Stadt. Am Nachmittag besichtigen Sie den liegenden Chaukhtagyi-Buddha sowie die beeindruckende Shwedagon Pagode, wichtigster Sakralbau und religiöses Zentrum in Burma. (F)

Tag 4 Mit dem Zug nach Taungoo
Am frühen Morgen treten Sie die ca. sechsstündige Fahrt nach Taungoo an. Genießen Sie den Ausblick auf die interessanten Landschaften. Nach der Ankunft Transfer zu Ihrem Hotel, anschließend besichtigen Sie die gemütliche und ursprüngliche Stadt. (F)

Tag 5 Von Taungoo nach Mandalay
Am Morgen besuchen Sie einen typischen lokalen Markt, bevor Sie am Mittag Ihre nächste Etappe mit dem Zug nach Mandalay antreten. Sie erreichen die zweitgrößte Stadt Burmas am Abend. (F)

Tag 6 Auf dem Irrawaddy nach Mingun
Am Morgen unternehmen Sie eine ca. einstündige Flussfahrt auf dem Irrawaddy nach Mingun. Während dieser Bootsfahrt können Sie neben der faszinierenden Landschaft das tägliche Leben der am Fluss lebenden einheimischen Bevölkerung beobachten. In Mingun besichtigen Sie die Ruine der unvollendeten Mingun-Pagode, das Haus mit der größten intakten Glocke der Welt und die ungewöhnliche Myatheindan Pagode. Am Nachmittag erkunden Sie Mandalay. Sie besuchen eine der vielen Blattgold-Manufakturen und die Kuthoday Pagode, die auch "Das größte Buch der Welt" genannt wird, da in jedem Tempel eine weiße Marmorplatte liegt, auf dem der Pali-Kanon niedergeschrieben ist. Das Shwenandaw Kloster ist das einzige, heute noch erhaltene, originale Gebäude des königlichen Palastes und berühmt für seine unzähligen Holzschnitzereien. Am Abend genießen Sie den Sonnenuntergang auf dem Mandalay Hill. (F)

Tag 7 Amarapura, Sagaing und Ava
Heute besichtigen Sie die ehemalige Königsstadt Amarapura. In der "Stadt der Unsterblichkeit" besuchen Sie das Mahagandaryon Kloster, Lebensmittelpunkt für über 1.000 Mönche. Anschließend begeben Sie sich entlang des Irrawaddy-Flusses nach Sagaing. Dieser Ort ist eines der buddhistischen Zentren Burmas am Sagaing-Hügel, mehr als 800 Klöster und Meditationszentren sind hier zu finden. Sie besichtigen die Kaungmudaw Pagode mit der weithin sichtbaren prunkvollen Kuppel. Bevor Sie nach Ava, einer weiteren Königsstadt, aufbrechen besuchen Sie noch eine Silbermanufaktur. In einer Kutsche fahren Sie durch die Stadt von Ava und kommen vorbei an dem Maenu Okkyaung Kloster. Ebenfalls besichtigen Sie das Bargayar Kloster, das ganz aus Teakholz gebaut und bekannt für seine unzähligen wunderschönen Schnitzereien ist. Den Sonnenuntergang genießen Sie heute von der U-Bein Brücke in Amarapura. (F)

Tag 8 Von Mandalay nach Lashio
Den heutigen Tag verbringen Sie mit der Fahrt von Mandalay nach Lashio. Fahren Sie vorbei an gewaltigen Schluchten und genießen Sie die traumhafte Landschaft. In Lashio besichtigen Sie den Chinesischen Tempel, die berühmte Mansu Pagode und schließen diesen Tag mit einem Sonnenuntergang im Kloster auf der Bergspitze ab. (F)

Tag 9 Bahnfahrt nach Pyin Oo Lwin
Nach dem Frühstück fahren Sie nach Kyaukme und von dort weiter mit dem Zug nach Pyin Oo Lwin (Maymyo). Sie passieren unter anderem den berühmten stählernen Gokhteik Viadukt. Sie erreichen die "Schweiz von Burma" am frühen Abend. (F)

Tag 10 Stadtbesichtigung von Pyin Oo Lwin
Das in der Shan-Hochebene liegende koloniale Städtchen Pyin Oo Lwin ist als Gartenstadt bekannt, da hier eine sehr vielfältige Flora wächst. Neben dem kolonialen Stadtkern besichtigen Sie unter anderem den Kandawgyi Nationalpark mit seinem Botanischen Garten, die bezaubernden Pwekaku Wasserfälle sowie die Peikchinmyaing Höhlen. Am
Nachmittag Rückfahrt nach Mandalay. (F)

Tag 11 Fahrt nach Monywa
Heute fahren Sie von Mandalay nach Monywa, einem weiteren Höhepunkt Ihrer Reise. In Monywa besichtigen Sie den Thanbode Tempel mit über 500.000 Abbildern Buddhas und den Bodhitahtaung Tempel, dessen Bau mit mehr als 1.000 sitzenden Buddha-Statuen unter Bodhi-Bäumen während des zweiten Weltkriegs begonnen wurde. Außerdem sehen Sie den mit über 100 m Länge größten liegenden Buddha von Burma. (F)

Tag 12 Po Win Taung und Zugfahrt nach Bagan
Am Morgen machen Sie einen Ausflug zu den Po Win Taung Höhlen. Diese Felshöhlen beherbergen Tausende Buddha-Statuen in Hunderten von Sandsteinhöhlen. Archäologen aus aller Welt sind der Ansicht, dass es sich hierbei um die größte Sammlung an Wandmalereien, Buddha-Statuen und einzigartigen wertvollen Fresken handelt. Am Nachmittag fahren Sie mit dem Zug von Monywa nach Pakkoku und von dort aus auf der neuen Brücke über den Irrawaddy nach Bagan. (F)

Tag 13 Besichtigung von Bagan
Heute besuchen Sie eines der beeindruckendsten Zeugnisse menschlicher Kultur - 2.217 Pagoden, die würdevoll aus der weiten und kargen Ebene um Bagan ragen. Sie sehen unter anderem die Shwezigon Pagode - eine der größten Sehenswürdigkeiten von Bagan. Des weiteren besichtigen Sie den Htilominlo Tempel mit seinen bekannten Schnitzereien und den Ananda Tempel, eines der größten Bauwerke Bagans. Im Gubyaukgyi Tempel erwarten Sie schönste Wandmalereien aus dem 11. Jahrhundert. In einer Manufaktur können Sie die Herstellung von Lackwaren verfolgen. Zum Abschluss eines erfüllten Tages erklimmen Sie das Dach eines hohen Tempels - der Sonnenuntergang über den unzähligen Stupas wird Sie begeistern! Anschließend erwartet Sie ein Abschiedsdinner mit Show im Nandar Restaurant. (F A)

Tag 14 Rückreise nach Deutschland
Sie fliegen von Bagan zurück nach Yangon und am Abend weiter nach Deutschland. (F)

Tag 15 Ankunft in Deutschland

Privatreise

Reisepreis pro Person ab: 4. 490,-

Aufpreis Business Class-Flüge: ab 1.850 € pro Person

 

  • Füge ab/bis Frankfurt/M in der Economy Class inkl. Steuern und Gebühren
  • Flug in Burma in der Economy Class gemäß Programm
  • Sämtliche Bahnfahrten in Tageszügen in der 1. Klasse
  • 12 Übernachtungen in Hotels
  • Mahlzeiten gemäß Reiseverlauf inkl. Willkommens- und Abschiedsdinner (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • Durchgehende, deutschsprachige Reiseleitung
  • Unterstützung bei Einreise am Yangon Flughafen
  • Transfers und Ausflüge im klimatisierten Fahrzeug mit Fahrer
  • Sämtliche Eintrittsgelder bei den ausgeschriebenen Besichtigungszielen
  • Fahrt mit Ringbahn in Yangon
  • Flussfahrt auf dem Irrawaddy nach Mingun
  • Pferdekutschfahrt in Ava
  • Umfangreiche Reiseliteratur

Hinweis:

Verlängern Sie diese Reise mit einer 4-tägigen Tour zum Inle-See oder an einem der Traumstrände.

Wir erstellen Ihnen gerne ein Angebot.